450€ Job - freweiliger Krankenversicherungsbetrag trotz Versicherung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Dass du privat krankenversichert bist, hättest du deinem Arbeitgeber natürlich mitteilen müssen.

War denn dein Job nicht ordnungsgemäß als Minijob gemeldet? Dann darfst du zwei mal im Jahr mehr verdienen, wenn insgesamt nicht 5.400 € überschritten werden.

Das musst du mit dem Lohnbüro klären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Seroxel
30.06.2016, 17:49

Ich habe eine Kopie aller Unterlagen die ich dem Arbeitgeber geschickt habe, und ja, darunter ist die Bescheinigung der privaten Krankenversicherung.

Ja, der Job ist ordnungsgemäß angemeldet, und ja ich habe schon versucht es mit dem Lohnbüro zu klären, habe lediglich die Aussage erhalten das " sie es sich ansehen".

0

verstehe nicht so ganz, was du mit privat versichert und dann freiwilligen Krankenversicherungsbeitrag meinst.

entweder man ist privat oder gesetzlich versichert.

bei einem Minijob als Student fallen lediglich Beiträge zur Rentenversicherung an. und die sind minimal.

irgendwas stimmt hier nicht mit der Lohnabrechnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?