500.000er Internetleitung am besten Wie realisieren?

6 Antworten

Guten Tag koerner1996,

wenn du möglichst wenig Verlust von deiner Geschwindigkeit haben möchtest, dann kann dir nur zu LAN geraten. Alle anderen Techniken können dort nicht unbedingt mithalten. Vor Ort auf direktes LAN oder einen Switch zurückgreifen, wird aber reichen.

Was ist genau die "Schaltentrale"? Kannst du die Lage vor Ort etwas beschreiben, so fällt es leichter dir Tipps zu geben.

Viele Grüße

Natalie P. von Telekom hilft

Danke, unsere „Schaltzentrale“ ist lediglich die Telefonanlage sowie aktuell noch der Router. Beides im Büro im 1. Stock, um die PCs per LAN verbinden zu können. 

Eine LAN Verbindung wird eigentlich nur für die PCs gebraucht, da Handys und Streaminggeräte für Netflix & Co auch per WLAN genug Internet erhalten sollten da diese bis dato bereits mit unserer 16.000er Leitung ganz gut funktioniert haben.

0
@koerner1996

Ich danke für die Antwort. So habe ich mir das auch gedacht. Die Handys und co sind sicherlich mit dem WLAN schon gut versorgt. Für die Innenverkabelung an den wichtigen Computern sollte es direkt via LAN genügen.

Ich wünsche noch einen schönen Nachmittag.

Viele Grüße 

Natalie P. von Telekom hilft

0

Du denkst ernsthaft darüber nach, die 500Mbit im Haus am besten zu verteilen und redest dann von Glasfaser im Haus (grundsätzlich gute Idee, aber Quatsch, oder hat dein PC oder dein TV oder deine Anlage ein Glasfaseranschluss? Ich denke, die haben nur RJ45) und dann von WLAN, Repeatern und Powerline?

Junge, Junge, Junge, Junge, Junge, Junge, Junge

Was ist diese "Schaltzentrale"? Ein Patchfeld mit LAN-Dose in jedem Zimmer? Leider Standard und mittlerweile ziemlich albern. Denn wem reicht eine LAN-Buchse im Wohnzimmer?

Ich habe es so gemacht: CAT5e oder CAT6 vom Glasfasermodem zum Router. Dann in jede Etage ein Switch. Gern jeweils ein 10-fach Switch. Vom Router mit CAT6e zu den Switches und von dort dann zu den Geräten.

Wenn WLAN wirklich unbedingt sein muss, dann nimm Accesspoints. Schließe die per LAN an den Switch und sende dann ein WLAN Signal aus. Notfall in jeder Etage ein neues.

Aber vergiss Powerline und vergiss erst recht WLAN und am besten denke nicht mal an Repeater. Der Dreck bringt so viel Verluste.

Alles in Glasfaser nachrüsten !

Leistungsstarke Router bzw eher schon Server bevorzugt die dann dein Internet intern verteilen.

Dann ist noch die Frage, gibt es außerhalb vom ort auch die 500k Leitung ?

Ansonsten wäre das ja eher sinnbefreit wenn außerhalb nur 16 oder 50k verfügbar sind.

Eine 500K Leitung ist schon etwas ordentliches, was in altbauten nicht realisiert werden kann ohne das es teuer Geld kostet :)

Damit alles im Haus super läuft würde ich ca 5000-8000 Euro einplanen, da die Kabel auch viel kosten und natürlich die Bauarbeiter bezahlt werden müssen.

MfG

Telefonanschluss im Haus als Netzwerkübertragung nutzen?

Hallo,

haben bei uns im Haus WLAN nur sehr begrenzt und DLAN (also über Steckdose) funktioniert auch nicht gerade optimal, gibt oft Störungen.

Wir haben aber fast in jedem Raum Telefonanschlüsse TAE, ist es möglich per Adapter o.ä. eine Netzwerkverbindung zwischen 2 oder mehr Räumen zu bekommen?

