400€ PC für kleinen Bruder

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo Longvn,

bei LoL würde ich auf eine Intel CPU setzen... LoL benutzt nur 1-2 Kerne und Intel CPU's habe deutlich bessere Single Core Leistung... Mit einem i3 4130 bekommst du mehr FPS als mit AMD's Topmodel FX 8350

Meine Empfehlung wäre für 450€ :

  • Intel i3 4130
  • AsRock H97 Pro 4
  • 8GB Crucial Ballistix Sport DDR3-1600 Dual Kit
  • 2GB Sapphire Radeon R9 270X Dual X
  • 400 Watt be quiet! System Power 7
  • Zalman Z3 Plus

Festplatte is ja bereits vorhanden... Custom CPU Kühler und DVD Brenner wäre optional...

https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/23a1e222043271817f9749d3577fc6b3927ea1a53b209348bd2

MfG

Hier ein etwas älterer Benchmark wobei die neuen Haswell CPU's 10% besser sind als die im Benchmark genannten Ivy Bridge CPU's...

http://media.bestofmicro.com/R/9/380709/original/CPU.png

1
@cimbom93x

Vielen Dank!
Auf so einen Kommentar habe ich gewartet. Doch sind die 8GB RAM echt nötig?
Wozu so ein, vergleichweise, teures Mainboard?
Der PC soll auch zum Surfen etc. geeignet sein, ist der 4120 bei mehreren Task's langsamer als der X4 760k?

0

Dafür schneidet der i3 bei neueren Spielen mit vernünftigem Multicoresupport schlechter ab. Ist keine einfache Wahl. Spiele solchen Kram zwar nicht aber League of Legends sieht alles andere als wirklich fordernd für den PC aus, das sollte auch mit dem FX ordentlich laufen...

1
@244Pu

Für LoL reicht auch ein Intel Celeron G1820 + R7 250X um mit 100FPS zu spielen... Die Sache ist nunmal die dass der i3 4130 in den meisten Spielen besser abschneidet als der FX6300.. Der FX zeigt seine stärken eher bei Spielen neueren Titel die auch 4 oder mehr Kerne nutzen wie zB Crysis3 und beim Rendern... Wobei in Spielen wie BF4 der i3 dank HT gleichauf dem FX liegt, obwohl BF4 für mehr Kerne optimiert ist...

Außerdem habe ich ggf an spätere Upgrades gedacht... Bei einem Intel Mainboard mit 1150 Sockel kann man später ggf zu einem i5 oder Xeon Intel Xeon E3-1231v3 upgraden ... Der AM3+ Sockel hat warscheinlich seine besten CPU's schon gesehen... Ein Upgrade wäre auf den FX 8320 möglich der Gerade mal 30€ mehr kostet und nur gering besser ist.. Der FX8350 lohnt sich weniger weil man zum gleichen Preis einen i5 bekommen könnte...

1
@cimbom93x

Später auf eine andere 1150er CPU aufzurüsten wird kaum Sinn machen. Dann kann man auch gleich ein neues Board und eine neue CPU nehmen.

Wie schon erwähnt ist der FX nur bei vernünftigem Multicoresupport besser. Aber dann ein ganzes Stück. Lässt sich außerdem ganz gut übertakten, von daher kann man da nochmal etwas mehr Performance rauskratzen.

Man muss halt gucken was man damit machen will. In Zukunft werden wohl alle Spiele die auch auf den Next-Gen Konsolen laufen mit anständigem Multicore-Support kommen (siehe Watch Dogs, BF4).

Spiele die nur 1/2 Threads nutzen oder aber bestimmte besonders Leistungsintensive Aufgaben nicht auf mehrere Threads aufteilen können laufen mit dem FX natürlich ein ganzes Stück langsamer. Besonders viele gibt es davon aber nicht, in der Regel stellen solche Spiele keine besonders hohen Anforderungen an die CPU. Und da 60Hz Monitore noch Standard sind dürfte es für den Großteil der Nutzer auch egal sein ob die CPU das Limit jetzt bei 80 oder 120FPS setzt oder ob die minimalen FPS etwas tiefer fallen (solange sie über 60 bleiben).

