5 Wochen Streptokokken-Tonsillitis (Mandelentzündung) wg. Pfeifferischem Drüßenfieber was tun?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo. JA! Das hatte ich auch. Es ist leider so, dass sich das Epstein - Barr Virus ziemlich gut auf unsere Antibiotika eingeschossen haben und Infektionen verursachen, die immer schwerer mit Antibiotika zu behandeln sind. Das ist ein echtes Problem und liegt auch an den deutschen Ärzten, die viel zu verantwortungslos mit dem Zeug umgehen, zu voreilig verschreiben.

Es kann natürlich sein, dass die Infektion eingedämmt ist und nach dem Aufstehen wieder etwas aufflammt, weil Du in der Nacht Du wahrscheinlich mit offenem Mund geschlafen hast. Das trocknet die Schleimhäute aus und reizt sie. Trink viel Salbeitee und spüle den Infektionsherd regelmäßig. Nimm für die Nacht Nasenspray, damit garantiert ist, dass Du nicht durch den Mund atmest.

Mach Dir mal über Deine Arbeit keine Gedanken. PFeiffersches Drüsenfieber ist hoch ansteckend und eine mitunter langwierige Sache. Ich lag damals auch 6 Wochen flach. Gruß und gute BEsserung!!

Hallo,

das ist narürlich ärgerlich, du tust mir leid, aber warum wurde denn kein ANTIBIOGRAMM gemacht ?

Es kann sein, daß die vorher verschriebene Antibiotika nur wenig oder schlecht gewirkt haben, weil die niedlichen Streptokokken sich daran gewöhnt hatten ! Also ein Antibiogramm ist dringend erforderlich, anstatt herumzuprobieren, natürlich gibt es auch Antibiotika, die besser wirken gegen Streptokollen .

Leider geht die Gesundheit vor, aber es ist schade, daß niemand daran gedacht hat, daß du vielleicht eine Antibiotikaresistenz gebildet hast...

Antibiotika muß auch rifchtig eingenommen werden, Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten beachten !

Gute Besserung, Emmy

was auch immer ein Antibiogramm ist^^ es wurde ein abstrich von den Mandeln gemacht. Das beste womit man das Behandeln kann war Penecilin, welches ich auch bekommen hatte. Nachdem ich fertig war mit der Einnahme, hat es gerade mal 3 Tage gedauert, bis ich es wieder bekommen habe.

0

Vereiterte Mandeln/Angina ohne Antibiotika behandeln?

Hallo liebe Community,

ich habe sehr oft vereiterte Mandeln/Angina und diese auch schon sehr oft mit Antibiotika behandelt.

Es kam diesmal ziemlich schnell. Ich hatte leichte Halsschmerzen und 2 Stunden später waren meine kompletten Mandeln vereitert (gestern). Nun an sich geht es mir super, ich habe nicht mal wirklich Halsschmerzen dennoch komplett vereiterte Mandeln (Nein, keine Ablagerungen). Es ist wieder eine Angina. Ich würde gerne auf Antibiotika verzichten, da ich das ziemlich oft einnehme. Gibt es Tipps, die vereiterten Mandeln ohne Antibiotika weg zu bekommen?

Vielen Dank im Voraus!

LG

 

...zur Frage

Leiden Zwischen dauer Schnupfen, Dicke Mandeln Und Eisen Mangel?

Guten Abend .

Vorab, seit ca 4-5 Jahre wenn nicht sogar länger keine Ahnung, habe ich a Hals rechts ein Spürbaren Lymphknoten. Nie weiter Problem damit gehabt . Er wahr einfach da ... Internisten oder wie der Arzt heißt hat damals Ultraschall gemacht auch von anderen Lymphen ( weiß nicht wie man das schreibt oder dazu sagt weil jeder Mensch hat ja solche Dinger  )Und alles wahr Top .

Eigentlich auch nie weiter Problem mit Mandeln gehabt eher selten mal aber wenn ich mal eine "Angina" ec hatte dann schon heftig.

So etwas dauer Schnupfen hatte ich auch schon länger also immer zuhe Nase . Meistens Früh und Abends .

Mein Eisen mangel hab ich seit Geburt hat sich auch in Grenzen gehalten .

Jetzt zur komplizierten Sache ...

Seit Juli kam alles zusammen ...

Ich bin mit erhöhter Temperatur (kein Fieber) und Hals Schmerzen ( wo Stimme auch fast weg wahr ) zur Arbeit. Bis es nicht mehr ging . Hab auch Antibiotika damals bekommen Penicilin .

