5 Stunden in Berlin - was muss ich sehen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also in fünf Stunden würde ich nicht mit Einzelheiten anfangen. Setz dich vom Bahnhof Zoo oder vom Alexanderplatz aus in den 100er oder 200er Bus- der fährt die ganze Mitte von Ost nach West ab, du siehst einiges, bist entspannt unterwegs und an der Endhaltestelle würde ich mich einfach in ein Lokal setzen und das Treiben beobachten. Das erscheint mir für einen Zwischenaufenthalt das Beste!

Sehr gute Idee, so etwas hatte ich mir vorgestellt. Danke!

0

Mein Tipp: Setze dich in den 100er Bus. Der fährt Bahnhof Zoo ab und bringt dich an allen wichtigen Sehenswürdigkeiten vorbei. Wo es dir besonders gefallen hat, kannst du auf der Rückfahrt ja aussteigen.

Fünf Stunden sind natürlich eine sehr knappe Zeit. Sollte die Tour am Hauptbahnhof beginnen, dann lohnt sich der Weg durchs Regierungsviertel zum Rechstagsgebäude, dann weiter zum Brandenburger Tor. Hier besteht die Wahl, die Allee Unter den Linden bis zur Museumsinsel oder am Holocaust-Mahnmal vorbei bis zum Potsdamer Platz zu laufen.

Eine virtuelle Tour zu diesen Berliner Sehenswürdigkeiten gibt es auch unter: http://www.quermania.de/brandenburg-berlin/berlin/berlin-stadtrundgang.shtml

Setz dich in ein Taxi und lass dir das wichtigste zeigen,wenn es dein Budget zulässt

Leider nein, die S-Bahn entspricht eher meinem Budget... :)

0

ja, der taxifahrer fährt dann die berühmteste und teuerste route. hehe, da wäre ich gern taxifahrerin..nix für ungut....

0

wenns fürs taxi nicht reicht, steig am zoo in den 100er-bus ein. der fährt an fast allem, was nennenswert ist, vorbei. und am alex besteigst du dann den fernsehturm (telespargel) und dann kannst du immerhin sagen, du hast ganz berlin gesehen, zumindest von oben! ;)

0

Siegessäule

Was möchtest Du wissen?