5/6 Regelung als Tatbestand der Scheinselbständigkeit

1 Antwort

Hierbei handelt es sich um eine echte Selbständigkeit in Form der "arbeitnehmerähnlichen Selbständigkeit".

Arbeitnehmerähnlich ist, wer regelmäßig keinen versicherungspflichtigen Arbeitnehmer beschäftigt und auf Dauer und im Wesentlichen nur für einen Auftraggeber tätig ist.

Die 5/6 bemessen sich am Umsatz - das ist immer brutto.

Wenn das vorliegt entsteht Rentenversicherungspflicht.

Werden Beitrage, die im nächsten Geschäftsjahr ausgezahlt aber die Rechnung dafür schon im letzten Jahr geschrieben wurde, in der Steuererklärung angegeben?

Hallo alle zusammen,

ich habe eine kurze Frage zur Steuererklärung bei Kleingewerblern: Wenn ich für einen Job erst im nächsten Geschäftsjahr bezahlt wurde, die Rechnung aber noch im letzten Geschäftsjahr geschrieben wurde, muss ich den Beitrag dann schon in dieser Steuererklärung (für das letzte Jahr) anführen oder erst für das nächste Jahr?

Danke euch!!

...zur Frage

Ferienjob nach Ausbildung - was muss man zahlen?

Hallo zusammen,

ich mache nach meiner Ausbildung einen Ferienjob im gleichen Betrieb. Geht einen Monat. Da die Krankenkasse schon gemeint hat, dass das kein Ferienjob im eigentlichen Sinne ist, muss ich mich selbst versichern. Sind knapp 15% vom Bruttoeinkommen.

Jetzt wurde mir gesagt, dass ich mich entweder als Kleingewerbe selbstständig mache oder eine Rechnung als Freiberufler stelle. Da es in diesem Berufszweig ohne weiteres möglich ist.

So, da ich ja eine Rechnung ausstellen muss, benötige ich eine Steuernummer? Beläuft sich auf 2400€, die ich verdiene. Kann ich die Rechnung auch ohne Steuernummer ausstellen und am Ende des Jahres bei der Steuererklärung einfach aufführen oder brauche ich zum Zeitpunkt der Rechnungserstellung die Nummer?

Da ich bis zum heutigen Tag (2013) mit meiner Ausbildung 5.200€ (Brutto) verdient habe und mit den 2.400 € nicht über die 8.100€ komme, bewege ich mich doch noch im Grundfreibetrag.

Ich bin grad völlig überfordert.

...zur Frage

Einkommensberechnung HGB84er (Versicherungsvertreter)

Ich würde gerne mal an Hand eines kleinen Beispiels rausfinden ob ich das o.g. Thema auch nur ansatzweise richtig einschätze.

Angenommen ich mache mich nach HBG84 als Versicherungsvertreter selbstständig und erziele in meinem ersten Jahr Einnahmen über Provisionen und ein kleines Fixum in Höhe von insgesamt 30.000 EUR.

Der erste Schritt wäre die Gewerbesteuerermittlung.

Hier würde ich die 30.000 EUR an Einnahmen den Ausgaben für einen Geschäftswagen in Höhe von 7440 EUR gegenüberstellen (ca. 190€ Diesel + 430€ Leasing Rate pro Monat).

Der Gewinn liegt nun bei 22.560€ und somit unter dem Gewerbesteuerfreibetrag.

Gewerbesteuer fällt also nicht an.

Als nächstes käme nun die Einkommenssteuer.

Die 1% Regelung (Listenpreis Auto: 25.200€) erhöht bei einem Arbeitsweg von 25km (geldwerter Vorteil) die Einnahmen auf 35.592€.

davon sind folgende Posten abzuziehen:

  • 8004€ Grundfreibetrag
  • ca. 2800€ PKV Beiträge
  • 74% der Beiträge zu einer Basis Rente (ca. 1600€)
  • Pendlerpauschale in Höhe von 1725€

verbleibt ein zu versteuerndes Einkommen in Höhe von 21.463€.

ist die Reihenfolge der Berechnungen und die Art richtig? Findet der Dienstwagen steuerlich nur bei der Ermittlung der Gewerbesteuer statt und bei der Einkommenssteuer gar nicht mehr? Wären weitere betriebliche Ausgaben, wie zB ein Handy inkl. Vertrag steuerlich nicht mehr erfassbar, da der Gewerbesteuerfreibetrag ja bereits durch das Auto unterschritten ist?

Danke schonmal für die Antworten.

...zur Frage

Richtig Fragenbogen zur steuerlichen Erfassung ausfüllen (Kleingewerbe §19 Umsatzsteuerbefreit)

Fragenbogen zur steuerlichen Erfassung ausfüllen (Kleingewerbe §19 Umsatzsteuerbefreit)

Ich hab gerade den Fragenbogen vor mir liegen jedoch weiß ich nicht welche Felder ich unbedingt ausfüllen muss.... wenn ich den nach Kleinunternehmer Reglung vorgehe ( Es wird die Kleinunternehmer Regelung $ 19 Abs.1 in Anspruch genommen wird.

Ich benötige Hilfe ....

Wäre wirlich sehr dankbar dafür

Bitte keine dumme Kommentare

...zur Frage

Wo gibt man beim WISO-Steuerprogramm Einkünfte aus selbstständiger Arbeit an?

Wo gibt man beim WISO-Steuerprogramm Einkünfte aus selbstständiger Arbeit an?

Danke!

...zur Frage

30 cent Regelung privater PKW - wie funktioniert das?

Hallo liebe User,

ich bin seit kurzem selbstständig und nutze meinen privaten PKW (12 Jahre alt) auch für geschäftliche Fahrten. Ich gehe davon aus, dass ich bei der 30 cent Regelung alle Fahrten im Fahrtenbuch eintragen muss, also auch die private - korrekt???

Gibt es eventuell eine bessere Lösung als die 30 cent Regelung?

 

Danke für Informationen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?