50 Euro bei dkms

6 Antworten

Ich habe mich letztes Jahr bei einer Typisierungsaktion im Nachbarort registrieren lassen und musste nichts bezahlen. Eine kleine Spende war da aber immer willkommen.

Wenn du das vorhast: Mach es, denn damit kannst du Leben retten!

Hmm ok. Kann ich das mit den Wattestäbchen jetzt machen und morgen abschicken?

0

Die Registrierung kostet in der Tat 50,- welche allerdings nicht von dir bezahlt werden sondern von der dkms. Oft stehen diese Kosten deshalb mit dabei, da dies den ein oder anderen spendenwilligen evt. Noch zu einer Geldspende bewegt.

Das ist kostenlos,wie kommst Du darauf das es 50 Euro kostet???Gehe zu einem Blutspendetermin beim DRK da kannst Du dich dann typisieren und eintragen lassen,so habe ich das vor Jahren gemacht  

Da steht aber: 50€ kostet die Registrierung.

0
@halilbb571

Wo steht das?Das ist absolut falsch,das kostet gar nichts!

0
@andie61

Naja es kostet denjenigen der sich registrieren lässt nichts, aber jede Registrierung kostet die DKMS 50€. Diese entstehen vor allem durch Laborkosten, aber auch Material- und Organisationskosten fallen an. Daher wird bei jeder Registrierung ein Überweisungsträger mitgeschickt, aber keine Sorge auch bei denjenigen die die 50€ nicht selbst aufbringen können, wird die Registrierung vorgenommen. 

0

Was möchtest Du wissen?