50ccm-Mopeds tunen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Grundsätzlich lassen sich Zweitakter einfacher tunen als Viertakter.

Du solltest aber auf alle Fälle darauf achten, dass das Fahrzeug nicht schneller fährt als dein Führerschein es zulässt. Ganz egal was in den Papieren steht. Entscheidend ist immer der Messwert, den die Polizei vor Ort ermittelt.

Grundsätzlich ist das möglich

Macht aber in der Regel keinen Sinn.

Die Strafe für das erwischt werden,ist höher als ein Führerschein einer höheren Klasse zu erwerben.

MfG

Sofern es um einen 2-Takter geht, kann man jeden tunen, solange die maximal mögliche Drehzahl noch nicht erreicht ist, bei der er auseinander fliegt.

Klar doch .. am einfachsten sind Normale 2 Takter ^^ da reicht schon ein rostiger Auspuff um 5-15km/h schneller zu sein  :D ich habe mein moped geliebt.. 

Ansonsten umritzeln (also hinten ein kleineres Ritzel.. dadurch verlierst du zwar Kraft musst aber sonst nix machen .. 

...theoretisch schon.....praktisch dürften bei einigen Motorkonstruktionen schnell Grenzen erreicht sein, bzw. die Haltbarkeit des Triebwerkes könnte extrem darunter leiden (sprich: der Motor könnte Dir "um die Ohren fliegen").

Finger weg davon. Kauf dir eine Gebrauchte z.B. eine CPI ! Die laufen auch so schon 55-60 km/h im originalen Zustand.

Ich habe mit 15 den AM Führerschein gemacht und die alte S51 Enduro von meinem Vater wieder fit gemacht. Die läuft mit 50ccm ihre 65 ohne Probleme ;)

Dir ist klar, dass damit die Betriebserlaubnis erlischt?

Hol dir ne simson, läuft von Werk aus 60 und wenn man will bekommt man die auch auf 80

Was möchtest Du wissen?