5 Wochen Grippe - Superinfektion - trotz Antibiotika keine Heilung!?

3 Antworten

Ich war auch 7 Wochen am Stück erkältet sprich akute Nasennebenhöhlenentzündung. 

Nach 4 Wochen bin ich verzweifelt.

Mir hat dann geholfen: 

Morgens und abends die Nase durchspülen. Eine Salzlösung dafür gibt es im der Apotheke. Du musst unbedingt auch 3-4 Wochen nach dem Infekt weiter spülen. Also nicht einfach aufhören wenns etwas besser geht. Zusätzlich kaufst du dir in der online Apotheke für ca. 42 Euro Orthomol immun Trinkfläschchen für 30 Tage. Das hilft sogar bei längerer Einnahme gegen leichte Neurodermitis und verschafft dir auch noch schöne Haut. Bei mir zumindest. Und dein Immunsystem wird wieder mega gut aufgebaut.

was bei mir jedesmal extrem gut hilft , wenn ich nebenhöhlenentzündungen habe, ist : nasenspülungen mit emser(!) salz, sinupret extract (3mal tägl) und viel trinken, so ca. 3 bis 3,5 liter pro tag. gute besserung dir!

ach ja: und zink! gibts in der apotheke

Ist zwar schon 'n bisschen her, aber normales Meersalz ist genau so wirkungsvoll und deutlich billiger.

0
@superstaa

hmmm...das wage ich zu bezweifeln. hatte nämlich mal während einer nebenhöhleninfektion den selbstversuch unternommen und übrigens danach auch nochmal, während einer infektfreien phase. ich wollte es wissen und habe normales kochsalz, meersalz und emser salz getestet, weils mir auch immer zu teuer war. was soll ich sagen? die beste wirkung hat nunmal das emser salz erzielt! deshalb und nur deshalb schwöre ich so drauf.

0

Brust und Rücken mit Erkältungssalbe einreiben, Hühnerbrühe trinken.

Antibiotikum wieder nehmen?

Hallo, Ich verschleppe seit mehreren Wochen einen Infekt der Atemwege (Mandeln, Bronchien, Rachen, Nebenhöhlen etc.). Vor zwei Wochen verschrieb mein Arzt mir das Doxycyclin 100 (damals waren es gerade die Bronchien die befallen waren) in folgender Dosis : Tag 1 : 2 Tag 2 : 1 Tag 3 : 1 Tag 4 : 1 Tag 5 : 1

Ich habe also das Antibiotikum 5 Tage lang wie verordnet genommen (obwohl noch 4 Kapseln übrig waren und es ja immer heißt man muss Antibiotika durch nehmen damit sie wirklich wirken), und es hat sich auch relativ schnell Besserung eingestellt. Allerdings 2 Tage nachdem ich die letzte Kapsel genommen hatte bekam ich auf einmal Rachenschmerzen und mittlerweile habe ich eine Ausgewachsene Mandelentzündung ( der Schleimfarbe nach zu Urteilen auch bakteriell). Jetzt meine Frage : Macht es Sinn, nachträglich noch die überbleibenden Kapseln Doxycyclin einzunehmen? Wenn ja, in welcher Dosierung ?(Ich vermute 2-1-1 wäre am sinnvollsten) Und kommt mir bitte nicht mit, das klingt in ein paar Tagen von selbst ab, denn das tut es NICHT. Bitte nur antworten wenn ihr Ahnung von diesem Thema habt und nicht nur den Moralapostel spielen wollt.

...zur Frage

Amoxicillin 1000 gegen Chlamydien?

Hey, ich nehme zwecks Lungeninfekt Amoxicillin 1000 ein. Da meine Freundin Chlamydien hat muss ich jetzt auch zum Urologen. Doch kann es sein dass ich durch das Amox. kein anderes Antibiotik. mehr einnehmen muss gegen Chlamydien wenn ich sie auch haben sollte?

...zur Frage

Seit vier Wochen krank

Bin nun schon seit vier Wochen Krank. Ich habe eine Bronchitis und die Nebenhöhlen sind auch alle zu. Bekomme nun schon das dritte Antibiotika und hoffe es hilft diesmal. Habe schon viele Hausmittel ausprobiert (Inhalieren, Rotlicht..) und nehme ein Pflanzliches Mittel das den Schleim lösen soll. Hat jemand noch eine Idee? Es nervt sehr und ich habe keine Ideen mehr was ich sonst noch tun könnte.

...zur Frage

Kann ich mich während der Antibiotikaeinnahme an jemand anderem anstecken?

Hallo seit gestern morgen nehme ich antibiotika. Ich habe mich bei meiner Freundin angesteckt (Grippe oder sowas) d.h. sie ist auch krank und hat wohl das gleiche wie ich. Jetzt stellt sich mir die Frage, ob sie mich(sie nimmt keine Antibiotika) wieder anstecken kann, während ich morgens und Abends Antibiotika einnehme? MfG Alex

...zur Frage

Verstopfte Nebenhöhlen, was hilft?

Guten Tag
Ich habe mir eine Grippe eingefangen. Dazu gehört natürlich auch eine Verstopfte Nase. Ich habe andauernd das gefühl schnäuzen zu müssen, doch das hilft nichts, der schleim hockt einfach in den nebenhöhlen fest und es hilft nichts. Ich hab auch schon Dampfbad und  inhalieren versucht, hat mir aber auch nicht viel Besserung verschafft.

...zur Frage

Ratte hat Lungenentzündung, zusätzliche Maßnahmen?

Meine Ratte Franky hat eine Lungenentzündung. Er bekommt jeden Tag Antibiotika und Medikamente, die die Bronchien weit stellen damit er besser Atmen kann.

Er frisst und trinkt nicht richtig. Ich füttere ihn mit verdünntem Babybrei aus der Spritze alle 3 Stunden. Außerdem gibts Rotlicht für die Wärme und 2-3/Tag inhalieren mit Kochsalzlösung mit dem Inhaliergerät von meinem Sohn (steht vor dem geschützten eingedeckten Käfig).

Er ist jetzt zur besseren Kontrolle und damit er Ruhe hat von den anderen getrennt in einem kleinen Käfig (war die Auflage vom Tierarzt).

Habt ihr noch weitere Tipps für mich?

Gibt es ein absolutes Lieblingsessen, -Naschi o.ä. was gerne genommen wird?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?