5 Monate alte Hündin. Tipps zum stubenrein bekommen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

ich würde zum Tierarzt gehen und untersuchen lassen, ob nicht ein gesundheitliches Problem vorliegt (z. B. Blasenentzündung).

außerdem muß dem Hund Zeit gegeben werden sich richtig ein-und umzugewöhnen. In einer Woche schafft es kaum ein Hund sich an neue Lebensumstände zu gewöhnen.

auf jeden Fall solltest Du auch nachts mit ihr rausgehen, damit sie nicht in die Wohnung macht und lernt sich draußen zu lösen. Man muß hier so verfahren wie mit einem Welpen!

Wie dogmama schon geschrieben hat, sollten immer zuerst gesundheitliche Ursachen für Unsauberkeit ausgeschlossen werden. Denn bei einer Blasenentzündung o.ä. bringt auch das beste Training nichts.

Dann könntet ihr mal versuchen, sie über nacht in einer Hundebox schlafen zu lassen (Achtung! Das muss vorher geübt werden). Die meisten Hunde versuchen es tunlichst zu vermeiden, ihren Schlafplatz zu verunreinigen und halten es u.U. länger zurück.

Und klar kannst du auch nachts mit ihr raus gehen. Wichtig ist, sie immer zu loben, wenn sie ihr Geschäft draußen verichtet und es kommentarlos zu säubern, wenn es in der Wohnung mal daneben geht. So lernt sie, dass es sich nur lohnt, draußen zu machen.

Wir hatten das Problem auch :) Ich hab es dann gelöst in dem wir eine große Kiste neben unserem Bett hingestellt haben wo der Hund drin geschlafen hat. Sie hat mich dann jedes Mal geweckt als sie raus musste. Das war so ca. alle 4 Stunden kurz mal Pipi :)

Hallo,

wie groß ist denn der Hund ?

Wenn sie eher klein ist, könntest Du sie nachts in eine Kiste mit Decke oder Polster neben Dein Bett stellen, die so gross ist, dass sie alleine nicht raus kann.

Ein Hund macht nicht in sein Bett, sie wird sich also melden, wenn sie raus muss.

Dann auf den Arm nehmen und raustragen.

Nach ganz kurzer Zeit wird sie stubenrein sein.

Liebe Grüße

Was möchtest Du wissen?