5W-40 Öl für Nissan NV200 oder doch lieber 5W-30?

5 Antworten

Naja. 5W40 ist dicker bzw zähflüssiger, aber stabiler. 5W30 ist dünnflüssiger und erzeugt einen geringeren Widerstand. Aber es ist im Heißzustand nicht so stabil. Ganz moderne Motoren laufen auch mit 5W20 stabil. Aber das würde ich keinem meiner Motoren zumuten wollen.

Am besten solltest du schauen, welches Öl für deinen Wagen vom Hersteller freigegeben ist.

Es gibt ein großes Problem: Es gibt den NV 200 als Benziner und Diesel und wer sich hier entblödet, Dir zu antworten, obwohl Du darüber nichts gesagt hast, hätte besser geschwiegen.

Das Castrol GTX ist ein ziemlich einfaches, für das was es bietet überteuertes Öl. Wenn Du einen Diesel hast, bringst Du mit dem Zeug den Partikelfilter um.

Wenn Du einen Benziner hast und dem wirklich etwas gutes tun willst, dann nimm statt eines überteuerten Marken-Basisöls für das selbe Geld ein günstiges 0W-40 - das ist vom Grundöl her einem 5W-40 in der Regel hoch überlegen und passt auch besser zum Motor. Hier ein Vorschlag.

https://www.motor-oel-guenstig.de/schmierstoffe/motoroel-pkw-transporter/0w-40/13294/pemco-idrive-370-sae-0w-40-acea-a3/b3/b4-mb-229.3?c=17

Schau in deiner Bedienungsanleitung nach welches Öl für dein Fahrzeug freigegeben ist. Vor allem nach den Normen die dabei stehen. API oder VW 505000 oder so was.

Kannst du fahren. Das habe ich im Renault ohne Schäden 230000 km praktiziert. Ist höchstens im Kaltlauf zäher. Bei Betriebstemperatur sind die alle gleich dünn.

Erster Satz: Nein, wenn er einen Diesel hat, dann schrottet er damit den Partikelfilter.

Dritter Satz: Völliger Unsinn. Noch nie ein Datenblatt gelesen?

0
@Smartass67

Quatsch, ich hatte einen Diesel. Asche frei bzw arm sollte es schon sein. Geh mal zu ATU. Die füllen ein so genanntes Fassöl ein. Da kannst du mit dem Kopf schütteln. Viskosität des Öles bei 80 grd fast identisch. Da interessiert mich kein Datenblatt. Dass er einen Diesel hat steht nicht in der Frage.

0
@martinreschke

Und das Castrol GTX 5W40 ist für Diesel ungeeignet. Punkt. Und seit wann haben die Fragesteller, die den Motor nicht angeben, alle Benziner?

0

Das 5W-30 ist ein gutes Öl.

Was steht denn in deiner Betriebsanleitung?

Es kommt auf die Spezifikationen an, die das Öl auch erfüllen muß.

Der erste Satz ist wohl ein Scherz? 5w30 gibt es mit verschiedensten Freigaben und Additivpakteten. Es gibt welche, die die hinterletzte Plörre sind und sehr gute. Deine Pauschalaussage ist aber sowas von unsinnig!

Aber: Dein Hinweis auf die Betriebsanleitung ist wertvoll.

0
@Smartass67

Daher auch der Hinweis auf die Spezifikationen.

Man muß schon lesen und verstehen können.

0
@LeChuck01

Tue ich ja. Und ich verstehe, dass "5W-30" ist ein gutes Öl eine unzulässige Pauschalaussage ist, denn bei keiner anderen Viskositätsklasse gibt es so viele unterschiedliche Öle unterschiedlichster Qualität und Eignung.

0
@Smartass67

Ich sehe schon, es sind Hopfen und Malz verloren.

Daher beende ich unser Gespräch.

0

Was möchtest Du wissen?