5 zu 2 Diät. 2 Tage fasten 5 Tage essen. Kennt die jemand, Erfahrungen, Erfolge?

10 Antworten

Hallo^^

Das fassten ist immer so ein thema die die frauen am meisten bedrückt. Beim fassten ist das so das man zwar kaum was ist aber den körper trozdem narung geben muss. Wenn das einmal in 2 wochen ist kann da so groß nichts passieren. Allerdings wenn man das 2 mal in der woche macht kann es passieren das dein imunsystem schwächer wird sie so anfälliger für krankheiten sind und am ende in den wahn verfallen das sie zu dick sind. Wenn sie sich ordentlich ernähren z.b. von obst und gemüse, können sie auch ruhig das fassten weglassen. Wenn ihnen jemand gesagt hat das fassten 2 mal in der wochen gut sei ist das gelogen. Ach wegen stärken des körpers man kann wie gesagt durch obst gemüse usw. Also gesunde ernährung und sport aber halt nicht zuviel, den körper mehr stärken als bei einem fasstvorgang wi sich der körper die reserven schnappt. Fassten ist also nich gesund sonder schädlich für den körper. Ich hoffe ich konnte helfen^^

Hast du sport mit eingebaut :)? Wenn ja wie oft. Wie läuft es mit dem halten des Gewichtes? Kannst du mit vllt irgendwelche Tipps geben? Bin seid 1 Woche dabei.

Wissen Sie zufällig ob Muskelsmasse verloren geht dabei?

0
@Hornchen123

Bis die muskelmasse verschwindet dauert es ne weile erst kommt das fett das wird das imunsystem geschwächt und wenn dein körper kaum noch reserven hat fängt der körper an deine muskelmasse zu verbrennen also nicht übertreiben^^. Was sport angeht währe am besten joggen 30min. Reicht vollkommen und wirklich bloß wasser trinken keine säfte oder limonaden denn das verstärkt nur ihren durst sonst wiegesagt gesund ernähren und dein körper wird sich erkänntlich zeigen.

0

Ich halte davon gar nichts, denn so kann man seinen Stoffwechsel durcheinander bringen, auch führt es meistens zu einem Jo Jo Effekt.

Abnehmen kann man nur, wenn man langfristig seine Ernährung umstellt und eine gesunde Ernährung erlernt.

Mit Sport unterstützt du eine Abnahme, am besten etwas das dir Spaß macht. Gut sind Ausdauersportarten wie: inlinern, schwimmen, joggen, walken, u.s.w. Wichtig ist, das du dich regelmäßig bewegst, am besten mit Sport, der dir Spaß macht. Aber übertreibe es am Anfang nicht und lasse es langsam angehen, 2 - 3 Mal Sport die Woche reicht vollkommen.

Allerdings sucht sich der Körper aus, wo er zuerst abnimmt und die Problemzonen kommen oft erst ganz zum Ende, da ist Geduld gefragt.

Das A und O, ist aber die Ernährung. Ernähre dich einfach gesund und mache etwas Sport. Dickmacher wie: helles Mehl, Kuchen, Fastfood, fette Wurst, u.s.w. einfach sorgfältig damit umgehen. Wichtig sind gesunde Fette, Vollkron- und Milchprodukte, mageres Fleisch, Fisch, Gemüse, Obst u.s.w ebenso wichtig sind viel ungesüßte Getränke und gesunde Fette, damit dein Körper im Wachstum (wenn du noch im Wachstum bist), alle Nährstoffe bekommt, die er braucht.

Wenn man eine gesunde Ernährungsumstellung macht, dann darf man alles Essen was man möchte, so bekommt man keinen Heißhunger und muss sich nichts versagen, nur lernen vernünftig damit umzugehen.

Wichtig ist das du deinen Grundumsatz hast und nicht zu wenig zu dir nimmst, sonst geht dein Körper auf Sparflamme und du nimmst nicht mehr ab. Hier kannst du deinen Grundbedarf richtig ausrechnen: 

Schnell abnehmen bringt überhaupt nichts, weil man auch wieder schnell zu nimmt, dann ruft der Jo Jo Effekt. Eine gesunde Abnahme ist zwischen 0,5 kg und 1 kg die Woche. 

