450€ Basis seine Krankenversicherung selbst zahlen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Da die Pizzeria jedoch Urlaub hatte, habe ich im letzten Monat nur 2 Stunden gearbeitet

Du bist dennoch so zu vergüten als wenn du gearbeitet hättest (Durchschnitt).

Stundenlohn 8,50€ war ausgemacht => 17€

Rechtswidrig. Der Mindestlohn beträgt pro Stunde 8,84 €.

"Nein das ist die gesetzliche Pauschale die hast du zu tragen."

Bei einem Minijob werden grundsätzlich nur Rentenversicherungsbeiträge abgezogen. Diese betragen 3,7% vom Bruttolohn. Ferner kann der Arbeitgeber die pauschale Lohnsteuer von 2% abwälzen.

Sämtliche anderen Kosten (KV-Pauschale, RV-Pauschale, Umlage und BG) DARF der Arbeitgeber nicht umlegen.

Ich würde also überlegen vor das Arbeitsgericht zu ziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welche Beträge wurden Dir für was konkret abgezogen?

Letztendlich, wenn es nur um diese Abrechnung und die fehlerhaften Abzüge geht - leider lohnt es sich nicht wirklich dafür ein Fass aufzumachen und sich groß darüber zu ärgern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du zahlst als Minijobber definitiv KEINE Steuern oder sonstige Beiträge. Der Stundenlohn MUSS brutto = netto sein.

Was möglich sein könnte ist, dass du die Rentenversicherungsbeiträge bezahlst, da kannst du aber bequem ein Antrag bei deinem Arbeitgeber einreichen:

"Antrag auf Befreiung von der Rentenversicherungspflicht bei

einer geringfügig entlohnten Beschäftigung nach § 6 Absatz 1b Sozialgesetzbuch
Sechstes Buch (SGB VI)"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerHans
02.08.2017, 12:49

3,7 % von 17,00 €wären aber knapp 60 Cent, die man abhalten dürfte.

Hier scheint es sich einfach um "Schwarzarbeit" zu handeln, und der "Chef" betrügt seinen Angestellten zudem noch.

0

Der Arbeitgeber KANN die 2 % Lohnsteuerpauschale dem Arbeitnehmer berechnen.

Du bist aber nicht gezwungen dort zu arbeiten. Soll er doch seine Pizza selbst ausliefern.

Übrigens hast du auch einen Urlaubs- und Lohnfortzahlungsanspruch. Hast du den "Chef" mal darauf hingewiesen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?