5 Wochen gearbeitet, 8 Tage ausgezahlt?

3 Antworten

14.09 hat er angefangen und am 20.10 kam seine erste Abrechnung.

Und da hat er für 8 Tage sein Geld bekommen.. das passt gar nicht.

Wenn dann aller höchstens das Geld für September. Aber wie das Gesetz ist weiß auch nicht, weil noch niemand den ich kenne, auf solche Drecksäcke reingefallen ist.

Frag mal den Chef, was dein Bekannter, denn in der Zeit wo der das Geld deines Bekannten spazieren trägt, essen soll.

die Abrechnung ist nur für September, aber da er ja am 20.10 zum ersten mal eine Abrechnung bekommen hat, war ich halt auch der Meinung das Oktober auch mit drauf sein muss oder zumindest separat noch hätte kommen müssen. Da er ja so wie es jetzt ist immer 4 Wochen umsonst gearbeitet hat, da er das Geld dafür nicht bekommt. 

Im Arbeitsvertrag steht das immer vom 15 bis zum 15 abgerechnet wird. 

0

er hat am 20.10. die Abrechnung für den September bekommen. 

Der Lohn für Oktober wird erst im November berechnet.

Was steht den im arbeitsvertrag? 

"...die Vergütung wird gem. ¿13.1 MTV BAP monatlich nachträglich bis spätestens zum 15. Bankarbeitstag (i.d.R Tag 20/21) des Folgemonats auf ein vom Mitarbeiter anzugebendes Konto überwiesen...." 

0

Wenn ich ein Par Tage ohne Einzatz bin (natürlich jeder Zeit zur verfügung stehe ), kann sich der Arbeitgeber von ZeitKonten(ZK/AGK ) bedinnen ?

Abrechnung von ZeitKonten. Keine Kündigung.Ob der Arbeitsgeber die Zeiten ohne Einsatz von dem ZeitKonto abbuchen dar? Auch wenn Mitarbeiter jeder Zeit zur Verfügung steht ?

...zur Frage

Arbeitgeber sagt?

Hallo liebe Leute,

Ich habe 6 Wochen als Ferienarbeiter bei Benz gearbeitet und bin nach der 6. Woche nicht mehr hingegangen (lange Geschichte, Sachverhalt wurde bereits vorhin in anderer Frage geklärt)

Aufjedenfall bin ich seit 2 Wochen nicht mehr auf der Arbeit erschienen, jedoch kam noch keine fristlose Kündigung. Wird mein Arbeitgeber mein volles Gehalt bis zum Eintreffen der Kündigung bezahlen oder bekomme ich sozusagen seit 2 Wochen kein Gehalt mehr?

Liebe grüße !

...zur Frage

Wann kann ich so schnell wie möglich mein Geld einfordern?

Hi,

ich habe ca. seit dem 28.01 bis heute für eine Pizzeria als Lieferant gearbeitet. Als ich den letzten Sonntag arbeiten sollte, habe ich 5-6 Stunden vor Schichtbeginn aus privaten Gründen abgesagt. Die Tage kam eine Nachricht vom Chef, dass ich gekündigt bin. Ich habe noch ein Restgehalt offen und meinte ich würde das Geld dann die Tage abholen kommen. Er meinte daraufhin, dass die Zahlung wie gewohnt am 10. des Folgemonats erfolgt (sprich 10.04). Ich meine in Erinnerung zu haben, dass man mit der Kündigung ein sofortiges Recht auf den Restgehalt hat?! Könnt ihr mir helfen und sagen, ob ich das Geld direkt beanspruchen kann?

...zur Frage

Stundenlohn bei Zeitkonto?

Ich bekomme bei meiner Leihfirma 9,80 Euro Std.Lohn .Arbeitsvertrag lautet 35 Stundenwoche ,im eingesetzten Betrieb arbeite ich aber 40 Std /Woche .5 Stunden im Monat werden auf das Zeitkonto geschrieben den Rest bekomme ich ausbezahlt. Nun war in der ersten Abrechnung zu sehen das der Lohn für das Zeitkonto mit 9,23 Euro berechnet wird .Die 5 Std. für das Zeitkonto.Sie wurden vom Bruttogehalt gleich so abgezogen aus Steuerlichen Gründen wurde mir erklärt. Wenn ich sie aber irgendwann nehmen möchte würden sie auch mit 9,23 Euro beglichen was mir Steuerlich zugute kommen würde bzw. ausgeglichenbwürde ,so die Auskinft der Leihfirma . Da kann doch was nicht stimmen oder !

...zur Frage

Wieviel Urlaubstage stehen mir zu bei knapp 3 monate Arbeit?

Ich war vom 03.07.2012 bis 24.09.2012 über eine Zeitarbeit angestellt und habe heute meine letzte Abrechnung bekommen. Erst mal stehen auf den Abrechnungen nicht aufgelistet wieviel Tage Urlaub uns zustehen noch wieviel Stunden auf dem Zeitkonto sind. Die haben mir 21 Stunden Urlaub berechnet und die Stunden auf dem Zeitkonto stimmen auch nicht, es kommen pro Tag 0,5 h auf das Zeitkonto und die haben mir nur 17 h bezahlt. Da kann doch irgendwas nicht stimmen. Kennt sich jemand damit aus?

...zur Frage

Abrechnung Zeitarbeitsfirma

Hallo,Ich arbeite seit 2 Monaten bei einer Zeitarbeitsfirma. Stimmt es das zu erst das Zeitkonto aufgefüllt werden muss bevor die Stunden über die 35 Stunden/Woche ausgezahlt werden ? In meinem Fall : Hatte im Mai 220,00 Stunden gearbeitet davon gingen 66 Stunden aufs Zeitkonto.PS: Die Firma zahlt nach IGZ Tarifvertrag!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?