45 euro gebühr für ratenzahlung

9 Antworten

Nimm lieber einen Kleinkredit bei deiner Bank auf der kostet mit Gebühren nicht soviel. Verlangen kann das Unternehmen für sein Ratenangebot was es will. Doch dieses Angebot fällt unter Wucher. Suche nach einer Möglichkeit anderweitig zu bezahlen, und achte in Zukunft darauf dir nur etwas zu kaufen, wenn du es dir auch leisten kannst. Wenn es schon bis zu einem Inkassounternehmen gegangen ist, hast di einige Mahnungen einfach nicht beachtet. Kopf in den Sand stecken hilft nichts. Die ware wird meist teurer als ursprünglich.

@JoachimWinters: Was anderes habe ich auch nicht gesagt. Vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt. Die Höhe ist rechtens. Andererseits vertrete ich immer noch den Standpunkt, dass das Inkassobüro nicht ohne Grund kommt und dem meist Mahnungen vorausgegangen sind, man sich insofern darüber bewusst sein sollte, dass die Einschaltung kostet. Alle seriösen Unternehmen stehen unter strenger Bewachung und riskieren es mit Sicherheit nicht durch willkürliche Gebühren ihre Zulassung zu verlieren!

Nichts für ungut - das mit der " strengen Bewachung " ist aber schon etwas übertrieben ;-))

0
@rainerendres

Gut, ich weiß natürlich nicht, in was für nem Inkassounternehmen Du da gearbeitet hast ;)

0
@BlueApple83

Stinknormales im Masseninkasso tätiges Unternehmen

Mitglied im BDIU

Und BDIU-Präsident Wolfgang Spitz kontrolliert seine Mitlieder - wie allgemein bekannt ist - äußerst penibel !

Jedes Inkassobüro was Gebührentechnisch über die Strenge schlägt wird umgehend ausgeschlossen ;-)))

0
@rainerendres

Ironie ist schon watt Feines ;-) Mich nervt halt nur die Einstellung Vieler zu Inkassobüros! Weil, wie gesagt, die kommen in der Regel nicht aus Spaß an der Freud!

0

Die Kosten für die RZ-Vereinbarung berechnen sich nach dem RVG, sind also an das Rechtsanwaltsvergütungsgesetzt angelehnt. Insofern sind sie rechtens und zu zahlen.

Eine Mitarbeiterin eines Inkassounternehmens sollte wissen, dass das RVG für Rechtsanwälte gilt und nicht für Inkassounternehmen. Zwar werden Inkassokosten in Analogie zu den Gebühren der Rechtsanwälte ermittelt und i.d.R. auch von deutschen Gerichten anerkannt, aber nicht alle Gebühren laut RVG geltend zwingend auch für Inkassounternehmen.

0

EOS Inkasso/Otto Betrug?

Hallo ihr Lieben, nun weiß ich nicht mehr weiter, alles kommt mir sehr komisch vor und ich weiß nicht mehr wie ich denn nun weiter vorgehen soll.

Mein Freund hat bei Otto etwas gekauft und dort immer fleißig abbezahlt, offen sind noch ca. 2000 Euro. Durch einen finanziellen ''Engpass'' wurde eine neue Ratenzahlung in Höhe von 70 Euro monatlich vereinbart. Diese wurde im Juli das erstemal bezahlt. Im August wurde von einem anderen Konto überwiesen, leider mit einer falschen Kundennummer. Im September wurde alles richtig gezahlt. Doch es kam eine Mahnung von Otto, Kontoauszüge wurden zugesendet, mehrmals wurde auf das Problem mit der falschen Kundennumemer hingewiesen. Immer wieder wurde behauptet es sei überhaupt nichts gezahlt.

Dann kam der Brief von EOS Inkasso, mit einer Gebühr von ca. 400 Euro. Ich rief dort an und schilderte die Sache, man meinte man bräuchte den Vertrag der Ratenzahlung. Diesen forderte ich mehrmals bei Otto an, doch immer wieder kam zurück '' Wir sind nicht mehr für sie zuständig'', am Telefon legte man sobald ich die Kundennummer durch gab sofort auf. Von 2 Monaten, sprich 140 Euro das Geld wurde nicht verrechnet, man behauptet es sei niemals gezahlt worden. Die Firma EOS meinte dann man wolle einen Jahresvertrag mit meinem Freund abschließen, er könnte ganz normal 70 Euro zahlen, die 140 würde man verrechnen, die Gebühr muss aber gezahlt werden.

Mir kommt das alles sehr spanisch vor, an die Firma EOS haben wir nie Kontoauszüge gesendet, woher wollen die also wissen das wir 140 Euro gezahlt haben? In meinen Augen ist das mit der Inkasso Firma auch völlig unberechtigt, denn Otto hat Geld bekommen, sowieso Kontoauszüge und es wurde auf einen Fehler hingewiesen.

Doch wie soll man denn nun weiterhin verfahren? Otto schreibt immer nur das Gleiche, legt einfahc auf und die Inkasso Firma bleibt bei ihrem ANgebot. Ich habe das Gefühl man möchte hier noch etwas mehr Geld rausschlagen.

Danke für alle Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?