400W Netzteil für 346W ausreichend?

7 Antworten

Der Netzteil-Rechner rechnet meistens einen Puffer dazu, damit es nicht zur Überlastung kommt. 

Daher werden 400 W ausreichend sein, ich empfehle aber 500 W, wenn man seinen PC noch irgendwann aufrüsten möchte. 

600 W für Übertaktung, falls gewünscht.

Mit freundlichen Grüßen

PinguinPingi007

schafft es, ich würde dennoch auf ein straight power wechseln oder zu einem vergleichbaren super flower.

Schafft es ein Jahr, in welchem manchmal der PC abstürzt und am Schluss das Netzteil verraucht.

0

unsinn.

0
@ListigerIvan

Von deinen Ratschlägen hat er nichts. Besser er gibt jetzt 20.-- mehr aus, als das er sich in ein bis zwei Jahren ärgen muss.

0

was soll denn gegen ein straight power einzuwenden sein?
auch wenn ich mich wiederhole: du redest unsinn.

1
@BongiOrno




Von deinen Ratschlägen hat er nichts. Besser er gibt jetzt 20.-- mehr aus, als das er sich in ein bis zwei Jahren ärgen muss.

Auf dem Netzteil ist meistens eine Garantie, die 2 Jahre überschreitet. Daher kann man das Netzteil ohne Probleme nehmen.

Aber mehr ausgeben schadet nicht.

0

Es ist halt an der Grenze seiner Leistung. Ich würde gleich 600W einbauen.

nee. sinnlos.

0
@ListigerIvan

Erklär mir nichts. Nach knapp 30 Jahren Erfahrung in PC- und Handybranche weiss ich wovon ich spreche.

0

500 W sind sinnvoll, als Puffer, wenn man seinen PC aufrüstet.

600 W sind für Übertakten sinnvoll.

1

oje... das alte "das haben wir schon immer so gemacht"-argument.

1
@ListigerIvan

Nei, eher das wir tauschen jede Woche 10 Netzteile Argument. Aber eigentlich sollte ich dir dankbar sein, Leute wie du steigern unseren Umsatz.

0

da die straight power-serie ohnehin bei 500w startet, stellt sich die frage nach dem bedarf nicht mehr.
600w braucht kein mensch mit halbwegs aktueller hardware.

0

sehr aussagekräftig. und äußerst interessant.
was sind das denn so für netzteile? und wie alt sind die dann wohl? und wie wurden sie genutzt?

0

Ich möchte meinen Ryzen 1600 auf 4GHz übertakten. Beim be quiet Rechner habe ich "Enthält übertaktete Hardware aber bereits angegeben"

0
@dropawp

Mit 600W wärst du halt auf der sicheren Seite und hättest noch Luft nach oben. Es kostet auch nicht viel mehr und braucht nur gerinfügig mehr Strom. Aber wenn du das 400W Teil schon besitzt kannst du es verwenden. Es wird halt nicht ewig halten.

0
@BongiOrno

Kann ich nicht einfach wenn ich aufrüsten will das Netzteil auswechseln?  

0

selbstverständlich kannst du das.

das ganze gequatsche "wenn man mal aufrüsten will" ist ohnehin unsinn.
1. macht man das dann doch nicht - wenn, dann kommt (vielleicht bis auf eine hdd oder ein, zwei ramriegel) nichts dazu sondern wird ausgetauscht.
2. braucht neue hardware im regelfall weniger strom als alte.

ich habe gewechselt von
i5 2500k@4,5, gtx570@580, 4x8gb
auf
i7 7700k@4,8, gtx1080(+oc), 2x16gb
und die kiste braucht weniger strom als vorher.
ich betreibe alles mit dem selben, "alten" dark power 11 550w. das hatte ein älteres corsair mit 700w abgelöst, weil es trotz häufiger behutsamen reinigung und recht staubfreier umgebung unschöne geräusche von sich gab. (so viel zum thema corsair... - so hat jeder seine beoachtungen)
die "althardware" läuft jetzt woanders mit einem straight power 500w.

die cpu braucht auch bei oc nicht zwingend mehr strom. ob das dingens bei 2,5 oder 4,5 läuft ist völlig egal, solange du die spannung nicht änderst. und selbst wenn, braucht das teil dann ja nicht gleich 100w mehr!
100w mehr im netzteil heisst auch noch lange nicht, dass es oc mit macht. es heisst nicht einmal, dass es die auch liefert. die qualität des nt ist entscheidend! watt sind zweitrangig.
also lieber ein solides nt besorgen mit angepassten wattzahlen, damit es während des gebrauchs eine vernünftige auslastung hat um effizient zu laufen. denn auch in puncto effizienz gibt es passende schwellenwerte.

0

Eieiei, hitzige Diskussion hier ;-)

Probier's doch einfach aus. Wenn der PC ausgeht, weißt du, dass es nicht reicht. Die Schutzschaltungen sollten auch dafür sorgen, dass den PC-Komponenten nichts passiert.

Ein kleines Leistungspolster wäre nett, wenn du jedoch nicht noch zig USB- Raid- und was weiß ich Komponenten dranhängst, sollte das NT reichen. 

Ich selbst habe für meine GTX 1060, AMD FX-6300, zwei HDDs, eine SDD und zwei blu ray / DVD Laufwerke ein Pure Power 10 600W gehabt. Hat mehr als ausgereicht.

Wenn du den PC schon laufen hast und noch nie was passiert ist dann funktioniert es doch. Im schlimmsten Falle geht er einfach aus, das Netzteil hat einen Überlastschutz.

Was möchtest Du wissen?