5500 Euro erspartes Geld Wo anlegen, wie Sparen, wo das Geld am besten halten bitte weiterlesen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Gibt es gute und sichere Möglichkeiten, das Geld zu "vermehren" ?

Es gibt einige Möglichkeiten aber anhand deiner Angaben lässt sich da nichts sagen. Entweder musst du ein wenig Risiko in Kauf nehmen oder du verzichtest eben auf Rendite.

Die m.E. vernünftigste Antwort kommt von @grubenschmalz.

Hier kannst Du Dich zusätzlich informieren:

http://www.finanztip.de/tagesgeld/

Anderes solltest Du im Moment nicht machen.

Außerdem könntest Du versuchen, jemanden zu finden, der Dir mal persönlich die grundlegenden Dinge des Geldverkehrs und der Geldanlage erklärt, das ist hier schlecht möglich, weil zu umfangreich. Dir fehlt ja leider ganz elementares Grundwissen, um überhaupt verstehen zu können, was man Dir hier alles geantwortet hat. Google könnte auch helfen.

Viel Erfolg!

Du möchtest jemandem, der sein Geld vermehren will ernsthaft ein Tagesgeldkonto empfehlen? Falls du das wirklich ernst meinst, disqualifizierst du dich damit selbst. Du solltest wissen, dass es auf einem Tagesgeldkonto keine nennenswerten Zinsen gibt. Statt dessen kann man das Geld auch zu Hause unter dem Kopfkissen lassen.

0
@ffreisein

Billigste Retourkutsche, Deine Eigenwerbung wurde ja glücklicherweise schon entfernt.

0

Der Betrag ist zu gering um wirklich (zumindest ohne Risiko) was daraus zu machen und momentan ist es sowieso schwer. Ich würde sagen leg es aufs Konto bis du es brauchst.

In Zeiten von Nullzinsen gibt es keine gleichzeitig ertragreiche und sichere Geldanlage.

Und um Dir konkrete Empfehlungen zu geben, müsste man wissen, wie bereit und fähig Du bist, Risiken einzugehen, wie langfristig das Geld angelegt sein darf etc..

Ohne das wird jeder nur seine Lieblingslösung in die Luft gipsen, die vielleicht gar nicht zu Dir passt.

Naja wenn du ausziehst reicht das Geld gerade mal für die Einrichtung.. warum hortest du dein Geld unterm sofa🙈.

Sobald du keinen befristeten Vertrag hast würde ich mir ne Wohnung suchen, da wirst du dann schnell dein Geld los...

Hallo

Eine pauschale Antwort ist so nicht möglich  . Man sollte erst mal eine persönliche Analyse machen , wo man festhält was die Wünsche und was für Möglichkeiten der Kunde hat . Auch Fragen wie Laufzeit , Verfügbarkeit ,Risiko oder bisherige Absicherung sind von Wichtigkeit . Um nur einige zu nennen.

Erst danach kann man mehere Empfehlungen geben .

Alles andere währe einfach nur unserös.

LG

casybeny


das einzige was sicher ist und noch zinsen bringt ist ein tagesgeldkonto. das hat den vorteil das das geld nicht auf jahre irgendwo festliegt sondern jederzeit verfügbar ist

Behalte es in Deinem Zimmer, leg es vorm schlafengehn unter Dein Kopfkissen und warte solange, bis es evtl. wieder Zinsen gibt.(Gehst allerdings das Risiko ein, daß es dann nicht mehr 5.500,- sondern weniger Kaufwert hat) Kannst Dir auch dafür etwas kaufen!


Was soll das bringen, dass es unter dem Kopfkissen liegt?

1

Auf ein Tagesgeldkonto bei einer Direktbank einzahlen und fertig.

In dem Alter solltest du a) jederzeit Zugriff auf Geld in Höhe von 3-6 Nettomonatsgehältern haben. 

b) Du wirst vermutlich bald ausziehen und deine erste Wohnung ausstatten müssen. Hier bringt dir irgendwie gebundenes Geld nichts, sondern du musst es flüssig haben.

Hier als Beispiel:

https://www.moneyou.de/tagesgeld

Sparbücher sind so gut wie risikolos, allerdings bekommst du momentan kaum Zinsen. Wenn du es binden möchtest empfehle ich dir einen Bausparer.

Könntest du präziser sein? Was sind Sparbücher genau und wie läuft das ? 

0
@HELFmaWEITERbro

wer nicht weiß, was Sparbücher sind, braucht sich über die Geldanlage keine Gedanken machen!

0
@HGiefing

Völlig falsch, jeder muss mal den ersten Schritt tun und sich informieren.

Wer das erste Mal danach fragt und so eine Antwort bekommt, wird es erst recht nie lernen.

Der Fehler scheint eher zu sein, dass man solche grundlegenden Dinge nicht in der Schule, spätestens in der Ausbildung lernt/lernen muss.

0
@Zappzappzapp

Man lernt in der Schule auch nicht, wie man eine Dunstabzugshaube entfettet oder ein Klo putzt.

Für manche Sachen sind auch die Eltern da.

0
@grubenschmalz

Stimmt, die hatte ich noch vergessen zu erwähnen, wobei da auch oft die Voraussetzungen fehlen. Allerdings ging meine Anmerkung eher in die Richtung, dass man jemanden, der sich entschließt, sich (endlich) mal zu informieren, nicht heruntermachen sollte.

Das halte ich für den völlig falschen Weg. Der fragt vielleicht gar nicht mehr und und bleibt ahnungslos. Dann lieber gar nicht antworten, denn was soll das dann?

Immerhin hat er es geschafft, eine verhältnismäßig große Summe zu sparen, und macht sich wenigstens mal Gedanken, heute nicht mehr selbstverständlich.

0
@HELFmaWEITERbro

Ein Sparbuch ist ein kleines Heftchen wo du Geld "drauflegen" kannst und es eingetragen wird. Du kannst das Geld auch wieder abheben wenn du es brauchst, aber wie gesagt es wird sich darauf leider nicht so vermehren wie es vor 20 Jahren war.

0

Sparbücher sind zwar risikolos, aber ein absolutes Auslaufmodell mit null Zinsen. Wenn schon, dann ein Tagesgeldkonto, da gibt es wenigstens noch ein wenig Zinsen und man kann im Notfall täglich das gesamte Geld abheben. Das ist beim Sparkonto nur bis € 2000 möglich.

0

Geh zur Bank, lass dich Beraten bzw. Eröffne dir ein Depot und Kauf dir      ETF´s von Namenhaften Indizies !

Naja die Zinsen sind heutzutage eher mickrig. Tagesgeld kann man vielleicht anlegen.

Spar doch für ein Auto oder Führerschein :-).

Was möchtest Du wissen?