450€ + Nebenverdienst?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Da ja bei 450€ die Grenze liegt müsste ich die anderen verdienste dem
Finanzamt melden,wenn ich aber unter dem Freibetrag von ca 677€
monatlich liege wird mir das doch zurückerstattet oder? 

Erm, diese Arbeiten, die du vorhast durchzuführen dürften selbständiger Natur sein, vermutlich ehr gewerblich (Komparsen freiberuflich), jedoch in jedem Fall dem Finanzamt anzuzeigen.

Als Selbständiger hast du keinen Arbeitgeber. Niemand führt für dich die Steuer ab und du bekommst was erstattest. Du hast dich zu erklären und das Finanzamt setzt dann eine Steuer fest.

Mach dich aber mal schlau zum Thema Übungsleiterpauschale.

Ich hoffe für dich der Minijob ist pauschal versteuert, sonst wird dieser abzgl. Werbungskosten zum Gewinn deiner Tätigkeiten hinzuaddiert.

Viel entscheidender ist aber das Thema Krankenversicherung.

Aus der Familienversicherung, sofern darin aktuell versichert, fliegst du mit mehr als 450,- € Einkommen im Monat definitiv raus. Studentische KV für pauschal ca. 90,- € im Monat ist möglich, wenn das Studium den Mittelpunkt deines Erwerbslebens bildet. Mehr als 20 Stunden Arbeit die Woche ist dann nicht drin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für eine Tätigkeit als Komparse gilt der Übungsleiterfreibetrag, sie gilt als künstlerische Tätigkeit. Du kannst jährlich 2.400,- steuerfrei verdienen. Auf deinen 450€ Job wird es nicht angerechnet.

https://www.raschlosser.com/steuerrecht/einkommensteuer/einkommensteuer-betrieb/einkuenfte-aus-nebenberuflicher-kuenstlerischer-taetigkeit/

Mehr als die 2.400€ wirst du als Komparse nicht verdienen. Du bekommst lediglich ca. 50€ Aufwandsentschädigung für einen Drehtag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
SerenaO6 05.10.2017, 02:15

Ja bei Aufwandsentschädigung ist es kein Problem. Aber es gibt auch Angebote, wo man Stündlich vergütet wird und eine "Gage" bekommt. Fällt das auch darunter?

0

Mein Tipp:"Setz Dich mit dem Finanzamt in Verbindung und lass Dich Fach spezifisch beraten.Dort findest Du die Leute die Dir Antworten geben können."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
kevin1905 05.10.2017, 02:38

Dass FA kann einem höchstens sagen welche Unterlagen man braucht, fachkonkrete Steuerberater ist untersagt.

1

Was möchtest Du wissen?