5 Tage alte Babykatze hat durchfall,wer kennt sich aus?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hast Du es denn schon mit dem Schwarztee versucht? Da bei jungen Kätzchen Durchfall nicht ungefährlich ist, sollte man spätestens am dritten Tag den Tierarzt aufsuchen.

Noch ein Tipp: Ich habe da noch einen Tipp gegen Durchfall bei Katzenbaybies, der wirklich sehr gut hilft und auch keine Nebenwirkungen hat. Es gibt in der Apotheke "Perenterol" Kapseln. Diese Kapseln bestehen aus Trockenhefe und helfen sehr gut gegen Durchfall. Man kann die Kapseln öffnen und in ein wenig Wasser auflösen, dann mit einer Einwegsspritze aufziehen und in das Maul der Katze geben. Man sollte bis zu 4 Kapseln am Tag verabreichen. Der Durchfall läßt dann nach 2-3 Tagen nach. Ich habe dies in einem Buch über Naturheilkunde für Katzen gefunden und bei meinem Linus ausprobiert und es hilft wirklich - ohne Nebenwirkungen -. Wie gesagt, ich kann es nur empfehlen. Sollte der Durchfall länger als 2-3 Tage anhalten, sollte man doch einen Tierarzt aufsuchen.

Interessant - guter Tipp. Den werde ich mir auf jeden Fall merken:-)

0

wirklich interessant die kapseln kenn ich ,wusste jedoch nicht das sie auch für katzen sind .werd ich gleich morgen mal besorgen,da heute bei uns alles zu ist,wegen feiertag .hab es seit heut morgen mit dem tee versucht ,mal schauen ob es was bringt.oh man die kleinen tun mir so leid .gerade hat die katzenmutti die kleine gebissen in den hals und in den po :-( wieso macht sie denn sowas ???

0
@blueangel74

Kann ja sein, daß die Kleine beim Säugen zu heftig war, oder weil die Mutter der Meinung war jetzt ist genug.

0

Also wir hatten sowas ähnliches. Allerdings, weiß ich nicht, ob unsere Durchfall hatte. Die Mutter leckt das ja sowieso weg.
Aber die Rötung entpupte sich als Darm, der immer weiter rauskam... Das musste dann genäht werden. Also aufjedenfall dem Tierarzt vorstellen!!

Das mit dem Tee stimmt - ich hatte vor Jahren auch mal so was Ähnliches. Koche ganz normalen schwarzen Tee (aber nur schwach - keinen starken). Dann lass ihn lauwarm werden und gib der/dem Kleinen mit einer Pipette mehrmals am Tag ein paar Tropfen. Das sollte sich dann aber spätestens nach 2 bis 3 Tagen geben, sonst muss der Tierarzt unbedingt noch einmal kommen.

Was möchtest Du wissen?