5 Wochen Frist abgelaufen?

7 Antworten

An Beim Widerspruchsverfahren greift die 5- Wochen -Frist nicht mehr. Das gilt nur für den Antrag an sich.

Du meinst §13,3a SGB V- lies selbst:

Die Krankenkasse hat über einen Antrag auf Leistungen zügig,spätestens bis zum Ablauf von drei Wochen nach Antragseingang oder inFällen, in denen eine gutachtliche Stellungnahme, insbesondere desMedizinischen Dienstes der Krankenversicherung (MDK), eingeholt wird,innerhalb von fünf Wochen nach Antragseingang zu entscheiden. Die Fristbeträgt sechs Wochen, wenn ein im Bundesmantelvertrag der Zahnärzte(BMVZ) vorgesehenes Gutachten durchgeführt wird.

Sollten die dargelegten Fristen von der Gesetzlichen Krankenversicherung nicht eingehalten werden können, muss der Versicherte rechtzeitig schriftlich innerhalb der Frist informiert werden (eine E-Mail genügt hierfür nicht). Hierbei muss ein hinreichender Grund für die Fristüberschreitung dargelegt werden. Hinreichende Gründe für eine Fristüberschreitung liegen z.B. vor, wenn diese darauf beruhen, dass die Versicherten oder Dritte nicht
genügend oder rechtzeitig bei einer körperlichen Untersuchung mitgewirkt
haben oder von einem Gutachter angeforderte notwendige Unterlagen nicht
rechtzeitig beigebracht wurden.

An keiner Stelle geht es hier um den Widerspruch- zur Bearbeitung dessen hat die Krankenkasse bis zu 3 Monate Zeit!

Welche fünf Wochen Frist? Bis zur Entscheidung sollen zwar nur sechs Wochen vergehen,aber sollen heisst nicht müssen.Ruf an,was das los ist.Gegen den Bescheid könntest Du Widerspruch einlegen.Hierzu würde ich mich mit dem Sozialdienst oder dem Psychologen beraten.Gut begründet ist halb gewonnen.Falls Du eine Verschlechterung Deines Zustandes begründen kannst,z.B. 2.klinische Phase der Depression,muß neu begutachtet werden.

Ruf doch mal bei der Kasse an und frage nach, was denn nun ist?

Als der Psychotherapeut den Antrag für meinen Mann weggeschickt hat (wir hatten damit überhaupt nichts zu tun), wurde das innerhalb von zwei Wochen schriftlich von der TK bestätigt, dass es bewilligt ist.

Welche Krankenkasse ist das?

lg Liilo

10

Die AOK

1
54
@Nil96

Scheint ja keine empfehlendwerte Krankenkasse zu sein. Ein Therapeut hat doch da Übung drin, was er schreiben muss, damit das bewilligt wird. Ich würde mal Druck machen, das kann kein Mensch bezahlen, wenn das eine langfristige Behandlung werden wird.

1
10
@LiselotteHerz

Meine Therapeutin wird jetzt versuchen zu der Frist , Informationen einzuholen (ob es ausreicht, ein Gutachten zu senden oder ob eine offizielle Absage der krankenkasse folgen muss).

1
1

Alles Kokolores. Was ich teilweise für Schmarrn von Therapeuten gelesen habe, gerade von solchen ohne Kassenzulassung! Die Schreiben teils im ersten Satz: "Es liegt keine krankheitswertige psychische Störung vor". Damit darf die Kasse die Therapie gar nicht bezahlen, sonst kriegt sie Ärger mit der Aufsichtsbehörde wegen Verschwendung von Versichertengeldern.

0

Unterschied zwischen Gutachten und Beweissicherungsverfahren beim Sozialgericht bei EU-Rente?

Hallo

weiß jemand den Unterschied. Hier den Sachverhalt um was es geht:

REHA Antrag gestellt - Abgelehnt durch DRV Gutachten weil mit REHA Gesundheitszustand nicht gehalten werden kann

EU-Rente Beantragt - Abgelehnt mit Hinweis leichte Arbeit mit mehr als 6 Std möglich

Einspruch eingelegt - Abgelehnt mit Hinweis "leichte Arbeit in einem wohltemperiertem Raum möglich"

Klage beim Sozialgericht eingelegt und die DRV wurde vom Sozialgericht aufgefordert eine neue Bewertung zu machen, Rente wieder abgelehnt mit Hinweis das meine physischen Probleme nicht ausreichen (wurde nie erwähnt, habe massive Orthopädische- und Herzprobleme).

