450 € und Abzüge?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es gelten dann erst mal die Freibeträge auf Erwerbseinkommen noch § 11 b SGB - ll,dass sind dann vom Bruttoeinkommen erst mal die 100 € Grundfreibetrag !

Von 100 € - 1000 € Brutto sind es 20 % und von 1000 € - 1200 € Brutto noch mal 10 % an Freibetrag.

Diese Freibeträge werden dann addiert,theoretisch vom Netto abgezogen und das ergibt dann das anrechenbare Einkommen was auf den Bedarf / Leistungen angerechnet wird.

Bei 450 € Brutto wie Netto würden das dann also 170 € Freibetrag ergeben und 280 € an anrechenbaren Einkommen,dass würde dann von den Leistungen abgezogen.

Angerechnet wird immer im Monat des Zuflusses ( Zuflussprinzip ),also dann wenn das Einkommen auf den Konto eingeht.

Es kommt also darauf an wann du nach deinen Arbeitsvertrag Lohn bekommst und was genau vereinbart wurde,also z.B. immer min. eine bestimmte Stundenanzahl oder je nach Bedarf.

Du wirst dann im Normalfall jeden Monat eine Einkommensbescheinigung vom AG - ausfüllen lassen müssen und dazu musst du dann noch deinen Kontoauszug vorlegen oder in Kopie einsenden / abgeben,aus dem dann der Eingang deines Lohnes hervor geht.

Man wird dann sicher ein paar Monate abwarten und dann daraus ein durchschnittliches Einkommen ermitteln,damit du nicht jeden Monat die Nachweise erbringen musst,dann wird es evtl.nur alle 6 Monate verlangt und eine abschließende Berechnung durchgeführt.

Dann bekommst du entweder eine Nachzahlung oder musst etwas zurück zahlen,evtl. verrechnen sie es ja auch mit laufenden Ansprüchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wird monatlich berechnet. .und man muss jeden Monat den lohnzettel vorlegen. .je nachdem was man verdient bekommt man die Aufstockung ...eingenbehalt sind eh nur 100 Euro

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chajenne
28.05.2016, 20:49

Aber wird das nicht gleich von Anfang an beim Amt als 450 € anrechenbares Einkoimmen notiert und somit von vornherein das anrechenbare Einkommen nicht bezahlt?

0
Kommentar von Herbsz1174
28.05.2016, 20:54

Ja das wird erstmal abgerechnet ..ist total blöd..

0
Kommentar von Herbsz1174
28.05.2016, 21:10

Das glaube ich nicht..einfach beim jc erkundigen. ..

0
Kommentar von Herbsz1174
28.05.2016, 21:25

sowie der lohnzettel eingeht wird Es berechnet. ..ca.1-2 Wochen

0
Kommentar von Herbsz1174
29.05.2016, 09:08

Ja so ungefähr. ..aber hängt auch von dem Bearbeiter ab..wie schnell er ist...jedenfalls war es so bei mir. .

0

Was möchtest Du wissen?