500watt oder lieber 750?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich nutze einen AMD Ryzen 1800X zusammen mit einer Grafikakrte  AMD Rx580 mit 8 GB.Das Board ist ein Asus Prime X370-Pro mit aktuellem Bios 0810 . Dieses gespann zusammen mit 32 GB DDR4 PC 3200 Speicher ,hängt an einem 750 Watt NT von Corsair. Wenn man nicht will das das Netzteil sich unnötig erwärmt um die Spannung zu liefern ,sollte man schon ein stärkeres Netzteil nehmen um diesen Effekt zu vermeiden. Je knapper das Netzteil dimensioniert ist ,desto eher arbeitet es am Limit und kann sich unnötig stark Erwärmen , Keiner will eine Heizung im Pc haben die unnötig ist. Nun werden wieder einge Vollpfosten rumjammern und meinen das 500 Watt Völlig ausreichen Was aber Mehrfach wiederlegt ist. Allein der Ryzen 1700X wie der 1800X haben eine TDP von ca. 125 Watt. Wenn man noch OC betreibt ( oder später es machen will) kommen da locker 160 Watt oder Mehr zusammen die auch erst mal Spannungstechnisch vom Netzteil Geleistet werden müssen (vom Kühler her ganz zu schweigen) . Und meistens bleibt es dabei nicht. Manche Nvidia Grafikkarten z.B. haben  einen Spitzen Peak von bis zu 425 Watt ,Tja und wie soll das dann ein 500 Watt NT  bringen ? . Einige AMD Grafikkarten Verbrauchen ebenfalls bis zu 225 Teilweise bis zu 250 und sogar bis zu 325 Watt (je nach Modell) ,auch das wäre für ein 500 Watt NT absolut Tödlich. Will man also all dem vorbeugen ,sollte man Überlegen entweder auf 550,600 oder bis zu 750 Watt ein Netzteil Auszuwählen. Gut wäre es mit Bronze ,Silber oder Gold Zertifizierung. Platin und Titan Zertifizierung sind nur Geldmacherei und würden Leute ansprechen deren Geld Locker in der Tasche sitzt.

Wobei fürs Protokoll, wenn man einen AMD Ryzen zusammen mit einer Nvidia Grafikkarte  betreiben will, verschenkt man eher Vorteile und das wäre ein Nachteil. eine AMD RX 580, AMD Vega 56 oder 64 zusammen mit einem AMD Ryzen , da profitiert man nur von den Vorteilen die das gesamte Paket hat.  Ist aber auch eine Buget Frage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
GelbeForelle 05.10.2017, 01:57

Gibt es die Vega 56 nun als custom?

0
Silberfan 05.10.2017, 04:34
@GelbeForelle

Die Aktuellen sind Custom da AMD dafür zwar ein Referenz Modell Herausgegeben hat , die Hersteller aber Bieten dann dafür passende Kühllösungen an . Es ist also eher schwieriger das Referenz Modell zu bekommen als  eine Version mit der Lösung von einem Hersteller dessen Variante. Natürlich gibts auch Spezielle Versionen davon ,aber das steht auf einem anderen Blatt Papier. Diese zu bekommen  ist schwierig. Vor allem mit Vorgefertigter Wasserkühlung ,wo man diese nur noch an eine Wasserkühlung anschließen muss. 

0

500 wären mir etwas wenig für die 1080 und den ryzen. übertakten ist damit nicht wirklich drinne. würde 600 oder 750 nehmen im zweifelsfall. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit mehr hast du grundsätzlich noch Luft nach oben für eventuelle Erweiterungen etc. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm lieber die 750 Watt. Das ist zwar wahrscheinlich etwas mehr als du brauchst, aber so hast du noch etwas Platz, falls du irgendwann mal overclocken möchtest oder du deinen PC aufrüsten willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
SpitfireMKIIFan 05.10.2017, 00:25

Selbst mit OC braucht der PC wohl kaum über 400W, da Hardware schon seit Jahren stromsparender wird, ist das Argument mit dem Aufrüsten von High End PCs schon lange nichtig.

