595er / 800er Silber

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Zahl gibt den Anteil an Feinsilber an. Bei 595 wären nur 59,5 % echtes Silber. D.h. je höher die Zahl, desto edler das Metall.

Gibt es nicht bei Silber heutzutage.

0

595 ist keine Silbergehaltszahl, soweit mir bekannt, ich kenne mich von Beruf wegen gut mit Silbermarken aus, gibt es das nicht. Vermutlich hast Du falsch gelesen, und es handelt sich evtl. um Weißgold, da wird 14 ct mit 585 gestempelt. Silberstempel, in Deutschland, heutzutage, (antikes Silber hat noch andere Stempel), können es nur diese Zahlen sein: 800, 825, 835, 900, 925, 950 und 999 (nur bei Münzen) Die Zahl 800 besagt, daß in einer Silberlegierung 800 Teile reines Silber und 200 Teile z.B. Kupfer sind. Je mehr Reinanteile Silber um so reiner aber auch weicher ist das Teil.

595 er Silber kenne ich nicht.

Die wichtigsten Silberlegierungen sind heute Kupfer-Silber-Legierungen. Sie werden meist nach ihrem Feingehalt an Silber, angegeben in Tausendstel, bezeichnet. Die gebräuchlichsten Silberlegierungen haben einen Feingehalt von 800, 835, 925 und 935 Tausendstel Teile Silber. 925er Silber wird nach der britischen Währung Pfund Sterling als Sterlingsilber bezeichnet. Es ist die wichtigste Silberlegierung und wird u. a. zur Herstellung von Münzen, Schmuck und Besteck verwendet.

LG murkeltimo

800 er silber ist mehr wert.bei gold ist das so ein ring wo drinn steht 333er.das heißt 33%gold anteil.bei silber wird das so ähnlich sein.

595 Silber habe ich noch nie gehört, wofür die Zahlen stehen wurde ja schon beantwortet. Du solltest dir den Stempel nochmal genau ansehen ob es nicht vielleicht 585 ist, das wäre dann kein Silber sondern Gold, vermutlich Weißgold, was natürlich einen erheblichen Preisunterschied ausmachen würde. Hier gibt es eine Anleitung wie man herrausfindet ob es sich um Silber oder Gold handelt. http://goldschmuck4u.de/html/goldsaeuretest.html

Was möchtest Du wissen?