500kcal Defizit ist Muskelwachstum möglich? Wenn nicht... ist eine "Kraftsteigerung" möglich?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mit einem Kaloriendefizit wirst du in der Regel neben Fett auch ein wenig Muskelmasse abbauen. Ein entsprechendes Training und nicht zu großes Defizit schützen einen Teil davon, so dass nicht soviel Muskelmasse flöten geht. Deine Kraft wird ebenfalls runtergehen. Wenn du lange nicht trainierst hast kann es aber trotzdem nochmal zu einen kurzen Kraftschub kommen, das hat aber weniger mit den Muskeln zutun, sondern vielmehr mit dem Nervensystem und der Fähigkeit viele Muskelfasern gleichzeitig anzusprechen.

Alles im allem wirst du aber sowohl Kraft, als auch Muskelmasse einbüßen, mit einem Kaloriendefizit von 500 Kcal und entsprechenden Training aber nicht sonderlich viel.

Na ja... das muss aber schon ein großes Defizit sein. Oder du musst schon ordentlich Muskelmasse haben. Wer ordentlich trainiert und sich nicht in irgendeinem Grenzbereich befindet, der wird durch sein Training auch Muskelmasse zulegen. Der menschliche Körper ist ein Effizienzwunder. Der kommt mit weniger Energie aus, als die meisten glauben.

0

Ich habe etwas gelesen und zitiere mal vielleicht wollt ihr was dazu sagen: "Wichtig ist hier eine positive Stickstoffbilanz. Klingt wesentlich wissenschaftlicher als es wirklich, ich mache es kurz: Als Stickstoffbilanz bezeichnet grob umschrieben die Differenz zwischen aufgenommener und ausgeschiedener Proteine. Solange diese Bilanz positiv ausfällt wird man auch Muskulatur aufbauen können, da dem Körper mehr Protein zugeführt wird als er abnimmt.

Wie viel Protein man täglich benötigt um eine positive Stickstoffbilanz zu erreichen hängt von einigen Faktoren ab, wie z.B. Verbrennung, Körpertyp, Trainingsstand und letztendlich dem Kaloriendefizit. Es ist mit einem Kaloriendefizit von 500 kcal pro Tag schwieriger auf eine positive Stickstoffbilanz zu kommen als mit einem täglichen Defizit von 200-300kcal. "

Was meint ihr ?

0
@egeli55

Ja, daher wirst du es wohl ausprobieren müssen. Es kommt wie beschrieben auf verschiedene Faktoren an, die zusammen mit dem Kaloriendefizit wirken. Daher reagiert jeder Körper verschieden auf ein Training im Defizit.

0
@Kermes

nach 5 jahren Training und als tätiger personal Trainer sagen ich dir das ist verschenkte zeit. du positive n Bilanz kann maximal minimalen erfolg bringen. im Defizit baut man keine Muskeln auf!!!!!

1
@Kermes

Klappt leider meist nur bei Internethelden. Hab noch niemand gesehen der während eines Defizits groß stärker wurde oder Muskeln aufgebaut hat, dafür hab ich etliche gesehen die in sich zusammengefallen sind, weil das Defizit zu hoch war, zu extrem Cardio betrieben wurde usw.

Nichtmal die Mr. Olympia Teilnehmer schaffen es via chemischer Keule usw. Die Einzigen die während einer Diät Muskeln aufbauen sind letztlich wie gesagt so Youtubehelden, die ihre ultra geheimen Trainingssysteme für hunderte von Euro verkaufen.

0

Klar wachsen deine Muskeln, wenn du ordentlich trainierst. Aber man müsste mehr über dich wissen. Du schreibst "500kcal weniger". Das kann alles mögliche bedeuten. Je nachdem, wieviel Kalorien du vorher zu dir genommen hast und wie genau du deinen Kalorienbedarf kennst, können diese 500kcal sehr viel sein, können aber auch noch in Ordnung sein. Dein Körperbau spielt auch eine Rolle (Gewicht, KFA, Muskulatur).

181 cm 86Kg , KFA bei 18% soll runter auf 10 mit Ausdauertraining und Diät aber wäre da nicht die mangelde Muskelkraft auf der Arbeit etc.

Muskulatur ? Keine AHnung was du meinst.

Die 500Kcal sind gemessen nach dem Gesammtbedarf. Also nach Arbeit , Training etc was ich eigentlich bräuchte an Kcal aber eben 500 weniger, um Gewichtsverlust zu erarbeiten. In der Zeit werden je KG 2g Eiweß eingenommen.

0
@egeli55

Kannst es ja mit 300kcal Defizit versuchen. Langsam abnehmen ist sowieso besser.

0

Abnehmen und Trainieren macht gar keinen Sinn ! Muskeln wiegen mehr als Fett , und wenn du Trainieren willst braucht dein Körper auch mehr Treibstoff , sprich mehr Kalorien und nicht weniger ! Diät+Sport= schlechte Idee

So ein Unsinn. Diät ohne Training führt zu einem beachtlichen Anteil an Muskelverlust, sieht auf der Waage geil aus, am Körperbild aber mies, Stichwort Skinny Fat. Beim Abnehmen ist das Ziel in der Regel ja die Reduktion des Körperfettanteils, da ist die Zahl auf der Waage eher sekundär. Diät in Kombination mit schwerem Krafttraining ist also der beste Weg um Fett abzubauen.

1

Was möchtest Du wissen?