5. Axiom von Watzlawick- Erläuternde Beispiele

1 Antwort

symmetrisch: Zwei Freunde wollen ihr Auto reparieren und besprechen, was sie vom Schrottplatz holen können, um Geld zu spraren.

komplemtär: Der Chef sagt dem Lehrling, welche Ersatzteile er holen soll, um das Auto zu reparieren.

das zweite beispiel finde ich sehr gut, dankee !! :)

0

Das Kommunikationsquadrat und das Organonmodell ; Zusammenhänge!?

Ich bereite mich gerade auf die morgige Deutscharbeit vor, zum Thema Kommunikation. ich habe das Kommunikationsqadrat (von Schulz von Thun) schun durchgearbeitet und bin gerade beim Organonmodell ( von Karl Bühler).

Nun die Frage : Die beiden Modelle haben doch schon viele zusammenhänge, oder ? wie z.B. das mit dem Appel. Damit meine ich basiert das Organonmodell auf dem Kommunikationsquadrat ... !? Sodass man das in der Klassenarbeit villeicht sogar zusammenfassen kann, oder zumindest aufeinander aufbauen kann. !?

Hmm gerade habe ich mir auchnoch ein bischen die "Menschliche Kommunikation" (von Paul Watzlawick) angesehen .. das enthält auch viel von den anderen beiden, oder ? aber die letztendliche Aussage ist schon anders ( das mit dem symmetrisch und komplementär) aber das alles baut schon ziemlich auf dem Kommunikationsquadrat auf !?

danke schonmal im Vorraus ;)

...zur Frage

Unterschied Ordnungsrelation und Äquivalenzrelation

Vorweg: das ist keine Hausaufgabe, ich muss das für die Uni verstehen und ich komme mit sämtlichen Erklärungen bis jetzt nicht weiter.

Kann mir einer vielleicht den Unterschied erklären? So mit "Äpfeln und Birnen" also für ganz Doofe? ;-)

Ich weiß nur, dass der Unterschied darin besteht, dass die Ordnungsrelation neben reflexiv und trasitiv, anti-symmetrisch sein muss und die Äquivalenzrelation symmetrisch.

Aber die Definiton verstehe ich einfach nicht, ich habe das nie in der Schule gehabt.

  • Ordnungsrelation Anti-Symmetrisch:
  • Wenn x R y und y R x --> x = y
  • wenn (a,b) dann nicht (b,a)

Warum bedeutet das "gleich" eine anti-symmetrie? und ich versteh nicht wie man den unterschied konkret jetzt zu dem anderen feststellen kann:

  • Äquivalenzrelation
  • Wenn x R y --> y R x
  • wenn (a,b) dann (a,b)

Und was ich auch nicht verstehe: Frage: ist x R y <--> x < y eine Ordnungsrelation? Antwort: Nein, da x < x falsch ist

Ich verstehe einfach nur Bahnhof. ;-)

...zur Frage

Warum fällt es mir so schwer Deutsche Texte zu verstehen?

Frage steht oben, ich weiß nicht warum. Kann einer von euch mir vllt helfen? Vllt wisst ihr sogar warum, dass so ist?

...zur Frage

Gute Tipps für eine kommunkiationsanalyse, wenn man Schulz von Thun und watzlawick anwendet?

...zur Frage

Man kann nicht nicht kommunizieren Kritik?

Hallo :) ich studiere gerontologie und muss mein erstes Thesenblatt erstellen. Das Referat habe ich schon erfolgreich hinter mich gebracht .. nun habe ich Probleme damit eine These aufzustellen, mein Dozent möchte dass ich das axiom "man kann nicht nicht kommunizieren " kritisch hinterfrage. Ein paar Ideen hatte ich schon, diese wurden jedoch schnell von meinem Dozenten zerschmettert. Ich hoffe hier jemanden zu finden der sich mit dem Thema Kommunikation auskennt und mir behilflich sein kann eine angemessene These zu finden.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?