4K-Video auf FullHD konvertieren, Qualitätsverlust?

1 Antwort

Meine Frage ist jetzt, ob die Videos einen Qualitätsverlust haben können?

Natürlich erleidet das Video zuerst mal den Auflösungsverlust, denn 4K hat ja die doppelte Auflösung horizontal und vertikal.

Das HD Video selbst sollte allerdings eher einen Vorteil durch dieses "Supersampling" haben. Denn 4 Pixel werden zu einem zusammengerechnet. Das heisst dieses 1 Pixel hat einen sehr viel genaueren Farbwert.
Am Ende ist aber deine eingestellte Datenrate noch maßgeblich für die Qualität. Die GoPro würde normalerweise in HD, High mit 60 Mbit/s aufzeichnen. Diese Datenrate würde ich dann auch für eine Konvertierung verwenden.

Ich vermute, dass in dem Fall das runtergesampelte 4K Video sogar einen Tick besser aussehn dürfte, als ein original aufgezeichnetes HD Video.

Was möchtest Du wissen?