In dieser Zeit hatte ich auch komische Müdigkeit wo ich wieder auf Eisen mangel kontrolliert wurde .. Und ich bekam anschließend 6 Wochen lang jede Woche einmal eine Flasche Infusion Eisen .

Mitte August durch Zufall mal in meinem Hals geguckt und da viel mir auf das meine rechte Mandel Seite dick ist die Mandel hing raus aber ohne Problem, Arzt sagte es ist nicht schlimm .

Oktober wurde ich wieder krank aber nur leichtes Hals kratzen ging auch schnell weg . Ende Dezember wahr es wieder stärker. Schluck beschwerten und kratzen wieder Penicilin aber ich habe diesmal früher wieder mit Sport angefangen ... ob das ein Fehler wahr ?

Seit dem aber ist mein Lyhmknoten stärker geworden das er schon etwas am Hals bei bestimmten Bewegungen stört und spürbar ist . Immer wieder leichtes Hals Kratzen der dauer Schnupfen nach wie vor seit über halbes Jahr sowieso und wieder Eisen mangel verstärkt . Auch durch die Infusionen wurden die Werte von 12,8 auf 12,2 schlechter ( so in etwa hab ich die Werte im Kopf). Na ja und seit Mittwoch wieder leichtes Hals Kratzen die Mandel ist noch weiter raus gekommen Leichte Rötung plus Krypten die mir noch nie aufgefallen sind bzw nie weiter darauf geachtet, Lunge tut leicht weh bein husten . Arzt gab mir Penicilin 1,5Mega alle 12 Stunden eine Tablette 10 Tage .Arzt meinte es wäre nur eine Vergrößerte Tonsilli Hyperplasi ( richtig geschrieben?  ) HNO Arzt wo ich wahr November oder Dezember war das, er sagte nur das man nichts operieren muss .

Das letzte noch .... vor 2 Wochen bei mein Blut Test hat die Ärztin noch gemeint das ich vermehrte Weiße Blut körperchen habe oder in der Richtung irgendwas sagte sie . Aber noch im normal Bereich. Hals hat sie Geröngt und sie sagte Lyhmkoten ist dick ja aber kann man beobachten Entzündungswerte sind normal

...zur Frage

Nach Mandelentzündung zum HNO Arzt?

Hi, Hatte vor 2 Wochen eine Mandelentzündung. Mein Hausarzt hat mir Antibiotika verschrieben. Da ich jetzt schon öfter eine Mandelentzündung hatte, würde ich mir die Mandeln gern rausnehmen lassen. Muss ich jetzt dann zum Hno oder nochmal zum Hausarzt. Es ist ziemlich schwierig einen Termin zu kriegen und die Ärztin ist häufig genervt wenn man wegen Kleinigkeiten kommt. Ich bin leider nur über die normale Kasse versichert.

...zur Frage

Was kann das sein, wenn man ein Kloß im Hals hat und man in durch Antibiotika nicht weg bekommt?

Was kann das sein, wenn man ein Kloß im Hals hat und man in durch Antibiotika nicht weg bekommt. Habe es seit ca 6 Wochen, war auch schon beim HNO Arzt?

...zur Frage

vereiterte Mandelentzündung, antibiotika ein MUSS?

Hallo,

seit vorgestern ging es mir total schlecht, typische Grippesymptome. Gestern tat mein Hals dann beim schlucken und meine Ohren unnormal weh. Hatte bis gestern Abend auch Fieber. Bin gestern dann zum Arzt der dann sagte dass meine linke Mandel vereitert ist. Er hat mir ein Antibiotika verschrieben das ich 10 Tage nehmen soll. Aber a) Vertrag ich Antibiotika nicht gerade gut (erbrechen etc, was dem hals dann auch nicht gerade gut tut) und b) bin ich einfach absolut kein Fan von so starken Medikamenten.

Meine Frage ist nun, ob ich diese Vereiterte Mandelentzündung auch von allein wegbekommen kann? Hab schon im Internet recherchiert...hat jemand Erfahrungen? Was hilft?

Danke im Vorraus, grüße

...zur Frage

Sollte ich mal das durch checke lassen vor allem jetzt in der grippe zeit?

Könnte es eine Rachentzündung sein habe da eine vermutung und wenn es montag oder samstag nicht besser wird wollte ich ey einen arzt aufsuchen. Habe Husten,Verschleimten hals,Schluckbeschwerden,Halsschmerzen und ab und zu auch starke ohrenschmerzen,Brennen und kratzen im hals,trockenes gefühl im hals neben den symptome hab ich auch noch kopfweh und mir is schlecht leider. Ist das eine entzündung oder nur grippaler infekt? Hoffe die fotos sind nicht zu dunkel.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?