5.SSw

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Dass du dauernd müde bist, ist normal, schlafe so oft wie möglich. Der Ausfluss ist auch normal, doch die Schmerzen sind es nicht, sie sind ein Alarmzeichen, geh bitte zum Arzt. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

erst einmal HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! und nun zu deiner frage: ja das ist normal. sieh mal, dein körper produziert jetzt viele hormone die viele prozesse im körper im gang setzen. in dir wächst ein neues leben heran und das kann sehr sehr anstrengend sein. dein körper muss sich ja auf was neues einstellen. deine reserven werden nun deinem kind zur verfügung gestellt,es geschieht ne menge zellteilungen,deine gebärmutter muss wachsen,die fruchtblase muss sich immer wieder neu füllen, die plazenta leistet hocharbeit. dein herz pumpt nun jede menge sauerstoff durch die plazenta ,um es deinem kind zur verfügung zu stellen. das dein körper dadurch auch leidet, ist normal. lass dich von den bildern mit den frauen die voller stolz mit einem breiten lächeln im gesicht, ihren bauch streicheln nicht beirren. eine schwangerschaft so schön wie sie auch ist, kann manchmal recht unangenehm sein. übelkeit,unterleibschmerzen,ausfluss,rückenschmerzen,durchfall,verstopfung,sodbrennen,schwangerschaftsstreifen,besen reiser,dass allles kann dazu gehören. aber dafür bekommst du in 8 monaten das schönste geschenk die dir einer machen kann. die rückenschmerzen hast du dadurch, weil die hormone deine muskulatur etwas weicher macht ,damit die gebärmutter sich genug platz verschaffen kann,um sich gut auszudehnen. leider kann dein körper dies nicht nur dort machen, wo es benötigt wird, sondern macht es gleich komplett. geh auch so schnell wie möglich zum zahnarzt, denn viele frauen leiden unter einer schwangerschafts gingivitis.also eine zahnfleischentzündung.die unterleibschmerzen sind auch normal ,weil deine gebärmutter wächst und auch oft sogar leichte kontraktionen macht. sie übt schon mal für die geburt. der ausfluss ist ein schutz vor bakterien.also entspann dich denn die ersten und die letzten drei monate sind die empfindlichsten. nichts schweres mehr heben,nicht aufregen,viel trinken,entspannen,viel schwimmen gehen ist auch angenehm und dich gesund ernähren. mach doch schon mal ein wenig gymnastik das entlastet die wirbelsäule ein wenig. am besten auch auf den boden legen und die beine auf einen stuhl auflegen. damit schonst du deinen rücken und ist auch gut für die venen.nimm schon mal magnesium zu dir dass ist in vielerlei hinsicht sehr gut. schützt vor fehlbildungen, vor frühgeburt und vor unterleibschmerzen. aber lass dich vorher von deinem arzt beraten. iss jetzt mehr fleisch, um deine eisenreserve immer wieder neu aufzufüllen.folsäure schützt vor den sogenannten offenen rücken.und einmal die woche fisch ist auch gut fürs baby. iss nur wenig leber da dort manchmal zu viel vitamin a enthalten ist. ein glas multivitaminsaft am tag ist sehr gesund,denn dort ist alles für euch beide drin. eine schwangerschaft ist zwar keine krankheit, aber manchmal fühlt man sich eben so. freue dich jetzt schon mal auf die ersten kindsbewegungen,die herztöne die du hören kannst und darauf, dass du bald ganz stolz deinen bauch zur show stellen kannst. genieße die vip vorteile einer schwangeren :-) das alles macht die negativen begleiterscheinungen doppelt mal wett.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das ist normal. Gegen die Unterleibsschmerzen könnte Magnesium helfen. Mir hilft es, aber obs Einbildung ist weiss ich nicht. Ausfluss ist ebenfalls normal...

Die Müdigkeit kommt von den vielen Hormonen und der Umstellung, hält einige Wochen an.

Tja.. und sonst halt die üblichen Symptome.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja also das mit der müdigkeit ist wirklich normal....und das mit den ausfluss auch.... rückenschmerzen hatte ich nicht....aber deswegen denk ich kann das trotzdem normal sein....und mit den unterleibsschmerzen...also ich hatte ein ziehen...alles gute :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?