Ausnahmen gibt es natürlich. Kerbal Space Program zum Beispiel...

Wie gesagt, keine einfache Entscheidung. Ich würde wohl den FX nehmen.

1
@244Pu

Später auf eine andere 1150er CPU aufzurüsten wird kaum Sinn machen. Dann kann man auch gleich ein neues Board und eine neue CPU nehmen.

Theoretisch kann er auch einen Intel Xeon E3-1231v3 nehmen und dazu noch eine R7 250 für 60€, welches für LoL mehr als ausreichend ist...

https://www.youtube.com/watch?v=vNtwwNDG7Fo

Da braucht man keine R9 270X wenn man nur LoL spielt... Die 300+ FPS die er bekommen wird, nützen ihm bei einem 60Hz Monitor auch nicht viel wie du schon gesagt hast....

Und später in der Zukunft noch eine 250€ Grafikkarte dazupacken falls er mal vorhat die neuen Titel von 2014/2015 auf Hoch/Ultra zu spielen...

Lässt sich außerdem ganz gut übertakten, von daher kann man da nochmal etwas mehr Performance rauskratzen.

Dafür wiederrum braucht mein ein etwas besseres Mainboard und eine gute Kühlung... Kurzgesagt mehr Ausgaben... Oder willst du mit dem Boxed Kühler übertakten? xD... Dann könnte man auch gleich ein i5 + B85/H87/H97 Board holen...

1
@cimbom93x

Setzt allerdings voraus das man das System später aufrüstet und sich erstmal mit einer R7 250 abfindet die man dann in die Tonne kloppen oder billig verkaufen kann. Ich würde eher versuchen aus dem gesetzten Budget die maximale Leistung rauszuquetschen. Es ist ja nicht nach einem Aufrüst-PC gefragt (was meiner Meinung nach auch in den seltensten Fällen Sinn macht).

Auch würde ich davon ausgehen das auf dem PC irgendwann mal andere Spiele gezockt werden...

Den FX 6300 kann man auch auf gängigen 970er Boards ganz gut übertakten, um die CPU auf ~4.5GHz oder etwas mehr zu prügeln reicht ein 20€ teurer Raijintek Themis. Könnte man später mal nachrüsten und weiterverwenden sobald man CPU und Board entsorgt.


Das führt irgendwie zu weit. Ich wollte eigentlich nur bemerken das ich keinen aktuellen Dual-Core (auch nicht mit SMT) dem FX 6300 vorziehen würde nur weil der höhere IPC-Wert in ein paar relativ seltenen Fällen hilft (außer natürlich man weiß das das bei den gesetzten Anforderungen definitiv der Fall sein wird).

Bei derartigem Low-Budget Kram muss man halt irgendwo Kompromisse eingehen. Die Frage ist nur wo man die setzt.

1
@244Pu

Es ist ja nicht nach einem Aufrüst-PC gefragt (was meiner Meinung nach auch in den seltensten Fällen Sinn macht).

Steht auch nirgendwo dass es nicht einer sein kann...

Könnte man später mal nachrüsten und weiterverwenden sobald man CPU und Board entsorgt.

Und jetzt denkst du trotzdem mal an Aufrüsten? aha...

auf gängigen 970er Boards ganz gut übertakten, um die CPU auf ~4.5GHz oder etwas mehr zu prügeln reicht ein 20€ teurer Raijintek Themis

85€ CPU + 20-25€ CPU Kühler + ca 70€ für ein gescheites 970er Board = ~ 180€ .... Für 20€ mehr bekommt man auch einen I5 4440/4460 mit B85 Board der den FX 6300 auch hinter sich läst ...

Bei derartigem Low-Budget Kram muss man halt irgendwo Kompromisse eingehen. Die Frage ist nur wo man die setzt

Stimmt... Aber würde immer so kaufen dass ich auch einen guten Upgradeweg vor mir habe... Bei einem AM3+ Board kann man nun nur auf den etwas besseren FX 8320 upgraden... Und der Sockel ist warscheinlich jetzt auch tot... Es werden höchstwarscheinlich keine neuen CPU's mehr rauskommen für den Sockel... Beim 1150er siehts natürlich anders aus ... Da kann man zu einem Intel Xeon E3-1231v3 oder I7 upgraden welches in 95% der Fälle besser als jeder FX ist^^ Und wie schon gesagt wäre der Sprung vom Budget her von einem FX + 970er Board + Kühler zum i5 + B85 minimal...