Es ist ratsam langfristig abzunehmen, also langsam, anstatt zu schnell, weil man es sonst ganz schnell und noch mehr wieder drauf bekommt. Wenn du zu wenig zu dir nimmst, dann geht dein Körper auf Sparflamme und du kannst gesundheitliche Schäden, bis hin zu Essstörungen davon tragen.

Wie alt, groß und schwer bist du denn?

Minderjährige sollten gar nicht abnehmen nicht abnehmen, weil es der Körper selbst reguliert, wenn man wieder wächst, dann streckt sich der Körper. Es sei denn, es ist starkes Übergewicht vorhanden, dann sollte man einen Arzt zu Rate ziehen, der einen Ernährungsplan erstellt, der auf einen zugeschnitten ist.

LG Pummelweib :-)

Grundsätzlich nimmt man mit jeder Diät ab, die den Insulinspiegel senkt. Dazu gehören Varianten von Low Carb, schnödes Kalorienzählen, Fasten. Wahrscheinlich auch totaler Fettverzicht. 5:2 liegt irgendwo zwischen Fasten und Kalorienzählen.

Letztlich ist ausschlaggebend, welche Diät dir liegt. Denn du musst sie längerfristig durchhalten und dich dabei noch gesund ernähren (damit es keine Mangelerscheinungen gibt). Was das angeht ist 5:2 außerordentlich einfach und - soweit du keine ernsten Erkrankungen hast - auch weitaus ungefährlicher als so manches andere.

Insbesondere Frauen haben allerdings oft Probleme mit zu starker Kalorienreduktion. Da würde ich dann doch eher in Richtung LCHF/Keto tendieren: Senkt den Insulinspiegel ohne großes Kaloriendefizit.

Einen Tag fasten, einen Tag schlemmen und dadurch abnehmen- klappt diese Diät?

Ich las von einer Diät, bei der man am einen Tag fasten soll, am nächsten schlemmen kann und immer so weiter- jedenfalls nimmt man angeblich im Endeffekt ab, weil der Stoffwechsel und die Fettverbrennung dadruch auf Touren kommt. Falls jemand diese Diät ausprobiert hat, würde mich sehr interessieren, ob es dabei wirklich mit dem Abnehmen klappt! Der Fastentag heißt übrigens nicht "gar nichts essen", sondern ist immer ein Reis-, Kartoffel- oder Buttermilchtag.

...zur Frage

Wie hoch sind die Vitamin E Speicher im Körper?

Oder: Wie lange dauert es etwa bis die Tocopherol Speicher im Körper leer sind, sich also ein Mangel einstellt? Ich kann die Speicherkapazität eines ''Durchschnittsmenschen'' einfach nirgendwo finden!

Ich weiß, dass Vitamin A etwa für 40 Tage hält, aber wie sieht es mit dem Vitamin E aus?

Vielen Dank für Antworten!

...zur Frage

Fasten, aber wie lange ohne Nahrung?

Hallo ich wollte mal Fragen wie lange man ohne Nahrung so streng auskommen kann... ich möchte eine Wasser Diät starten und dass ganz ohne Essen zu mich zu nehmen

Habt ihr da Tipps oder selbst schon Erfahrung gemacht?

...zur Frage

7 Tage lang fasten gesund und worauf sollte ich achten?

Hi.

Ich möchte versuchen, 3-7 Tage lang zu fasten.

Nicht aus Glaubensgründen, sondern weil ich wissen möchte, wie mein Körper darauf reagiert und ich den Kopf frei bekommen möchte.

Worauf muss ich beim fasten achten?

Wie läuft das mit Einläufen ab und ab wann benötigt man welche?

Ist fasten gesund (über einen kurzen Zeitraum)?

Was sollte ich trinken (nur Wasser?)?

Schadet es der Pubertät?

Zu meiner Person: Ich bin ca. 172cm groß, 18 Jahre alt, mache regelmäßig Kraftsport (4x mal die Woche), wiege 75kg und habe einen Körperfettanteil von ca. 19%.

...zur Frage

Kann man beim fasten sterben?

Hey, ich möchte 7 tage lang nichts essen, aber ich habe irgendwie angst das ich dabei sterben könnte :D Kann so etwas passieren? 7 Tage lang nichts essen nur wasser gegebenfalls vll zuckerfreie getränke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?