51 % der Aktien besitzen eines Unternehmens

8 Antworten

Nein, mit 51% der Anteile gehört Dir die Aktiengesellschaft nicht komplett, die anderen 49% sind ja auch noch da und die gehören Dir nicht. Und ja, natürlich kannst Du die Ausschüttung der Dividende auf der Hauptversammlung blockieren. Nur wundere Dich dann nicht, wenn der Kurs Deiner Aktien in den Keller rauscht weil andere Aktionäre, Banken, Analysten etc. Dein Geschäftsgebaren unmöglich finden.

Prinzipiell hast Du recht. Wenn Du die Mehrheit hast, dann kannst Du den Aufsichtsrat bestimmen, somit Vorstände einsetzten und so weiter. Mit der Dividende verhält es sich ebenso. Die muss durch die Hauptversammlung bestimmt werden und da Du dann dort die Mehrheit hast, kannst Du Deinen willen durchsetzen. Ohne Dividende hast Du aber dann auch nicht viel von der Aktie. Verklagen kann man Dich da allerdings auch nicht.

Für bestimmte Entscheidungen benätigst Du aber mehr 75% der Stimmen und ab und an gibt es auch noch so seltsame Sachen wie das VW-Gesetz, welches dort z.B. die Stimmverteilung regelt.

Nein, du kannst nicht alles entscheiden, weil für bestimmte Beschlüsse eine Mehrheit von 75 % erforderlich ist.

Aktienrückkauf durch eine AG: Welche Konsequenzen hat das?

Zur Zeit sind deutsche AGs (z.B. Siemens, Fresenius, ...) unterwegs, um eigene Aktien zurück zu kaufen - warum sie das tun, ist wohl klar. Dies könnte jedoch theoretisch dazu führen, dass eine AG sich selbst gehört, den Aufsichtsrat entlässt und sich nach Gutsherrenart selbst regiert.

Praktisch ist das aber sicher nicht so. Trotzdem die Frage: Wieweit kann eine AG "sich selbst" gehören? Welche Rechte bringen diese Aktien der Firma selbst? Kurz gesagt: Was bedeutet Aktienrückkauf für die AG eigentlich?

...zur Frage

Ist es moralisch verwerflich Aktien ohne Dividende zu kaufen? Welche positiven Auswirkungen hat das noch auf Volkswirtschaft und die AG?

Ist es moralisch verwerflich Aktien ohne Dividende zu kaufen? Welche positiven Auswirkungen hat das noch auf Volkswirtschaft und die AG? Eigentlich sollte man ja in ein Unternehmen investieren wegen der Dividende so denke ich bzw. um etwas zu verdienen an den Gewinnen zu verdienen. Alles andere scheint mir reine Wertsteigerungserwartung sein. Liebe Grüsse

...zur Frage

Wie macht eine Aktiengesellschaft Gewinn?

Kann jemand erklären wie eine Aktiengesellschaft gewinn macht? Ich verstehe das Aktien von einer AG verkauft werden und Investoren daraufhin beim Handeln der Aktie Gewinn und Verlust machen können, aber die Aktien werden doch unter Investoren gehandelt. Wie macht also die AG gewinn wenn Person A an Person B eine Aktie der AG verkauft?

...zur Frage

Dividende?

Woher weiß man wann die AG die Dividende ausschüttet (Datum)? Und gibt es da eine Mindesthaltefrist, mal z. B. wenn am 30.11. gekauft wird und am 01.12. die Dividende gezahlt wird, erhält man die dann, oder nicht?

Viele liebe Grüße

susirose

...zur Frage

Wie funktioniert die Besteuerung der Gewinne einer AG?

Hi. Investoren, die Aktien besitzen müssen ja 25% Steuern auf Gewinne davon Zahlen. Müssen dann die AG's auch noch einmal extra ihre Gewinne besteuern? Das wäre doch dann eigentlich doppelt versteuert. Danke für hilfreiche Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?