1
@cimbom93x

Hehe, richtige Debatte hier :D

Ich hab auch schon an den 1230v3 gedacht und dieser ist wirklich eine Überlegung wert. Es wird ggf. in ein paar Jahren mit einer neuer Grafikkarte aufgerüstet, wer weiß und da wäre der 1230v3 wirklich hervorragend, doch weiß ich nicht, wie sehr sich LoL in den nächsten Monaten/Jahren verändern wird bzw. wie lange die Grafikkarte ausreichen wird.

0
@cimbom93x
Steht auch nirgendwo dass es nicht einer sein kann...

Also lieber einen Xeon und eine Office Karte und sich darauf verlassen das er sobald er was aufwändigeres zocken möchte nochmal 100+€ investiert? Solange danach nicht explizit gefragt wird wäre ich vorsichtig...

Und jetzt denkst du trotzdem mal an Aufrüsten? aha...

Irgendwann muss der FX raus, genau wie jede andere CPU. Den Kühler kann man dann wahrscheinlich behalten. Den Kühler nachzurüsten sobald man übertakten will ist ja eher eine überschaubare Investition und auch keine die man tätigen muss um damit vernünftig zocken zu können. Es ist eine Option, mehr nicht.

85€ CPU + 20-25€ CPU Kühler + ca 70€ für ein gescheites 970er Board = ~ 180€ .... Für 20€ mehr bekommt man auch einen I5 4440/4460 mit B85 Board der den FX 6300 auch hinter sich läst ...

Kühler weglassen, ein MSI 970A G43/ASRock 970 Pro3 kostet ~50€. Den i5 bekommst du einfach nicht in das gesetzte Budget. Ist selbstverständlich stärker, aber was nützen solche Spielereien?


Wenn mir der i3 nicht mehr reicht und ich aufrüsten muss schnalle ich mir doch nicht eine dann veraltete CPU auf's Board. Und von einem FX 6300 würde ich auch nicht auf einen FX 83x0 aufrüsten. Sobald die mal zu schwach sind gibt's ein neues Board, eine neue CPU und DDR4 RAM.

Ist halt zum momentanen Zeitpunkt etwas teurer als vor ein paar Jahren da der DDR3/4 Wechsel vor der Tür steht. Aber als die 775er Boards ausgestorben sind hätte ich mir auch keinen Core 2 Quad Extreme mehr geholt sondern hätte direkt den Schritt zu 1156 und DDR3 gemacht.

0
@Longvn

League of Legends läuft auf einem Taschenrechner. Daran wird sich nichts mehr ändern. Es geht eher darum wie gut aufwändigere Spiele laufen und wie die Optionen für die Zukunft aussehen.

0
@Longvn

Wenn dein Bruder wirklich nur LoL spielt und ähnliche nicht grafikintesive spiele wie COD Black Ops 2, Modern Warfare 3 etc reicht die günstige R7 250/250X/260/260Xvollkommen aus... Der Xeon E3 1231 V3 (nicht 1230 V3) ist die aktuelle Haswell Refresh CPU mit erhöhtem Basistakt..... Der reicht die nächsten 5 Jahre sicher.... Und in 1-2 Jahren hollt ihr euch eine bessere Grafikkarte....

Wenn du einen FX / i3 hollst reicht die Leistung in 2-3 Jahren vielleicht nichtmehr aus, und die R9 270X packt dann sicher auchnicht die Spiele in Hoch/Ultra... Die spiele werden immer grafikintensiver dank der immer besser werdenden Game Engines.... Dann musst du auch beide Upgraden... Wie 244Pu hat gesagt dass man immer Abstriche im Lowbudget machen muss was auch stimmt...

