5 statt 8 Stunden am Tag arbeiten, geht das?

9 Antworten

Wenn der Betrieb mehr als 15 Arbeitnehmer beschäftigt (ohne Azubis) und Du schon länger als sechs Monate dort arbeitest, kannst Du nach § 8 Teilzeit- und Befristungsgesetz verlangen dass Deine vertraglich vereinbarte Arbeitszeit verringert wird.

Wenn Dein AG nicht nachweisen kann, das eine Verringerung der Arbeitszeit aus betrieblichen Gründen nicht machbar ist, muss der AG der Verringerung der Arbeitszeit zustimmen. Lies hier mal den § 8 Teilzeit- und Befristungsgesetz selbst durch. Das wäre hier sonst zu lange um alles zu schreiben.

"Normal" sind acht Stunden am Tag für viele AN schon lange nicht mehr. Ich kenne Betriebe bei denen länger und viele Betriebe bei denen kürzer gearbeitet wird. Wir haben z.B. eine 37- Stunden-Woche. Das sind 7,4 Stunden/Tag im Durchschnitt.

Hallo summaslamma1997,

wenn man viele Menschen auf der Arbeit (im Büro) beobachtet, so beträgt die eigentliche Arbeitszeit mit Sicherheit nicht 8 Stunden am Tag. Viele Tätigkeiten lassen sich mit Konzentration und Effizienz mit Sicherheit in 5 Stunden erledigen. Doch Kaffeeklatsch und Smalltalk verlängert die "Arbeitszeit" ungemein.

Dein Fall ist jedoch ein ganz anderer. Mit einem ärztlichen Attest solltest du zur Anfangszeit es mit einer Teilzeitstelle versuchen und deine Leistung als Vollzeit Mitarbeiter verkaufen. Sei Kommunikativ, Offen und vor allem AKTIV, scheu dich nicht vor Arbeit und übernehme Verantwortung. Sei Dir sicher, mit dieser Einstellung wirst du als Teilzeitkraft ein Gehalt ähnlich einer Vollzeitkraft erwirtschaften.

Viel Erfolg

Denzel

Wenn der AG mit einer krankheitsbedingten Teilzeit einverstanden ist und es nicht störend in den Betriebsablauf eingreift, warum nicht? Gibt aber dann auch nur Gehalt für 5 Std., ist klar, oder!?

Ist im öffentl. Dienst Gang & Gebe, wie es in der freien Wirtschaft aussieht...für die Ausfallzeit muss ja auch Personalersatz her oder die Arbeit müssen die anderen mitmachen...kann mir vorstellen, dass das nicht alle AG mitmachen und dann lieber eher kündigen!

Was möchtest Du wissen?