...zur Frage

RJ45-Lan auf Glasfaser um schnelles Internet im ganzen Haus zu verteilen, geht das?

Bei uns zuhause gibt es die Problematik, dass sowohl das Obergeschoss als auch der Keller unsere Internetleistung komplett ausnutzen möchte, ein weiteres Kabel zu verlegen ist leider keine Option.
Nun steht der Router im Keller, da dieser früher oben stand existiert ein verlegtes Glasfaserkabel welches nun ungenutzt ist, besteht die Möglichkeit per Lan-Kabel und Adapter den Router an mit dem Glasfaserkabel zu verbinden und somit eben die volle Leistung nach oben zu „transportieren“ dort ebenfalls wieder die Leitung auf Lan-Kabel umzuwandeln und von dort aus weiterzuverteilen?
Sprich: Router->LanKabel->Adapter->Glasfaserkabel->LanKabel->Verteiler/Repeater/Router
Sollte dies möglich sein und jemand auch noch ein passenden Adapter kennen wäre ein Link auch sehr nett!

Vielen Dank im voraus!

(Bild der Glasfaserleitung angehängt)

...zur Frage

300 mbps Wlan Router ''schneller'' als 150 mbps bei einer DSL 16.000 Leitung?

Hallo

Ich habe einen ''DSL 16.000'' - Anschluss und lade per LAN Kabel mit 1,6 MB pro sekunde runter. Hinzu kommt, dass ich per W-lan mit einem etwas älteren W-lan Router mit 4 bis 5000 Kbits z.b via Smartphone laden kann (max geschwindigkeit). Mein W-lan Router ist ein 2,4 Ghz 150 Mbps Router & ich habe am Smartphone eine Verbindungsgeschwindigkeit von max. 74 Mbps. Jetzt meine Frage(n):

Wäre ein 300 Mbps Wlan Router ''schneller'' in bezug auf Wlan und wie viel Kbits oder Mb/s kann ich eigentlich mit einer 16.000' Leitung überhaupt via Wlan bekommen? (Download) und wo sind eigentlich die Unterschiede zwischen 150 & 300 Mbps Router? habe sowohl beim Kollegen, der einen 300 er Wlan Router hat 74 Mbps (Verbindungsgeschwindigkeit) als auch mit meinem 150 er Wlan Router immer 74 Mbps am Smartphone (verbindungsgeschwindigkeit). Also reicht ein 150 er Router bei einer 16.000 Leitung aus, oder könnte ich mit einem 300er ''mehr/schneller'' bekommen (download).

Danke

...zur Frage

Wlan,dlan,powerline?

Moin,

suche ein Powerline/Dlan für meine Wohnung, nur gibt es irgendwie viele Verschiedene zu unterschiedlichen Preisen. Was ist der Unterschied?

Habe eine 50k Leitung von Telekom und würde gerne im Wohnzimmer Geräte die kein Wlan haben mit dem Internet verbinden ohne das ich Lan kabel im ganzen Haus verlegen muss & später wenn mein Steam Link da ist auch mit dem Fernseher.

Brauche ich somit nur ein Powerline Steckdosen Teil und im Wohnzimmer das selbe mit einem Lan Switcher um die mehreren Lan Verbindungen zu den jeweiligen Geräten zu geben?

...zur Frage

wlan verbindung durch lan schlechter?

und zwar haben wir ein problem

ich spiele per lan online spiele und die anderen sind per wlan verbunden im

haus haben die durch meine lan verbindung schlechtere verbindung oder macht das nichts aus ?

...zur Frage

Kann man LAN und WLAN Adapter mischen?

Wir haben einen LAN Router im Haus stehen und verbinden diesen per Power-LAN mit den Computern. Kann man es auch so machen:

Router ==> LAN Adapter ==> WLAN Adapter ==> z.B. iPod

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?