5jährigen Wallach kaufen!?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich vermute Du bist 22. Wegen der 1990. Kann das sein? Wie lange bist Du denn früher schon geritten? Du musst nicht von alleine wissen wie die Ausbildung geht, sondern Du musst es umsetzen können, wenn Dir ein erfahrener Trainer Anweisungen gibt. Ich finde es toll ein junges Pferd auszubilden. Und der Anfang ist ja schon gemacht. Das Pferd ist ja nicht mehr roh. Aber ich kenne das, wenn man ein Pferd auf Fotos sieht und verliebt ist. Wünsche Dir viel Spass und Glück!

Na, eigentlich hast du dich doch schon entschieden ;-)

Wenn du so gut unterstützt wirst, nimm doch 1 oder 2 der Leute mit, wenn du dir das Pferd anschaust und probereitest. Auch wäre noch zu klären wie der Wallach bei dir untergebacht sein wird , wenn er sich nicht so einfach in eine Herde integrieren lässt.

Ansonsten hört sich das ja nicht nach einem überstürzten Schnäppchenkauf an und du weißt worauf du dich einlässt. Mit der nötigen Zeit und Einstellung wirst du das mit guter Unterstützung schon hinbekommen!

Schließlich sind es die Herausforderungen, an denen wir wachsen!

Wer sich in Fotos verliebt und den Wendy-Geschichten von Verkäufern glaubt, statt seinen - vorher durchaus realistischen - Vorstellungen zu folgen, dem unterstelle ich eine gewisse Blauäugigkeit.

Was mir auffällt, ist, daß Du nichts über AKU, Probereiten und die Haltungsmöglichkeiten oder die zu zahlenden Kosten Gedanken machst.

Vielleicht solltest Du noch einmal gründlich überlegen und die rosarote Brille gegen ein Vergrößerungsglas tauschen, damit Du keinen Reinfall erlebst.

Aurora1990 24.10.2012, 09:23

Natürlich mache ich mir Gedanken über AKU, Probereiten und Haltungsmöglichkeiten. Mir ging es nur einmal um meine prinzipielle Einstellung zu der Sache. Denn wenn ich GAR NICHT in Erwägung ziehe, mir so ein Pferd zu kaufen, dann brauche ich mir auch keine Gedanken über die oben genannten Punkte machen... Ich kaufe kein Pferd ohne Ankaufsuntersuchung und schon gar nicht ohne es jemals geritten zu sein. Die Besitzerin bietet mir an, ihn mir vorzureiten, selbst am Platz zu reiten und anschließend mit ihr auf einem zweiten Pferd ins Gelände zu gehen. Das würde ich auf alle Fälle machen. Zu Den Haltungsmöglichkeiten: wir haben zu Hause selbst einen Einstellbetrieb, also um diese Kosten brauche ich mir keine Sorgen zu machen. Pferde, die sich nicht integrieren lassen erhalten bei uns sowieso eine Einzelbox mit Einzelpaddock und eigener Koppel. Von dem her wär das auch nicht das Problem. Bei mir geht es wirklich nur um die Frage: Kann ich mir ein junges Pferd zutrauen? Ganz abgesehen von Kosten. Danke!

0
Plattschnacker 24.10.2012, 11:37
@Aurora1990

Ich kaufe kein Pferd ohne Ankaufsuntersuchung und schon gar nicht ohne es jemals geritten zu sein. Die Besitzerin bietet mir an, ihn mir vorzureiten, selbst am Platz zu reiten und anschließend mit ihr auf einem zweiten Pferd ins Gelände zu gehen. Das würde ich auf alle Fälle machen.

Prima, dann fahre hin und reite ihn Probe und ob Du Dir das zutrauen kannst, kann man sowieso nicht sagen, denn nicht jedes junge Pferd ist gleich - es kommt immer auf DAS Pferd an.

wir haben zu Hause selbst einen Einstellbetrieb, also um diese Kosten brauche ich mir keine Sorgen zu machen.

Du Glückliche :)

0

k.a. wie alt du bist, aber reicht dir ein pferd nicht?#http://www.gutefrage.net/frage/aelteres-pferd-ans-gelaende-gewoehnen

Aurora1990 23.10.2012, 16:01

würde mir, wenn es mir gehören würde. Die Besitzerin des Tieres hat sich nach Jahren wieder eingeschaltet und unsere Ansichten gehen weit auseinander.

0
Chimaer 23.10.2012, 16:02
@Aurora1990

würde dir? ach reichen.. jetzt verstehe ich es.. immer hilfreich, in ganzen sätzen zu schreiben :-)

0
Aurora1990 23.10.2012, 16:05
@Chimaer

Willst du mir Rat zu meiner Frage geben oder ist dir langweilig?

0

Was möchtest Du wissen?