50 Shades of Grey: Warum der Hype?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 14 Abstimmungen

anderer Grund für den Hype: 50%
weil das Buch Tabus bricht 21%
weil es P.r.o in Buchform ist 21%
weil es auf der Twilight-Saga beruht 7%
weil es sehr interessant ist, Neues über SM zu erfahren 0%
weil es mal etwas anderes ist 0%

15 Antworten

anderer Grund für den Hype:

Ich weiss gar nicht was ihr alle mit dem Buch habt. Ich finde es ist sehr toll geschrieben und habe auch alle 3 Teile gelesen. Ja es mag viel Sex enthalten, aber ich finde auch dass es ziemlich romantisch ist. Mal abgesehen von dem Sex sollte man sich Gedanken machen, warum Christian Grey so ist wie er ist. Ich finde auch nicht dass es schlecht geschrieben wurde, ich mag es. LG

Suche gerade leute die das Buch gelesen haben aus Hessen. Wäre super wenn sich mal jemand bei mir meldet. Vielen Dank

0

Ich finde alle 3 Bücher super spannend geschrieben. Ich habe die 3 Bücher in 4 Tagen gelesen weil ich nicht die Finger von lassen konnte und unbedingt wissen wolltr wie es weiter geht. Von daher kann es nur gut geschrieben sein. E.L. James hat es geschafft die Lust und die Liebe in einer spannenden Geschichte zu vereinen ohne das der Hintergrund zu sehr ausser acht gelassen wird.

Nicht erst seit 50 Shades of Grey ist das Thema SM in der Öffentlichkeit wieder vermehrt präsent.

Da stellt sich die Frage woher kommt das?

Ist unsere Gesellschaft durch die ständige Überfrachtung mit erotischen Bildern und Inhalten in den Medien so abgestumpft, dass es nur noch ein außergewöhnlicheres Thema wie SM in der Erotik die notwendige Steigerung bringt? Oder hat es vorher genauso viele SM Interessierte gegeben und die haben sich nur nicht getraut darüber zu reden. Ist das Thema SM durch dieses Buch gesellschaftsfähiger geworden, weg von einer abgeschotteten Szene oder ist es einfach nur aktuell „Hip" auch SM auszuprobieren? Ich finde jeder Mensch sollte seine Neigungen ausleben und sich dafür nicht verstecken müssen, aber von einer wirklichen Akzeptanz von devoten oder dominanten Neigungen ist unsere auf Anpassung orientierte Gesellschaft meiner Meinung noch meilenweit entfernt. Wenn ich mal so darüber nachdenke wie viele Passanten verschämt an meinem Geschäft vorbei gehen und die Peitsche im Schaufenster unsicher belächeln, dann ist es für viele Paare ja schon ein Problem über ihr normales Sexualleben zu sprechen und ihre Wünsche zu artikulieren, geschweige denn den Wunsch nach einem devoten oder dominanten Partner in der Sexualität zu äußern. SM kann man aber nicht wirklich praktizieren, wenn diese Neigung nicht in einem steckt, weil es gerade mal „Hip" ist. Das ist dann eher „Pseudo-SM" mit ein bisschen Fesseln und Augenverbinden und hat mit wirklichem Lustschmerz oder Dominanz wenig zu tun.

Also ich bin der Ausfassung, dass die meisten sowieso nur darüber reden ohne es wirklich auszuprobieren. Erotisch aufgeschlossenere Singles und Paare oder Swinger haben sicherlich weniger Probleme mit dem Ausprobieren, aber auch hier gilt was man nicht in sich hat kann man auch nicht wirklich leben. Da wird sicherlich aktuell der eine oder andere auf die „Modewelle" aufspringen und in die Szene hineinschnuppern. Frei nach dem Motto „Muss man auch mal probiert haben" werden diese Möchtegern SMler aber sicherlich nicht lange dabei bleiben.

