50ccm roller oder ein Schaltmoped?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Einen Roller, da du mit dem 50er ja sowieso sinnvollerweise ausschließlich in der Stadt fährst, und da ist der mit seinem Durchstieg, Fach unter der Bank und Automatik viel praktischer sowie infolge der kleinen Räder auch noch wendiger.

Ich empfehle das Schaltmoped,weil du da die Kette selber spannen und warten kannst.Bei einer 4-Gang kannst du dann deine Fahrweise selber wählen ,sportlich oder sparsam.Das Moped ist wartungsfreundlicher,alle Stellen sind besser zugänglich,als beim Roller.

Die Roller haben eine Variomatik und den Keilriemen kann man nicht mit normalen Werkzeug wechseln.Da musst du dir erst einmal eine Gegenhaltevorrichtung bauen,damit du die Muttern an der Kurbelwelle und an der Eingangswelle am Getriebe-hinten- lösen kannst.

um die Muttern anzuziehen brauchst du dann einen Drehmomentschlüssel,damit das gewinde nicht überdreht wird.Außerdem ist der Keilriemen in einen verschraubten Gehäuse,was viel Arbeitsaufwand bedeutet.Auch der Anlasser ist beim Roller sehr schlecht zugänglich.

Skinman 05.07.2017, 02:35

Ja und? Dafür ist so ne Variomatik doch, ich will nicht sagen verschleißfrei, aber weit weniger wartungsbedürftig als ein Kettenantrieb, ganz besonders im Vergleich zu offen laufender Simplex-Rollenkette ohne Dichtringe wie an 50ern üblich.

0
fjf100 05.07.2017, 15:25
@Skinman

Du kannst beim Roller doch nicht einmal die Wartungsarbeiten ohne Spezialwerkzeug durchführen.

In der Kupplungsglocke hinten befinden sich Nadellager,die man nur schmieren kann,wenn man die Kupplungsglocke ausbaut.

Ein Kettenantrieb hat zwar einen höheren Verschleiß,aber man kann eine genormte Rollenkette verwenden,die man in jeder Kettenfirma bekommt.

Rechnet man mit 10 Euro Stundenlohn,dann ist man beim Kettentrieb besser dran.

Für eine komplette Wartung der Variomatik,brauche ich bei meinen Roller , Honda Lead 100 SCV JF 11 ,fast 1 Stunde

Alleine für die Herstellung der Gegenhalter,damit ich überhaupt die Mutter an der Kurbelwellle und hinten an der Kupplungsglocke lösen kann,habe ich einen ganzen Nachmittag gebraucht.

Mit normalen Werkzeug ist das gar nicht möglich.

0

Hallo also ich hab eine 125 Duke also steh ich ganz klar auf der Mopedseite! Finde ich persönlich cooler bei einem Typen als ein Roller :)

LG :)

JawaCZ634 04.07.2017, 21:11

Aufmerksamkeitsschwäche?
Der Fragesteller hat 2 mal erwähnt dass es 50ccm haben soll... und 125 ist nicht unbedingt 50...

1. Mal: 50ccm

2.Mal: MOPED. MOPED = 50ccm; Leichtkraftrad/125er = 125ccm >125ccm : Motorrad

0
Alllover 19.07.2017, 20:37
@JawaCZ634

Nein aber evtl. hast dus nicht geschnallt? Ich hab nur gesagt weil ICH eine 125er habe finde ich Roller nicht gut und würde eher ein Schaltmoped nehmen. Du wirst es nicht glauben aber ich weis zufällig das eine 125er keine 50er is :) passt dir diese Erklärung jetzt besser?

0

Wieso machst du nicht einfach deinen A1 Führerschein ?

Anonymos2405 04.07.2017, 20:02

bin 16 Jahre alt und meine Eltern wollen das nicht finanzieren :(

0

Was möchtest Du wissen?