45+(x-3)(x+1)=3(x-4)(x-+2)-2(x-3)(x-5) Kann das bitte jemand für mich nachvollziehbar lösen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du musst zunächst eindeutige Klammern setzen und alle Klammern zu einem + umändern:

45 + [(x+(-3))*(x+1)] = [3*(x+(-4))*(x+(-2))] - [2*(x+(-3))*(x+(-5))]

Jetzt die Klammern auflösen! Als Bsp. Klammer [3*(x+(-4))*(x+(-2))]:

[3*(x+(-4))*(x+(-2))] ---> zunächst mal die 3 auflösen, indem sie in eine der Klammern gepackt wird

=  [3x + (-12)] * [x + (-2)] --> Regel: (a+b)*(c+d)=ac+ad+bc+bd

=  (3x*x) + (3x*(-2)) + ((-12)*x) + ((-12)*(-2))

= 3x² - 6x - 12x + 24

= 3x² - 18x + 24

Auf diese Art alle Klammern auflösen und jeweils ausrechnen, dann am Ende alles wieder in die Ursprungsgleichung einsetzen und noch zusammenfassen. Dann kannst du auch nach x auflösen, indem du das x auf eine Seite bringst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

45+(x-3)(x+1)=3(x-4)(x-+2)-2(x-3)(x-5)

da hast du was falsch geschrieben: (x-+2)

hier für (x+2):

45+(x-3)(x+1)=3(x-4)(x+2)-2(x-3)(x-5)
45+x^2-2x-3=3x^2-6x-24-2x^2+16x-30
0=12x-96
96=12x
x=8

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst doch nur die Klammerregeln anwenden?

(x+3)(x+1)= x^2+4x+3

Ggf noch mit einem Faktor davor multiplizieren, wie der drei auf der rechten Seite. (Geht vor und nach dem Ausklammern.) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Boullionfan
22.11.2016, 11:19

Ich habe leider nicht genug Buchstaben zur Verfügung um mein Problem genau zu schildern, mich verwirrt die -2(x-3)(x-5).

Ich weiß, sobald ein Minus vor der Klammer steht die Vorzeichen
geändert werden müssen, allerdings nur in der ersten Klammer oder? Ich
habe das jetzt schon 3x durchgerechnet aber die Werte der Gleichungen
stimmen nie überein. Ich bitte um hilfe.

0

Komm doch zu mir und wir lösen die Aufgabe gemeinsam ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst du das nicht alleine lösen xD 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?