Sicherlich kann es in Zeiten dieser SM-Modewelle auch passieren, dass der eine oder andere Mensch wirklich seine devote oder dominante Neigung entdeckt und ausleben will. Sollte der Partner diese Neigung nicht teilen, kann diese einseitig gewollte Veränderung möglicherweise am Ende sogar das Fortführen einer erfüllten Beziehung unmöglich machen. Für richtige SMler ist „50 Shades of Grey" sowieso nichts mehr als ein netter Liebesroman.

Autorin: Claudia Sehl (c)

anderer Grund für den Hype:

Ganz einfach es wurde so ein Theater veranstaltet wegen dieser Buchreihe, dass jeder mal rein lesen wollte um zu sehen ob dies wirklich so ein gutes Buch ist. Die einen sagen o mein Gott nein solche Sachen lese ich nicht und andere finden es spannend dieses Buch zu lesen, da es einmal etwas anderes ist.

Ob es spannend ist oder nicht ist Geschmackssache, ich fand ihn nicht einmal so schlecht...

Ich bin aber der Meinung, dass wenn dieses Buch nicht auch ein bisschen ein Liebesroman enthalten hätte, hätte ich die Fortsetzung dieser Reihe nicht gelesen. Ich wollte somit nur das nächste Buch lesen da ich wissen wollte wie es mit diesen zwei Personen weitergehen wird.

Gruss DV

anderer Grund für den Hype:

Ehrlich erst das Buch kaufen und dann meckern weils nicht den erwartungen entspricht. ich les hier immer SM , das einzige was in diesem Buch wirklich SM war, befand sich in Bd.3 . Anosnsten ist es ein Erotikroman der einen einblick in die SM -Szene zeigt. Aber auch nur begrenzt. Jedoch würd ich das keiner 12 Jährigen zu lesen geben. Öfters lese ich das sogar schon Kinder oder teenager das Buch lesen, warum lassen Eltern / ältere Geschwister es zu das schon 12 Jährige es lesen. manche Stellen sind schwere kost. Vieles wird erst verstanbden wenn man die richtige Distanz dazu hat. Ein Kind hat diese Distanz noch nicht! Dieser Fingerzeig musste mal sein, denn so langesam frage ich mich wie Verantwortungslos manche Menschen sind. Ansonsten besicht Fifty Shades of Grey dadurch das es eine junge Literaturstudentin durch ihre Tolpatschigkeit schafft das Interesse eines sehr erfolgreichen jungen Mannes zu wecken. Dieser Junge Mann glaubt nicht liebeswert genug zu sein der ein dunkles Geheimniss hat ( seine sexuellen Neigungen) , er weiß das dies falsch ist doch auf grund kindheitlichen Traumas und einflussnahme von einer älteren Frau die in in diese SM Szene eingeführt hat kennt er es nicht anders. Doch plötzlich vollzieht sich ein Wandel seit er Anastasia kennengelernt hat, er ist bereit kompromisse einzugehen. An sich ist die Story schön. Wer hier harte SM Szenen sucht, sucht hier vergebens und dann ist der Leser enttäuscht und ein Buch wird als schund abgetan. Das der Shreibstil kein anspruch auf schriftstellerische richtigkeit erhebt erklärt sich von selbst! Frau james wollte es ja nie veröffendlichen, es wurde eine art Selbstläufer. Der australische Verlag verzichtete auf eine Überarbeitung und gab diese als Fanfiction geschriebene Story , genauso heraus. Daher darf man hier glaube ich keine schriftstellerische glanzleistung erhoffen. Wer sich etwas belesen hat bevor er das Buch gekauft hat weiß das schon im Voraus und ist auch nicht enttäuscht von dem schreibstil.

weil es auf der Twilight-Saga beruht

Aloha. ;]

Ich persönlich kenne nur die ersten 5-7 Kapitel der Twilight-Version. Den Rest bzw. die neu erschienenen Bücher lese ich aus Prinzip nicht. ;]

Bereits vor der Buchveröffentlichung wurde die Biss-Fanfiktion gehypt, in allen möglichen Sprachen übersetzt. Ich schätze es gab so um die 20'000 Fanfiktion-Leser weltweit. Und dadurch, dass es bereits eine so breite Leserschaft hatte, wurde Shades of Grey [bzw. anfangs Master of the universe] von den Fans als Buchformat gekauft und durch Mundpropaganda weiter verbreitet.

