50€ Schein verbrannt was tun?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ehm der Schein ist jetzt ungültig, dein Freund hat dich wahrscheinlich verarscht oder wusste es selber nicht. Geldscheine sind anzündbar und wenn Du jetzt versuchen würdest den Geldschein umzutauschen werden die sich in der Bank tot lachen und dich rauswerfen. Das einzige was du jetzt tuen kannst ist Abschied von den 50€ zunehmen ;). 

Solange mehr als 50% des Geldscheins noch vorhanden ist dann besteht die Möglichkeit das die Bundesbank ihn gegen einen neuen Schein tauscht. Dieser Tausch ist bei Vorsatz aber ausgeschlossen.

Es gibt einen Trick mit dem es möglich ist einen Geldschein anzuzünden ohne das dieser verbrennt. Der Geldschein wird vorher in einer Mischung aus 50% Ethanol und 50% Wasser getränkt. Das Ethanol verbrennt, das Wasser kühlt währenddessen den Schein soweit das er kein Feuer fängt. Allerdings kann niemand garantieren das dies auch immer funktioniert. Falls du das wirklich mal ausprobieren möchtest, die notwendigen Sicherheitsvorkehrungen vorrausgesetzt, solltest du einfaches Schreibmaschinenpapier verwenden und keine Geldscheine.


Beschädigte Scheine kann man umtauschen wenn man mehr als 50% davon vorlegen kann.

in einem Stück ! ^^

0

Den kannst du in den Müll werfen. Damit kannst du nichts mehr anfangen. Ihr habt einen schönen Schein ungültig gemacht ;)

nein, normal ist das nicht, dass man derart blauäugig etwas ausprobiert, was ein Kumpel behauptet

Das war bestimmt Falschgeld.
Versuchs doch mal mit nem 100er...

(Nicht)

Warum hast du zum Ausprobieren nicht gleich einen 200€-Schein genommen?

Was möchtest Du wissen?