450€ Job dazu...muss ich meinem Arbeitgeber bescheid geben?

4 Antworten

Bzw. muss ich dem anderen Arbeitgeber vom Minijob bescheid geben?

Es gibt zwar keine allgemeine gesetzliche Bestimmung, die das verlangt, aber:

Da der Arbeitgeber unter gewissen Voraussetzungen das Recht hat, die Ausübung einer bestimmten Nebentätigkeit zu verbieten, kann er nur bei einer Information von seinem Recht Gebrauch machen.

Daraus ergibt sich, dass Du Deinen Arbeitgeber über eine geplante Nebentätigkeit informieren musst. Das gilt unabhängig davon, ob das z.B. im Arbeitsvertrag auch so geregelt worden ist.

Grundsätzlich verbieten darf er die Ausübung von Nebentätigkeiten neben dem Hauptjob nicht, weil das einen unzulässigen Eingriff in die grundgesetzlich garantierte Freiheit der Berufswahl/Berufsausübung bedeuten würde.

Das generelle Verbot einer Nebentätigkeit - auch wenn es arbeitsvertraglich "vereinbart" wurde - ist aus diesem Grund unzulässig, eine entsprechende Klausel daher nichtig.

Er darf ein Verbot nur dann aussprechen, wenn die Nebentätigkeit z.B. eine Konkurrenztätigkeit wäre, wenn die konkret (durch Tatsachen) begründete Befürchtung bestünde, sie würde sich negativ auf die Haupttätigkeit auswirken (z.B. Übermüdung, Nachlassen der Leistungsfähigkeit) oder wenn sie gegen gesetzliche Bestimmungen (z.B. wegen Überschreitung der zulässigen Gesamtarbeitszeit) verstoßen würde.

Auch wenn vertraglich vereinbart worden sein sollte, dass vor eine Nebentätigkeit die Zustimmung des Arbeitgebers eingeholt werden muss, so muss er jedenfalls immer seine Zustimmung erteilen, wenn nicht die beispielhaft genannten Hinderungsgründe bestehen.

Wenn in deinem Arbeitsvertrag ein zusätzliches Nebeneinkommen nicht ausdrücklich untersagt ist, kannst du im Prinzip einen Minijob annehmen.

https://www.das.de/de/rechtsportal/rechtsfrage-des-tages/minijob-neben-hauptberuf-geht-das.aspx

42

Wenn in deinem Arbeitsvertrag ein zusätzliches Nebeneinkommen nicht ausdrücklich untersagt ist

Eine Nebentätigkeit darf arbeitsvertraglich nicht grundsätzlich untersagt werden!

Eine entsprechende Klausel wäre nichtig.

0

Musst du nicht

42

Muss der Arbeitnehmer wohl - auch wenn es keine gesetzliche Vorschrift dazu gibt!

0

2013 vom Midijob in Minijob wechseln?

Hallo, ich verdiene seit September in meinem Teilzeit-Job 406 Euro brutto.

Wie läuft das jetzt 2013? Bleibt es ein Teilzeit-Job (Midijob) oder wird es durch die Erhöhung der Verdienstgrenze beim Minijob auf 450 euro automatisch ein Minijob?

Muss mich der Arbeitgeber darüber informieren und einen neuen Vertrag anbieten? Bin für jeden Tipp dankbar.

...zur Frage

Teilzeit und 2 Minijobs? Wie wird das versteuert?

Ich habe eine Teilzeittätigkeit (20h pro Woche) und einen Minijob. Jetzt wurde mir ein weiterer Minijob angeboten mit krassem Stundenlohn. Das würde ich auch gerne annehmen, aber den alten nur schlimmstenfalls kündigen, weil ich meine Chefin mag haha. Wenns nicht anders geht, kündige ich den 1. Minijob, da der Lohn nicht so berauschend ist.

Frage: Wie wird Teilzeitjob + Minijob Nr.1 + Minijob Nr.2 = versteuert? (z.B. so: Teilzeitjob = LohnSt.Kl. 1, Minijob Nr. 1 + Minjob Nr. 2 = Lstklasse 6)

Momentan habe ich einen Teilzeit und Minijob (Teilzeit = LohnSt.Kl. 1, Minijob wird nicht versteuert ;) )

...zur Frage

Lohnt sich Teilzeitjob plus 450€?

Hallo, Arbeite auf Teilzeit (20h/woche) und möchte mir was dazuverdienen. Jetzt ist meine frage: Sind die 450€ steuerfrei oder werden beide jobs zusammengerechnet? Lohnt sich für mich nur wenn es steuerfrei ist,....danke für eure hilfe!

...zur Frage

Teilzeit oder Minijob was ist besser?

Hallo mein Mann arbeitet und ich möchte auch wieder was tun. Nun gibt es zwei Jobs ein Minijob 3 mal in der woche oder ein Teilzeit Job 5 mal in der Woche 3,5 Stunden. Lohn soll wohl 9,80 Euro sein.

Reinigungsarbeit

Ich habe mal so wage ausgerechnet, und fast die Befürchtung dass ich bei Teilzeit nichts davon habe.

Was haltet ihr davon?

...zur Frage

brauche ich beineinem minijob eine krankmeldung vom arzt?

Ich bin operiert worden und falle etwas länger aus mein arbeitgeber weis bescheid ich bin auf 450€ basis angestellt und werde nach stunden bezahlt wenn ich nicht arbeite bek ich also sowieso keinen lohn. Brauche ich eine krankmeldung? Mein chef hat bisnjetz noch keine verlangt u ich bin schon 1 woche krank

...zur Frage

Erst Minijob - jetzt Teilzeit - was muss ich tun?

Hallo!

Bisher habe ich im Minijob bei meinem Arbeitgeber gearbeitet. Jetzt stocke ich zum 01.05. meine Stunden auf und wechsel dementsprechend in einen sozialversicherungspflichtigen Teilzeitjob.

Jetzt steh ich aber grade auf allen Schläuchen, was ich diesbezüglich tun muss. Mich selbst krankenversichern, oder? Bisher war ich über meinen Mann familienversichert.

Sonst noch irgendwas? Eigentlich dachte ich immer, ich wüsste das, aber jetzt grade bin ich echt ahnungslos...

Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?