"Wahrscheinlich rührt der Hype auch daher, dass es so belanglos ist. Erfordert nicht viel Denkarbeit. Rührt keine ungewollten Emotionen auf. Man kann es einfach lesen und hat das Zusammengehörigkeitsgefühl mit den vielen anderen Fans, und kann von sich behaupten, ein Buch gelesen zu haben. Und sich dabei noch ein bisschen skandalös fühlen, wenn man nicht bemerkt hat, dass das kein SM ist. (Nach den Verrissen die ich bisher gelesen habe fehlt das "Safe, Sane and Consensual"...zumindest zwei davon, für echtes SM)" ~ Kurzer Ausschnitt aus Diskussion, FF.de-Forum.

Fazit: Der Hype um den "Groschenheftroman" hat mehrere Gründe. ;]

Grüßle.

anderer Grund für den Hype:

Einer hat mal damit angefangen und weiter geht's. Es ist eine recht harmlose Einführung in S&M Praktiken und gerade wegen der schwierigen Liebesbeziehung sehr interessant für junge Menschen. Ich finde es für Erwachsene, die gerne gute Bücher lesen, absolut uninteressant und langweilig.

weil es P.r.o in Buchform ist

Also mit Twilight hat es überhaupt nichts zu tun, wie kommst du darauf? Ich kenne eine Menge 12jährige die es lesen um cool zu sein, eben wegen dem Inhalt... Dann gibt es noch eine Menge Leute die es kaufen/lesen, weil so viel darüber gehört haben und wissen wollen worum es geht.

Genau erklären kann man einen Hype eh nie. Oder weiß jemand warum Justin Bieber so gehypt wird und andere Sänger die ihm ähnlich sehen und ähnliche Musik machen nicht?

anderer Grund für den Hype:

Wie bitte? Ich muss sagen, dieses Buch ist meiner Meinung nach ein sehr gutes Buch. Natürlich, es ist sehr leicht und einfach geschrieben, aber dennoch ist es einfach sehr gut geschrieben und es ist auch sehr spannend. Besonders im 2. Band wird es teilweise echt spannend.

Ich finde es nicht nur gut, weil es über SM o.ä geht, sondern ich finde es gut, weil die gesamte Geschichte einfach sehr schön ist.

Dieses Buch ist nunmal ein Weltbestseller, und das nicht ohne Grund.

ich arbeite in einer bibliothek und habe auch den ersten teil gelesen und ich muss sagen ich hab keine ahnung warum gerade diese bücher so dermaßen diskutiert werden. es gibt tausende und abertausende erotikromane, die ebenfalls SM zum thema haben....keine ahnung warum nun gerade diese bücher so heiß gehandelt werden -.-

weil es P.r.o in Buchform ist

Sex sells... Wer interessiert sich Heute noch dafür ob ein/e Autor/in gut schreiben kann? Twilight ist vom Schreibstil her auch der letze Dreck, trotzdem wurde es verkauft wie geschnittenes Brot.

anderer Grund für den Hype:

Bonobo Äffchen drehen sich gelangweilt weg wenn man ihnen Filme mit Artgenossen beim Geschlechtsakt vorspielt. Es ist bekannt dass Bonobos sehr viel Sex haben. Dass so ein Roman so einschlägt zeigt nur wie wenig guten REALEN Sex der moderne Mensch hat. Wir müssen es uns künstlich einholen;)

weil das Buch Tabus bricht

Genau wie Feuchtgebiete, dass auch richtiger langweiliger Rotz ist.

anderer Grund für den Hype:

Ich mags :) Allerdings bin ich zu faul das Buch zu lesen also hör ichs mir an :DDD

weil das Buch Tabus bricht

Die Menschen stehen auf so was. In Wahrheit sind das alles sexbessesene Tiere

Was möchtest Du wissen?