450€ Minijob ohne Arbeitsvertrag und Arbeitgeber nicht angemeldet Post vom Zoll, bitte um Hilfe?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich stimme den amderen zu

Falls sie aber erneut über dieses thema befragt werden wurde ich ihnen empfehöen sich von ihrem anwalt ihres vertrauens beraten zu lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann aus der Sache lernen - wenn man keine Anmeldebescheinigung bekommt, einfach mal bei der Minijobzentrale nachfragen, ob eine Anmeldung vorliegt. Der Arbeitgeber ist dazu verpflichtet und muss die entsprechenden Sozialversicherungsbeiträge abführen, dass hat deiner einsparen wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach Dir doch keine solchen Sorgen. Du beantwortest einfach die Fragen und schickst das dann an die angegebene Adresse. Kannst auch eine Kopie des Schreibens, das  Du erhalten hast, beifügen, dann wissen die sofort, um was es geht.

Du hast doch laut diesem Schreiben nichts zu befürchten. Die wollen nur von Dir wissen, wann Du gearbeitet hast. Wen sollten sie denn fragen, wenn nicht dich?

Weihnachten kannst Du ganz beruhigt und entspannt feiern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann füllst Du das nach besten Wissen und gewissen aus und schickst es zurück. Wenn Du nicht so wenig in der Zeit verdient hast, kann nichts passieren. Das sind ja nicht mal 20€ im Monat. Das ist dann Irrelevant.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach Dir keine Sorgen, dass geht gegen Deinen Ex-Chef. Du solltest nichts zu befürchten haben.

Mach wahrheitsgemäße Angaben und gut ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?