510 PS Auto mit 18 fahren?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Zuerst sollten doch Deine Eltern damit einverstanden sein, dass Du ein Auto von ihnen fährst.. Gesetzlich darfst Du fahren, jedoch brauchst Du auch die Erlaubnis Deiner Eltern.

Auf Deiner Fahrerlaubnis steht drauf, welche Kraftfahrzeuge Du lenken darfst; schau wenigstens während der Nachschulung in die Skripten.

Fahren darfst du die Autos. Allerdings sollte vorher abgeklärt werden, ab welchem Alter von der Versicherung her das Auto zugelassen ist. Dass man diese Fahrzeuge erst ab 21 fahren darf, ist oft bei Mietwagen so - bei teuren Fahrzeugen meist sogar 25 Jahre.

Allerdings: Ein 1er Coupe ist wesentlich geräumiger als ein Carrera GTS, der hat nämlich nur 2+2 Sitze.

Außerdem: Natürlich sollte man sich nicht überschätzen in seinem Können, aber man kann ja auch mit 55 PS einen schweren Unfall haben. Ich versuche auch möglichst unterschiedliche Fahrzeuge mit unterschiedlicher Leistung zu fahren - so finde ich, lernt man auch Respekt vor solch Leistung. Meine 'Leistungsspanne' reicht übrigens bis jetzt von 55 PS bis 450 PS.

Justus2111 14.11.2014, 23:08

Also zu dem Thema, ich bin als ich 17 war den Ferrari 458 specialé von meinem dad gefahren, der hat glaube ich so knapp 680 PS, es geht mir nur darum, was ich alleine fahren darf. Meine Eltern erlauben mir nur den Cayenne mit ungefähr 400PS, den Range rover und den Carrera GTS zu fahren, den Rest nicht. Deshalb habe ich diese spezielle Frage gestellt. Mir war klar, dass man mit 17 alles mit seinen Eltern fahren darf. Und zum Thema der Porsche ist kleiner, ich weiß, aber der schafft wenigstens mal die 320 km/h im Gegensatz zum range rover oder oder dem 130i, weil ich liebe es schnell zu fahren ...

0

Von Deinem Führerschein her darfst Du die sicherlich fahren. Fragt sich nur, was mit der Versicherung vereinbart wurde. Oftmals sind entsprechende Klauseln aufgenommen, dass diese Fahrzeuge nur von bestimmten Personen gefahren werden dürfen.

Also meine Eltern haben mich damals nichtmal mit nem 120ps Auto fahren lassen :D WAR AUCH GUT SO... Als ich dann 20 war sagten sie das ich den BMW 650ci auch fahren darf... Aber bei der ersten fahrt war mein Dad dabei seitdem fahr ich den ab und zu allene... bin damals auch mit zur Berufsschule:D 380ps 5.0l v8...

Coole Eltern hast du dir da rausgesucht, die beiden Autos sind echt nicht untermotorrisiert. Fang für den Anfang lieber klein an und nimm den 1er, wobei wir nicht wissen ob 116 oder 135. Ist ja auch egal. Fahr die ersten paar Wochen lieber den 1er um ein bischen Erfahrung zu sammeln, wenn du den dann "blind" beherrscht kannst du dich an den Range wagen und dann an den Porsche, sonst hängst du schneller an einem Baum als du schauen kannst. Vom Führerschein her darfst du alle fahren, egal ob Corsa oder Veneno.

Justus2111 14.11.2014, 19:26

Ist ein 130i Coupé

0
15RedBull 14.11.2014, 19:38
@Justus2111

Ja, der ist schon ein bischen eng für 5. Solange du im Range den "Comfort +" Modus drin hast, sollte da nichts schief laufen, lass dich aber nicht anstachel schneller zu fahren.

0
Justus2111 14.11.2014, 23:13
@15RedBull

Naja, egal in welchem Modus ich ihn fahre, er leistet trotzdem 510 PS... Ich fahre sowieso schon ziemlich schnell, also alles über 200 ist keine Seltenheit allerdings niemals mit Alkohol im Blut

0
15RedBull 15.11.2014, 20:37
@Justus2111

200 sind bei mir auch Standart auf der AB, sollange du keinen Schei* machst und Hoonigan vermeidest ist doch dann alles paletti.