Jetzt muss ich zu einem Orthopäden der ein Gutachten als Beweissicherungsverfahren machen soll, gibt es da einen Unterschied zu einem reinem Gutachten ?

Gruß Rolf

...zur Frage

Fahrpreisnacherhebung Widerspruch DB hält sich nicht an Frist?

Hallo, Ich habe am 13.10.17 eine unrechtmäßige Fahrpreisnacherhebung erhalten und habe am 14.10.17 einen Widerspruch eingelegt, in dem ich der DB eine Frist von 14 zu Beantwortung gegeben habe, ansonsten würde ich die Sache als erledigt ansehen. Heute am 07.11.17 kam die Antwort und zwar deutlich außerhalb der Frist. Ich soll den Betrag bezahlen und sie nehmen meinen Widerspruch nicht an. Muss ich den Betrag jetzt bezahlen oder nicht? Die DB hat sich ja eigentlich nicht an die Frist gehalten und damit ist doch auch dann der Anspruch der DB verfallen.

...zur Frage

Wielange kann sich die Krankenkasse Zeit lassen?

Hallo,

Mein Arzt hat bei 0der Krankenkasse einen Antrag auf Kostenübernahme von Cannabis als Medizin gestellt.

Allerdings hat die Krankenkasse schon abgelehnt, bevor der Antrag eingegangen ist (mit wurde gesagt, dass sei das übliche Vorgehen), worauf ich Widerspruch eingelegt habe.

Laut meinen Arzt hat die Krankenkasse drei Wochen Zeit den Antrag zu bearbeiten, es sei denn, sie bezieht den medizinischen Dienst der Krankenkassen MDK ein, dann sei die Frist auf fünf Wochen verlängert.

Seit alle benötigten Unterlagen vollständig vorlagen sind aber inzwischen knapp zehn Wochen vergangen.

Auf Nachfrage bei der Kasse wurde mir erklärt dass sie sich durch den, von mir eingelegten Widerspruch, an keinerlei Fristen mehr halten muss.

Jetzt frage ich mich, wielange dass noch dauern kann und was ich tun kann um diesen endlos wirkenden Prozess zu beschleunigen.

Habt ihr Erfahrungen gemacht, oder könnt mir einen Rat geben?

Vielen Dank im Voraus!

Herzliche Grüße! ♥️

...zur Frage

Hallo, ich habe bei der RV eine Reha beantragt, diese wurde abgelehnt, auch nach Widerspruch. Ist es evtl. möglich, einen neuen Antrag über die KK zu stellen?

...zur Frage

Erfahrungen mit Reha nach Widerspruch?

Ich wollte mal fragen, wie es bei euch aussah zwecks einer Reha.. Ich habe im März bei der Rentenversicherung Bund eine psychosomatische Reha beantragt und diese wurde vier Wochen später abgelehnt. Am nächsten Tag habe ich meinen Widerspruch abgesandt und das Gutachten vom MDK beigelegt (hatte den Termin erst, als der Antragen schon gestellt war). Anderthalb Wochen später (am 3.Mai) wurde die Eingangsbestätigung für den Widerspruch versandt. (Für den Rehaantrag hatte ich damals keine Eingangsbestätigung erhalten). Nun heißt es Geduld haben, mein Widerspruch ist nun in Bearbeitung. Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Wurde eure Reha nach dem Widerspruch genehmigt? Ich weiß, dass man das nicht so verallgemeinert sagen kann aber mir fällt das Warten so unglaublich schwer, da ich schon seit Februar krank geschrieben bin und nichts vorwärts geht.

...zur Frage

Mdk Untersuchung

Hallo ich muss am Freitag zum mdk und habe echt Angst ! Ich bin seit 6 Wochen AU vom Hausarzt bin aber auch beim neurologe und mache eine Psychotherapie ! Eine reha ist bei der Drv beantragt wurden vom Arzt vor 3 Wochen . Meine Fragen : kann der mdk mich einfach gesund schreiben? Und wie lange dauert eine Entscheidung wegen der reha ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?