0
Silberfan 05.10.2017, 04:56
@SpitfireMKIIFan

Leider Irrst du dich gewaltig. Der Stromhunger vieler Modelle ist  nach wie vor Ungebrochen . Lediglich in der Leistung haben wir uns ,vergleichen  mit der Vergangenheit , um ein vielfaches gesteigert. Es ist ein Irrglaube zu denken das wir nun Stromsparender mit einem PC arbeiten wenn wir ein schwaches Netzteil einsetzen mit Komponenten die mehr Leistung brauchen. Natürlich gibts auch Komponenten die wenig Strom Verbraten deren Leistung ist aber auch dann eher Moderat. Ein guter Vergleich AMD Ryzen und das APU Modell mit gleichem Sockel Serie Bristol Ridge. Im gesamten haben wir uns lediglich Leistungstechnisch verbessert und können so mehr Leistung Pro Watt bekommen als vor z.B. 3-5 Jahren das der Fall war.  Eine Grafikkarte Verbraucht nach wie vor ( bei guten Anspruchsvollen Modellen) um die 250 Watt bei Voller Belastung. Eine 8 Kern CPU allein Verbrät schon mal Ihre 125 Watt TDP  ,vorausgesetzt man belastet Sie zu 100% ,was bei knappem Speicher den man häufig Verwendet , erreichen kann. Oder wenn man z.B. Krypto Mining Betreibt (Grafik und CPU fürs Minen nutzt). Also z.B: 250 watt hier , 125 Watt da , macht schonmal 375 Watt aus. Dann Großzügig 80 Watt für Mobo und Speicher Berechnet. Hab ich schon 455 Watt zusammen ,dann kommst du  noch mit Festplatte und DVD bzw. BD Laufwerk ,evtl. SSD oder M.2 und schon bist bei 500 Watt angekommen. Dabei ist noch nicht mal die Verlustleistung vom Netzteil mit Ein berechnet. Nun kommst mit einem Intel 7700K und meinst damit wird alles besser ? , Pustekuchen . Selbst Nvidia Grafikkarten Ziehen unter Vollast schon mal bis zu 325 Watt und haben spitzen Peaks von bis zu 425 Watt. Natürlich gibts Stromspar Modelle  die weniger Verbrauchen aber auch hier ist nicht es die Leistung die dann diese Modelle bringen. Selbst bei Nvidia ist das Verhältnis von Leistung zu Watt schlechter als bei AMD Grafikkarten dessen Modelle. Wnn ich hier dann Leute lese die meinen das Sie mit Ihren 500 Watt und angeblichen ach so Stromsparenden Modellen daherkommen ,kann ich nur lachen. Ich sehe fast jeden Tag mindestens einen Kunden bei mir im Laden der sich ein neues Netzteil kauft weil sein altes Abgeraucht ist.Und dabei haben solche Leute dann nur auf Ihre "Stromsparenden Komponenten" Vertraut.  Ich kann durchaus eine AMD Bristol Ridge APU zusammen mit Mobo , Speicher 2 Festplatten auf Raid 1 und 2 SSD auf Raid  1 sowie BD oder DVD Brenner,  mit einem 500 Watt Netzteil Betreiben ,das geht und wäre auch korrekt .Nur dann hab ich nicht die Leistung ,als wenn ich eine AMD Ryzern  1700 oder 1800 bzw. 1700X oder 1800X  habe und eine Nvidia  z. B. 1070 oder 1080 bzw. AMD RX 580 mit 8 GB bzw. AMD Vega 56 oder 64 habe. Wenn ich einen Office PC haben will oder einen wirklich einfachen PC einen klassischen Allrounder der von allem alles kann aber nichts Perfekt, dann bin ich mit einer AMD APU wesentlich besser Bedient. Will ich aber Zocken,brauche FPS und brauch auch ne anständige CPU die die Grafikkarte Bedient ,so brauch ich Komponenten weit ab von der Leistung einer AMD APU . Nur fürs Protokoll. Ich hab hier noch 2 Mainboard liegen vom Hersteller Biostar X370GT5 . das eine hatte ich für Tests genutzt wobei ein Bios sich mittlerweile verabschiedet hat und auf Reserve ( Not Bios) läuft.  Dort setzte ich meine Bristol Ridge A10-9800 ein zusammen mit 16 GB Trident Z Speicher DDR4 PC 3200 ,das teil kriegt noch ne SSD mit 256 GB Verpasst ,Punkt. fertig ist nen einfacher Allround PC den man für fast alle aufgaben unter Windows wie Linux verwenden kann. Das Teil hat ein 500 Watt Netzteil drin. Natürlich könnte Ich jetzt Spekulieren ,genau Nachrechnen und mit Spitzen Roten Bleistift auf ein 450 oder 400 Watt NT Modell runtergehen. Aber die 3-5 Euro Unterschied von 400 Watt zu 500 Watt NT machen den Bock nicht fett.

0

Was möchtest Du wissen?