50 km/h Roller oder 125 km/h Motorrad was lohnt sich mehr?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

fangen wir mal von vorne an.

Das eine sind Kleinkrafträder - die haben 50 ccm Hubraum und dürfen 45 km/h schnell sein.

Das andere sind Leichtkrafträder - die haben 125 ccm Hubraum und dürfen so schnell sein, wie sie es bauartbedingt schaffen. Das sind in dem meisten Fällen echte 110 km/h bis vielleicht 120 km/h.

Um sich für das eine oder das andere zu entscheiden, kommt es darauf an,

  • ob du jetzt einfach nur mobil sein willst oder Spaß am Motorradfahren hast.
  • ob du später auch den A2 machen und richtig Motorrad fahren willst.
  • wo, wie, wie viel und wie weit du fahren willst.
  • welche finanziellen Mittel dir zur Verfügung stehen.

Wenn du jetzt einfach nur mobil und unabhängig sein willst und später nicht vor hast auch größere Motorräder zu fahren, dann empfehle ich das Kleinkraftrad - den Roller.

Wenn du später ganz sicher den A2 machen und große Motorräder fahren willst, dann empfehle ich das Leichtkraftrad - die 125er.

Auch ein Roller kostet Geld, man braucht ebenfalls Schutzkleidung und die entsprechende Fahrerlaubnis.

Wo du mit dem Roller aber schon mit so 2.500 Euro für die zwei Jahre hinkommst, musst du für eine 125er je nach Modell bei einem der angesagten gebrauchten für die zwei Jahre locker 6.000 Euro für alles einkalkulieren.

Klar kann man die 125er dann auch wieder verkaufen, man muss das Geld aber dennoch erst einmal haben.

Also jetzt erst einmal selbst darüber klar werden, für was, wie, wo, wie oft, usw.  genau du unterwegs sein willst und wirst und danach die Entscheidung treffen.

Solltest du noch Fragen haben, gerne stellen.

Viele Grüße

Michael


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo.

Das ist eine sehr spezielle Frage.
Wenn du den Führerschein der A1 ist es auf Dauer leichter auch wenn du nur ein wenn du die Kosten für das Gerät weglässt, sondern dir nur um den Führerschein geht.

Beim A1 bis 125 ccm kannst du auch Erfahrungen für ein Leichtkraftrad sammeln.

Ich habe selbst einen  Motorradführerschein gemacht, aber 5 Jahre nur mit einem Kleinkraftrad gefahren.

Mein damaliger Chef hat mir die Wahl gelassen, er würde mir 75% dazu Zahlen wenn ich ein Kleinkraftrad und einen  kl.? weis ich nicht mehr.
für größere Maschinen  machen würde.

ich hab es nicht bereut, bereut.  Wenn du nachher sofort auf ein Auto umsteigen willst reicht der AM. Weist du aber noch nicht, dann mach den A1. Meine Meinung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde dir empfehlen den 125 zu machen allein aus dem Grund das du damit mehr Möglichkeiten hast. Du kannst damit auch Roller fahren und dich langsam hochtasten ohne dann noch ein Führerschein machen zu müssen. Wenn du außerdem noch planst einen Autoführerschein zu machen dann musst du bedenken, dass du damit auch Roller fahren kannst. Also hättest du das somit geschenkt dazu. Also wenn du nur Roller fahren willst, warte n paar Monate dann bezahlst du keine 800€ für gar nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach den A1 und fertig. 

Ob es dich mit 45 km/h vom AM-Gefährt holt oder mit 50 km/h von der A1-Maschine spielt keine Rolle. Vollständige Schutzbekleidung musst du so oder so kaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?