5 Tage nach Zahn OP..?

1 Antwort

Kann ich schon ein Eis zB Twinny essen oder mir eine lecker Vanille Milch gönnen oder Coca Cola trinken wieder??

Kannst Du und laß es Dir schmecken :-))

Ist es normal das ich ach 5 Tagen immernoch minimal Blut im Speichel habe

Ja. Allerdings hat Deine Mutter Recht. Wirklich bluten tut die Wunde nicht mehr. Du brauchst Dir keine Sorgen machen.
Der scheußliche Geschmack ist natürlich  nicht so toll. Das verstehe ich. Du kannst aber wirklich wieder ganz normal Dir die Zähne putzen - in der Region der Wunde etwas vorsichtiger - das sollte auch helfen. Nach dem Essen kannst Du den Mund entweder mit Chlorhexamed, Salbei- oder Kamillentee spülen.
Bald hast Du es überstanden.

Rosa Spucke nach Weisheitszähne-OP, wie lange normal?

Hallo:)

Ich hatte vor 3 Tagen 4 Weisheitszähne in Vollnarkose entfernen lassen. Die ersten 11 Std kam aus einer Wunde sehr viel Blut, worauf ich abends auch noch mal im Krankenhaus war. Das sind normale Nachblutungen und 2 Std später waren sie auch weg.

1 Tag später hat es aber angefangen, minimal zu bluten. Wirklich sehr wenig, mein Speichel ist seit 2 Tagen leicht rosa. Nicht rot nur ganz leicht rosa. Was sagt ihr?

Normal oder nochmal zum Arzt? Da mein Arzt mir gesagt hat, mindestens 3 Tage nicht zu rauchen, habe ich bis heute durchgehalten, wollte heute aber wieder 1, 2 rauchen.. eure Meinung? Danke schonmal. LG

...zur Frage

Auf OP-Wunde gebissen. Was tun?

Hallo. Ich hatte am Dienstag eine Op an den Weisheitszähnen. Muss momentan noch Antibiotika nehmen. Seit gestern Abend wurden die Schmerzen endlich besser. Aber vorhin als ich aufgewacht bin habe ich mir im Liegen auf die Op-Wunde gebissen weil die Wange noch dick ist. Es tut zwar nicht übertrieben weh und auch beim Spucken in die Spüle war nur ein leicht rosaner Speichel zu sehen aber dennoch mache ich mir Sorgen. Kann da jetzt was passieren und was könnte ich dagegen tun?

...zur Frage

Zahn-Op Wunde stinkt.. wieso?

Ich hatte am Donnerstag eine Zahnoperation, mir wurde ein zusätzlicher Zahn gezogen, der ohne die Op wie ein normaler Zahn wachsen würde, jedoch nur mit Komplikationen.

Wie auch immer:
Am Donnerstag hatte ich starke Blutungen und der Geschmack im Mund war furchtbar. (Ganz normale Symptome) Mittlerweile fühle ich mich ein bisschen besser und habe nur noch halb so wilde Schmerzen. Jedoch spüre ich, dass die Wunde im Mund angefangen hat zu stinken und ich glaube das auch mein Speichel wegen der Wunde eklig riecht.
Liegt das vielleicht daran, dass ich sofort einen Tag nach der Op angefangen habe "normales" Essen zu essen ❓(Hab aber vermeidet die Wunde mit dem Essen in Berührung zu setzten.)

Infos die vielleicht wichtig zu wissen sind:
•Die Wunde ist leicht bräunlich (ich glaube das ist getrocknetes Blut)

•Hab auch eine angeschwollene Backe die von außen seit Gestern leicht bläulich ist.

•Die Wunde ist genäht worden

...zur Frage

Ab welchen Tage ist der Blutkoagel nicht mehr gefähret ZahnOP?

Nach wievielen Tagen kann ich normal Trinken ohne mir Sorgen machen zu müssen das der Blutkoagel aus der Zahn Op Wunde weggeschpült wird?

Bin grad bei Tag 6.

...zur Frage

2 Fach genähte Zahn OP Wunde blutet wieder stärker nach 2 tagen?

Hallo hab am Donnerstag 7.7.2016 um 11:30 einen Zahn rausoperiert bekommen danach wurde ich laut Arzt vernäht war im Oberkiefer und wurde dann mit Schmerzmittel und AB nach Hause geschickt beim weg zum Bus(Ich musste 100km nach Hause mit dem Bus).

Hat es schon geblutet den ganzen weg nach Hause im Bus das Blut immer geschluckt. Dann bei meinem Zahnarzt um 15:15 angekommen konnte er die Blutung nicht stoppen und ich wurde ins Krankenhaus mit dem Krankentransport gebracht wieder 100km.

Dort wurde die Wunde erneut vernäht das war dann um so fast vor 18 Uhr. Den ganzen Heimweg wieder 100 starke schmerzen die sich zuhause aber mit schmerzmittel legten.

Dann nächster Tag 8.7.2016 war alles okay kein Bluten keine Schmerzen nur beim schlucken wenn ich da leicht dagegenkam wegen der Starken Schwellung.

Und am Abend vom 8.7.2016 hab ich etwas Blut im Speichel gehabt ich hab nachgeschaut mit Taschenlampe im Spiegel vorsichtig und hab bemerkt das da ein roter bereich ist der ganz wenig Blut abgibt.

Bin dann schlafen gegangen am Nächsten Morgen(Heute 9.7.2016)(Konnte nicht gut schlafen dauernd aufgewacht) Dachte ich ich kontrolliere es und es war immernoch rot aber nur ganz leicht.

Da ich seit 2 Tagen nichts gegessen hatte habe ich mir eine Suppe gemacht und mit Strohhalm am anderen Seite getrunken.

Danach bekam ich auf einmal stärkere Schmerzen. Hab dann auch ein Schmermittel genommen das Verschrieben wurde. und nach ner Stunde war allles Schmerzfrei.

Ich hab mich dann ins Bett gelegt Kopf erhöht mit 2 Polster und dann auf einmal hat es stärker angefangen zu Bluten. Ich Beiße jetzt schon seit 30 Min auf ein Tupfer und so eine Binde drauf das mir gegen wurde und hoffe das es aufhört aber warum fängt eine Wunde die 2 mal am selben Tag genäht wurde jetzt stark an zu Bluten wo ich eh so gut wie es geht mich an alles gehalten habe was gesagt wurde. Kein Rauchen, Keine Milchprodukte, nix scharfes, hab nur Wasser getrunken und eine Suppe und das wars.

Es ist blöd weil Samstag ist und nun auch kein Zahnarzt und in der Nähe nichts offen hat das meine Wunde kontrollieren könnte weil das Kieferchirugie ding ist in St Pölten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?