42 Tage krank im halben Jahr. 7 Wochen a 6 Tage Mo-Sa. Krankengeld?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hä? Bin innerhalb eines halben Jahres 7 x 6Tage Mo-Sa vom Arzt wegen einer immer wieder kehrenden Erkrankung krank geschrieben worden. Nicht am Stück. Ab wann darf der Arbeitgeber den Lohn verweigern?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit den 6 Wochen sind aber 6 Wochen kontinuierlich krank und abwesend. Danach tritt die Krankenkasse ein. Und wenn du nicht konstant für die gleiche Sache krankgeschrieben bist/warst sind das jedesmal "neue" Krankmeldungen".

Nicht umsonst geht man zum Arzt und bekommt eine Krankmeldung für den Arbeitgeber. Danach erfolgt eine "Folgebescheinigung". Bist du da aber zwischenzeitlich wieder arbeiten, dann ist jede neue Krankmeldung auch eine neue. Spielt keine Rolle ob es für die gleiche Krankheit war. Liegt Arbeitszeit dazwischen, liegt eine Zeit dazwischen in der die Krankmeldung nicht mehr akut war, gilt das was auf dem neuen Krankenschein steht.


Das wäre ja schön wenn dein Rechnung so gelten würde. Nee, nee..sooo nicht ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anaa12
27.02.2016, 11:23

hab aber auch gelesen dass es 42 Tage sind. 7 Wochen x 6 Tage = 42 Tage im Halben Jahr. Müsste doch stimmen oder? Also krankengeld erst ab der 8. Woche?

0

Was möchtest Du wissen?