5000 Euro "Erpressung"?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Zeige ihn an wegen Nötigung oder Erpressung oder beidem. Sichere vorher die Beweise.

Dann geht man zur Polizei.

Hallo.

Das kann dir hier keiner beantworten.

Geh zur Polizei und Rechtsanwalt.

Geh zur Polizei, ach ne warte geht ja nicht, da du eine Straftat begangen hast. Blöd gelaufen würde ich mal sagen - KARMA

Atemu1 11.08.2017, 09:29

Die können sich nur bei dem Geschädigten melden oder sich selbst bei der Polizei  anzeigen.

Sollte der Geschädigte auf eine Anzeige verzichten, oder ihnen den Schaden in Rechnung stellen müssen sie diesen durch Überweisung begleichen.

Denn jetzt geht es darum, wer meldet als erster dem Geschädigten oder der Polizei 👮, wessen Tätigkeit diesem Mist entsprungen ist.

Wenn die Täter sich melden, dann kann dieser nicht mehr Erpresst werden.

Meldet es aber der Erpresser, z.B. dass auf der Arbeit sie für den Schaden verantwortlich sind, dann ist es von Vertrauensbruch auf der Arbeit die Rede und dem Arbeitgeber ist es nicht länger möglich seinen Mitarbeitern zu vertrauen. Dann kommt es zu einer Kündigung wegen dem Versuch diesen Mist zu verschleiern.

Meldet der Täter das aber bei seinem Vorgesetzten, dann beweist er mit seiner Tätigkeit, dass im zu vertrauen ist und er Verantwortung für sein Handeln übernimm.

Wer davor wegläuft, verschlimmert seine Lage nur. 


0

Ist der Mist welche ihr gebaut eine Straftat?

Wenn ja, da hilft euch nur euch eine Selbstanzeige.

Und danach eine Anzeige gegen euren Freund 🤕

Atemu1 11.08.2017, 09:09

Erstmals solltet ihr Verrentung für den Mist welche ihr gebaut habt übernehmen.😔

Solange ihr mit diesem Wissen zu erpressen seit, verhilft euch die Anzeige gegen euren Kollegen zu nichts.😩

Wir leben nicht mehr in den 80 oder 90 wo durch eine Anzeige gegen den Erpresser etwas hilft. 😒

Jetzt gibt es die Sozialen Netzwerke, darüber können es alle schnell erfahren.🤕

Wenn ihr einen Schaden zu verantworten habt, dieser auf z.B. dem Arbeitsplatz, dann geht zu eurem Vorgesetzten und sagt das ihr diesen verursacht habt. 😌

🤔 Es ist besser wenn ihr es selbst zur Sprache bringt, als wenn es auf anderen Wege herausgefunden wird.

Denn bei der Anzeige, müsst ihr der Polizei offenlegen, welches  Druckmittel er anwendet.

Was immer ihr angestellt habt, geht beide zu der Person oder dem Geschädigten und steht dazu. Kann sein dass der Geschädigte euch eine Gemeinnützige Arbeit oder so anbietet, dann könnt ihr nicht mehr Erpresst werden.

Erblichkeit wird sehr geschätzt, und kann auch euch von der Erpressung befreien.

Ein anderes Beispiel, ihr habt auf der Arbeit  oder auf dem Schulgelände etwas kaputt gemacht.

Der Mitschüler weiß es und erpresst euch mit diesem Wissen. Dann geht ihr zum Direktor oder Vorgesetzten und beichtet denn Schaden. Ihr bekommt zwar Ärger, aber dafür seit ihr nicht mehr zu erpressen.

Der Erpresser kann nur Erpressen, wenn er ein Druckmittel besitzt.

Deswegen habt ihr zwei Möglichkeiten, entweder ihr steht zu eurer Handlung und sagt dem Geschädigten welchen Mist ihr gebaut habt.

Oder wenn es eine Straftat ist, wie z.B. Sachbeschädigung oder so, dann Zeigt euch selbst bei der Polizei an.

Sagt wie es abgelaufen ist, und steht zu eurer Handlung. Dann wird euer Kollege als Zeuge vorgeladen.

Kommt es dann noch raus, dass er euch mit diesem Wissen erpresst habe. dann muss er sich wegen Erpressung in einem anderem Verfahren verantworten.

  

0

Was möchtest Du wissen?