44min für 5km joggen? Ist das gut, oder was wäre eine gute Zeit?

13 Antworten

Wenn ein Mensch normal geht legt er in 60 Minuten 4 km zurück. Bei schnellerem Gehen können sogar 6 km in 60 Minuten erreicht werden. Du hast nicht gejoggt! Sonst hättest Du eine Strecke von 8 km zurück gelegt.

Blödsinn, demotivier sie doch nicht so. Anfangs sollte man langsam laufen, so dass man sich noch unterhalten kann. Dem Körper bringt es gar nichts, wenn er keinen regelmäßigen Atemrhythmus beim Laufen beibehalten kann, dann überanstrengt man sich und hat vor allem keine Freude dabei. Anfangs kam ich mir auch immer vor wie eine Schnecke.. das geht vorbei.

0
@Annemaus85

gefragt war ja, ob das gut ist. Und es ist alles andere als gut.

0
@Annemaus85

@annamaus85, du bist ja sooooo schlau. ganz toll. rede doch einfach weiter nur von dir, denn nur du zählst und hast Ahnung von dem allen.

0

nicht grad sehr schnell. Ich z.B brauche für 7-8 KM rund 50 Minuten. Aber das wird schon noch, wenn man jeden Tag am Ball bleibt. Und besser Joggen, als garnichts tun,oder?? Hauptsache der Spaß steht im Vordergrund.

44 Minuten sind ein bissl langsam. 10 km/h kannst du durchaus schaffen, das sind 30 Minuten für 5 km. Aber übertreib es nicht, sondern steigere dich langsam, lauf also einfach regelmäßig die 5 km und versuche deine Geschwindigkeit zu steigern.

kommt aber darauf an, ob noch Berge dabei sind :).. die erschweren die Geschwindigkeit

0
@Yagashiu

Ja, das stimmt. Am Berg sollte man auch nicht versuchen die Geschwindigkeit zu halten, sondern bewusst langsamer laufen, denn das Ziel ist ja auch ausdauernd zu laufen und nicht nach dem Berg zusammenzubrechen. ;)

0

Was möchtest Du wissen?