5-8kg in einem Monat

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

also in einem monat ist das ganz schön viel. vor allem, solltest du bedenken, dass du es auch ganz schnell wieder drauf hast, sobald du versuchst dich "normal" zu ernähren, nach deiner diät. lieber langsamer, dafür dauerhaft.

wie du deine ernährung umstellst? als erstes, bedenke, fett ist ein geschmacksträger. je fettiger, desto leckerer (meist) und süßes, also zucker, macht süchtig.

versuche einen monat auf süßes zu verzichten und du verstehst, was ich meine. was ich dir raten kann: magerquark statt butter oder margarine (fehlt der fett, schmeckt zu anfang nicht besonders gut) aufs brot. beim braten vom fleisch (vorzugsweise pute, huhn) mit etwas wasser dünsten, wenn mit fett, dann fett abschöpfen bzw. das fleisch auf ein küchenpapiertuch legen und fett abtropfen lassen.

im laden gibt es eine packung bei den cornflakes, die heissen weetabix. diese enthalten weder fett noch zucker. misch sie einfach mit naturjoghurt oder quark, buttermilch, normale milch und schnipsle obst hinein.

mach dir leckere salate. die sind einfach. etwa 1 gurke, 2 paprika schnipseln mit becelöl etwas übergiessen und kräuter (petersilie, basilikum etc) dazu, fertig. oder mit grünen bohnen, feldsalat......... schmeckt immer lecker. auch gut zum mittag, dazu ein paar kartoffeln und etwas fleisch.

tja, was noch. hauptsächlich viel wasser trinken. oder aber verdünnte säfte (ich mag kein pures wasser) oder ungesüssten tee.

vergleiche wurst- und käsesorten. auf kcal, fett und kohlenhydrate. von allen so wenig wie möglich.

und achte darauf, wo wenig zucker drinn ist, ist viel fett drinn.

als zwischenmahlzeit oder wenn du doch mal was süßes willst. ich kann da den großen bauer joghurt diät empfehlen. der hat wenig zucker und fett.

hauptsächlich viel gemüse. obst enthält auch zucker, und das ist der zucker, der dick macht. also da mit etwas vorsicht. aber kann man auch essen. also, nicht ganz verzichten.

vollkornprodukte.

und ich empfehle dir, am tag deiner ernährungsumstellung dich zu wiegen. am besten ca 30 min nach dem aufstehen und vor dem essen.

notier dir alles, wenn du eine waage hast, die fett usw anzeigt, dann mit aufschreiben. mit datum, uhrzeit und evtl noch besonderheiten (wie sport gemacht, nicht gut gefühlt, gesündigt etc.) und wiege dich einmal in der woche, das reicht voll!

nach einem monat in etwa wird sich dein gewicht halten. du nimmst dann langsamer ab. ist aber normal. dann reicht es, sich einmal im monat zu wiegen.

und natürlich auch sport. aber nicht zu sehr übertreiben. denn zuviel hilft auch nicht.

behalte deine ernährung soweit es geht bei, und du kannst dann auch mal sündigen. änderst du deine ernährung bzw. fällst wieder in alte gewohnheiten zurück, dann war es fast umsonst.

viel glück!

Übertreib es nicht, so viel abzunehmen in so kurzer Zeitist sehr ungesund! Und wie blöd Sport machen solltest du auf keinen Fall, aich einfach nichts mehr essen ist keine lösung, da wirst du mit hoher wahrscheinlichkeit vom jojoeffekt überfallen!

achte ienfach ein wenig auf deine ernährung und geh joggen, aber nicht übertreiben! Wenn du am nächsten tag muskelkater hast, dann hast du es mit dem joggen übertrieben :)

Ernährung umstellen: Iss kaloreinarm, fettarm, kohlenhydratarm, eiweissreich und vitaminreich, trinke ungezuckertes Wasser und ungezuckerte Tees-2-3Liter täglih, sonst nichts!

Das ist in einem Monat nicht zu schaffen. Ernähre Dich gesund und bewege Dich genug. Dein Körper braucht noch jede Menge Energie, weil Du noch so jung bist. Also lass lieber Fastfood, Alkohol und Süßigkeiten weg und treibe genug, aber nicht zu viel Sport. Dann geht das ganz von alleine.

Rom wurde nicht an einem Tag erbaut,.. nimm dir mehr Zeit. (Stichwort JoJo Effekt)

Ausdauer-Sport UND gesunde Ernährung führen zum Ziel.

Mit einer gesunden und kalorienarmen Ernährung kannst du am meisten Kalorien einsparen, die du dann nicht mühsam mit Sport abrackern musst. Iss daher mehr Gemüse (viele Ballaststoffe, die keine Kalorien haben), etwas Obst, spare vor allem an Fetten (v.a. tierischer Herkunft, die sind meist ungesünder), iss weniger Beilagen (Nudeln, Brot, ..) und trink v.a. Wasser. Auch Eiweiße haben Kalorien, tierische Lebensmittel sollte man aber auch wegen der Gesundheit nicht zu reichlich essen. 300-600 g Fleisch/Fisch/Wurst pro Woche sollten das Maximum sein, Rest vegetarisch.

beides! ausgewogene Ernährung und viiel Sport!

Dein Ziel ist unrealistisch. Ernährung und Sport. Darin liegt die Lösung.

Statt Süßes Obst und Gemüse essen, ab 18.00 Uhr nichts mehr essen, mindestens 2 Stunden in der Woche joggen, leider brauchst du für so eine Diät 2 Monate. mach bloß keine schnellen Diäten, die sind ungesund, und die machen nur Jojo-Effekt!

Omg, wer isst denn bitte ab 18 Uhr nix mehr, geht ihr alle 20 Uhr ins Bett ihr Omis und Opis?? Wer abends leichte Kost isst und keinen Schweinebraten, kann ruhig auch 2-3 Stunden vorm Zubettgehen noch was essen, sogar ein paar Kohlenhydrate, sofern es nicht zwei fette Nudelteller werden.

0

Ihr habt keinen blassen Schimmer von Ernährung, sonst wüßest du, das es total unrealistisch und ungesund ist - glaub diese Werbeversprechen nicht (10 Kg in einem Monat) das ist bullshit!

5 kg in einem Monat sind nicht so unrealistisch, mehr ist normalerweise aber nicht drin, v.a. wenn man nicht stark übergewichtig ist.

0
@Annemaus85

Ja, ein stark übergewichtiger Mensch kann das vielleicht abnehmen - ist aber hauptsächlich Wasser -und somit noch keine Fettmasse...

0

es gibt eine einfache lösung: fdh

Was möchtest Du wissen?