6-Jähriger Tochter die Haare glätten

16 Antworten

Glätteisen 1x pro Monat wird nicht katastrophal sein. Aber die anderen Antworten hier "lieber Haarspray" oder "Spülung und dann die Haare über eine Skelettbürste fönen" finde ich weitaus schlechter. Das Haarspray atmet sie ein, sicher nicht so gesund für eine 6-jährige wie alle 4 Wochen mit Schutzcreme und Glätteisen EINE Strähne glätten. Und wenn sie bei jedem Haarewaschen nach der Spülung alle Haare über die Skelettbürste fönen würde, wäre das wohl weitaus schädlicher , als selten einmal eine kleine Strähne nach dem Auftragen von Schutzcreme zu glätten.

Trotzdem kann man es ja so machen, dass sie auch manchmal einen Pferdeschwanz, oder Zopf bekommt, oder eine Haarspange auf die Strähne, wobei das auch kneifen oder ziepen kann... Aber immer mal etwas anderes, und nicht ausschließlich glätten.

eigentlich braucht deine tochter das noch überhaupt gar nicht.

außerdem haben kinder in dem alter noch eine etwas andere haarstruktur und oft sehr feines haar. mit einem glätteisen schädigst du das nur.

wenn dein kind sehr wiederspenstige haare hat, dann greife lieber zu "haarfreundlicheren" methoden wie einem haarband oder einem zopf. natürlich spricht nix dagegen, wenn deine tochter von dir mal ganz schön gemacht werden will (zb weil die oma vorbeikommt) und du dann, natürlich mit gutem hitzeschutz, kurz über die haare glättest.

allerdings sollte das nicht zur routine werden. schließlich ist deine tochter noch ein kind und du solltest sie nicht (unbewusst) in diese "ich-muss-hübsch-sein" schiene drängen und dann irgendwann eine 10 jährige daheim haben, die sich schminkt. dass ein mädchen seiner mutter und anderen frauen in ihrem verhalten (schminken, mamas kleider tragen, mutter-vater-kind-spielen) nacheifert ist normal, aber du solltest darauf achten, die grenze zu ziehen und dein kind kind sein lassen.

Sie will hübsch sein und ich mache sie hübsch, fertig. wenn ihr die sträne auf den zeiger geht, wird sie platt gemacht, schluss. Das kommt einmal im Monat vor.

0
@Lisaaaleeein

DU MACHST SIE HÜBSCH?!

Mein Gott, sie ist so wie sie von Natur aus ist vollkommen und hübsch. Da muss nichts geglättet werden.

Vermittel ihr mal lieber, dass man nichts an sich ändern muss um hübsch zu sein.

2

Du kannst nach dem Haarewaschen eine Spülung ins Haar geben. Sie macht das Haar geschmeidiger und leichter kämmbar. Dann beim Fönen etwas über die Skelettbürste nach innen drehen, fertig. Mit einem Glätteisen etc. würde ich nicht an Kinderhaare gehen. Abgesehen davon, dass es unnötig ist, finde ich, dass du deinem Kind damit falsche Werte vermittelst. Es ist nicht das Wichtigste, jederzeit perfekt auszusehen. Lass deine Tochter viel Toben und draußen spielen. Dabei verstrubbeln die Haare sowieso wieder. Binde ihr einen Pferdeschwanz, das ist das Praktischste.

Mache ich.

0

also ich würde ihr die haare nicht glätten wenn sich jemand die haare glätten soll er das aus eigenem willen und mit eigener verantwortung machen sie st 6 jahre alt da ist es ihr egal wie sie aussieht und du solltest ihr niccht die haare glätten damit du ein süßes püppchen zum vorzeigen hast.

Doch

0
@Lisaaaleeein

wann du unbedingt meinst , aber du musst nicht im internet fragen , wenn du eh nur nach bestätigung suchst :D

0

Muss nicht sein, finde ich. Für Kinder kann man Spangen und Klammern benutzen, außerdem sollte sie sich darüber im klaren sein dass glätten schädlich ist und nicht zur normalen Haarpflege gehört.

Mit Schutzcreme ist das kein Problem.

0

Was möchtest Du wissen?