0

Also fahren darfst du schon. Du solltest nur vielleicht bei den Autos in der Versicherung eingetragen sein. Den Range Rover würde ich mir persönlich schon zutrauen zu fahren. Wiegt ja einiges und ist auch etwas langsamer als der Porsche (wenn das der 997 ist und nicht der 904). Beim Porsche würde ich schon langsamer machen ist ja schon bisschen anderes Auto (Heckantrieb, Sportwagen).

Viel Spaß! :-)

Du darfst mit 18 jeden PKW fahren, natürlich muss der über den TÜV gekommen sein, aber sonst wäre er sicherlich nicht zugelassen.

Das schwierige wird eher sein, solche PS starke Motoren zu steuern. Viele denken sich, gerade Autobahn+gute Sichtverhältnisse+freie Bahn = schnelles fahren, aber damit ist es sicher nicht getan. Mit einer Geschwindigkeit von z.B. 300 km/h hast du den Wagen als 18 jähriger, egal welches Auto mit der noch so guten Ausstattung, definitiv nicht mehr im Griff. Ich kenne das selber, denn ich habe mir vor wenigen Jahren einen Alpina-BMW gekauft und bin damit schon so einige KM gefahren. Davor fuhr ich lange Zeit einen AMG. Vor allem hier in Bayern (Süd-Ostbayern) gibt es viele Autobahnabschnitte und auch Landstraßen, auf denen gut Gas gegeben werden kann, allerdings nur für wenige Sekunden (einmal auf 310 km/h), dann muss man nämlich wieder abbremsen. Mein Tipp zum lernen: Such die einen (!) sechsstreifigen Autobahnabschnitt ohne Beschränkung aus (das ist wichtig, denn 120- oder 130er Zonen sind nicht ohne Grund da). Fahre diese Strecke immer wieder, d.h. an der einen Ausfahrt auffahren und auf der nächsten wieder runter, wieder zurück, usw. Du fängst am besten mit 160 km/h an und hälst dich dauerhaft in der linken Spur. Bei jedem Seitenwechsel der Autobahn steigerst du dich um 10 km/h. Stelle hierfür am besten (natürlich nur wenn wenig los ist !!!), den Tempomat ein, damit du auch nicht schneller fährst. Wenn du bei 210/20 km/h angekommen bist, versuchst du (wieder nur wenn es frei ist) dauerhaft in der Mitte zu fahren (Mache das am besten an einem anderen Tag, nicht am selben). Du wirst merken, dass es schwieriger ist die mittige Fahrbahn zu halten, aber genau darum geht es und das soll das Ziel sein, dass halten der Fahrbahn zu trainieren. Das liest sich sicher erst einmal alles schwammig, in der Praxis wird es dir aber logisch erscheinen !!! Wenn du müde wirst, hörst du natürlich auf !!! Ob ich an deiner Stelle mit einer zweiten Person fahren würde, kann ich dir nicht wirklich beantworten. Ich fahre lieber alleine bei solch schnellen Geschwindigkeiten.

Ich hoffe dir ein wenig geholfen zu haben, bitte fahre mit Bedacht und ohen Freunde !!! Vorallem in deinem Alter will man zeigen was man kann ... Das kann tödlich enden, bitte denke immer wieder dran. Falls fragen offen sind, kannst du mir sie gerne per Nachricht stellen (wenn dass hier geht), anonsten kommentier meine Antwort einfach.

Nein. Aber bevor du versuchst, mit dem Range Rover zurecht zu kommen, sammle erst mit deinem normalen Auto Erfahrung. Es haben sich schon genug junge Männer überschätzt und das mit dem Leben bezahlt.

Justus2111 14.11.2014, 18:47

Naja im enddefekt ist es egal ob man mit 200km/h oder mit 300 km/h einen Unfall baut, dann ist man so oder so nur noch matsche

0

Also ich weiß nur dass man in amerika erst ab 21 fahren darf aber in deutschland darf man alles autos ab 18 fahren für die ein führerschein von der klasse B nötig ist.

Es ist egal wie viel PS dein Auto hat, mit 18 darfst du es fahren (wenn es ne normale Straßenzulassung hat), würd ich aber nicht empfehlen es sei denn du bist schon ein echt guter Fahrer.

Was aber dazukommt ist, dass man ein Fahrsicherheitstraining machen sollte, davor würde ich kein so dermaßen übermotorisiertes Auto fahren

Was soll das bitte für ein Range-Rover sein, der 510 PS unter der Haube hat?

nurromanus 14.11.2014, 18:46

Sorry, stimmt, der V8 supercharged...

0

Was möchtest Du wissen?