0
@244Pu

Für Office braucht man nichtmal eine extra Grafikkarte.... Da reicht die iGPU von einem Celeron, Pentium auch aus.... Außerdem reicht die R7 250 für Spiele wie LoL, COD MW3, BO2 etc mehr als aus... Und wenn er eh nicht vorhat solche Spiele wie BF4 zu spielen nützt ihm eine TOP Grafikkarte auch nichts.... Und in 2 jahren reicht die R9 270X auch nichtmehr für hohe Einstellungen....

Der Fragesteller hat selber gesagt dass er in 1-2 Jahren die Grafikkarte aufrüsten will, was du glaube ich garnicht gelesen hast....

Und den spruch mit "LoL läuft auf einem Taschenrechner" kannst du dir sparen....

0
@cimbom93x

Es ist jedenfalls keine Karte die gut zum zocken geeignet ist. Auch wenn da alle CoD Teile halbwegs drauf laufen (seit wann ist das der Maßstab?) muss man die Settings schon ein ganzes Stück zurückschrauben. Bei aufwändigerem Spielen dann schon sehr ordentlich. Warum schreiben wir jetzt eigentlich darüber? Vor ~3 Stunden hast du selbst noch geschrieben das "eine 150€ CPU nichts in einem 400€ Rechner zu tun" hat.

Eine R9 270X bringt dir in so weit was als das damit alle Spiele sehr vernünftig laufen. Sowohl mit FX 6300 als auch mit i3 4130.

Das der Fragesteller eventuell mal die Grafikkarte aufrüsten möchte steht hier irgendwo in den Kommentaren. Das er bis dahin mit einer R7 250 rumkrauchen möchte nicht.


Das LoL auf einem Taschenrechner läuft ist überspitzt, die Richtung der Aussage ist aber klar denke ich. Das Spiel braucht einfach sehr wenig Leistung.

Wenn du schon alles auf die Goldwage legen willst, was führt dich zu der Annahme das ein Xeon E3 1231v3 die nächsten 5 Jahre sicher reicht? Ich kann nicht in die Zukunft sehen, aber dir sagen das momentan viele Leute ihre Nehalem/Westmere i7ens rausschmeißen weil sie in CPU-lastigen Spielen schon ordentlich limitieren....

0
@244Pu

Sogesehen steht auch nirgendwo dass er Spiele wie Bf4 spielen wird... Wenn du 2 mittelmäßige komponenten kaufst heißt dies dass diese auch in 2-3 Jahren nichtmehr ausreichen werden und ggf ausgetauscht werden müssen .... Ein i5 2500K, i7 2XXXK der vor 3,5 Jahren erschienen ist reicht aktuell immernoch vollkommen aus... Diese führt mich auch zur annahme dass ein aktueller Xeon die restlichen 5 Jahre ausreichen wird...

Spiele wie BF4 laufen mit der R7 250 auf Ultra mit Avg 27FPS und auf Mittel mit 40-60 fps... Was will man mehr von einer 60€ Grafikkarte? Und spiele wie wie BO2 etc mit 60+ FPS auf high...

Für mich ist die R7 250 definitiv keine Office Grafikkarte...

0
@cimbom93x

Also lieber ein umbalanciertes System bei dem man eine Grafikkarte nachrüsten muss damit es passt? Das kann man machen, würde ich aber nur empfehlen wenn denn wirklich explizit danach gefragt wird. Ist hier aber sowieso relativ irrelevant, eigentlich ging es ja eher darum ob ein i3 4130 oder ein FX 6300 besser geeignet sind.

Die 4/5 Jahre alten Intel CPU's limitieren heute schon ordentlich, von daher.... Außerdem wurden gerade die Next Gen Konsolen auf den Markt gebracht, diese Entwicklungsbremse ist also für's erste gelöst...


Was ist die R7 250 denn dann? Entweder eine Übergangslösung oder eine Ultra-Low Budget Karte. Vielleicht was für HTPCs...

0
@cimbom93x

Also, erstmal vielen Dank für eure hilfreichen Kommentare, das hat mir meine Meinung jetzt wohl doch zum Besseren geändert.
(Was wollte ich mit einer R9 270X, wenn er doch trdm nur LoL zockt? