55euro von Köln nach Barcelona und zurück per Flugzeug wie is das möglich?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist moeglich, weil am Boden (und vielleicht auch in der Luft) immer mehr auf gut ausgebildete Mitarbeiter verzichtet wird um sich ueber Fremdfirmen am Niedriglohnarbeitsmarkt zu bedienen. Außerdem verlagert man das Einchecken auf Kunden und Computer. Ja sogar Kofferautomaten gibt es schon. Da muss der Fluggast sein Gepaeck selbst labelen. Service und Kompetenz bleiben auf der Strecke.

Kostenloses Essen und Gepaeck gibt es kaum noch.

Verlorengegangenes Gepaeck braucht Tage zum Kunden.

Disponenten und Planer sind auch schlecht ausgebildet und unterbesetzt. So werden aus kleinen Zwischenfaellen/Verspaetungen/Wetterkapriolen durch Fehlentscheidungen, ueberlastete Crews und sehr enge Taktung schnell riesige Verspaetungen oder sogar Flugausfaelle. 

Ticketschalter werden durch Hotlinenummern ersetzt.

Bodenzeiten werden immer weiter reduziert.

Crews muessen die Flugzeuge selbst vom Dreck der Passagiere  befreien.

Im Cockpit sitzen nicht selten Kapitaene, die scheinselbststaendig sind und Copiloten, die dafuer bezahlen, dass sie ueberhaupt fliegen duerfen (weil sie sonst ihre Lizenz verlieren).

Schließlich ist das Flugbenzin zu billig und die Flughaefen unterbieten sich gegenseitig mit den Gebuehren. Hauptsache moeglichst viele Fluege und damit Fluggaeste, die dann hoffentlich viel am Airport kaufen damit die Geschaefte die Mieten bezahlen koennen.

Und das gilt in weiten Teilen auch fuer die Technik. Auch da wird am Personal gespart, Intervalle gestreckt, Checks ins ferne (und billige) Ausland verlagert.

Billiglinien wie RyanAir und easyjet machen es vor. Und weil ja Geiz geil ist und diese Firmen tatsaechlich wachsen und Geld verdienen, machen es andere Firmen nach, soweit sie nicht durch Gesetze, Gewerkschaften und alte Vertraege daran gehindert werden. Sind die Behinderungen "zu groß", ist Insolvenz die Loesung. :-(

5

Wow danke fuer die ausführliche Antwort!

0

Sind in den 55 Euro schon Gebühren und Steuern mit drin?

Für 55 Euro bekommen nur die allerwenigsten das Ticket, alle andere zahlen deutlich mehr. Außerdem verdient die Fluglinie mit Extras richtig kräftig.

Gerne werden neben den Flug auch Hotels, Mietwagen, Transfer und gleich ganze Pauschalreise mitverkauft.

Dazu wird für jeden Handschlag extra abkassiert. Ein kleines Handgepäckstück ist noch frei, der Koffer schon mal nicht. Sitzplatz aussuchen nur gegen bares, wer nicht selbst online einchecken will muss kräftig zahlen, dazu natürlich der Verkauf an Bord usw usw. Gebühren für Kreditkartenzahlungen dürften ja nicht mehr verlangt werden, hoffe ich doch auch das es umgesetzt wurde.

So kann sich die 55 Euro mal schnell verdreifachen und mehr.

55 Euro ist wohl nur das Werbeangebot. Nicht jeder bekommt diesen Preis, sondern nur die ersten, die buchen. Ist wie mit den Spartickets der Bahn: Die ersten fahren für EUR 19,95 quer durchs Land im ICE. Die nächsten zahlen schon mehr, und die letzten bekommen nur noch den "Normalpreis" von EUR 159,95. Ist bei den Fliegern ja nicht anders. Spontan nach Barcelona? Sicher nicht für 55 Euro ...

5

Stimmt nicht ganz hab bis jetzt immer wenn ich nach Amsterdam hin spontan Bahn gebucht nie über 40euro

0

Was möchtest Du wissen?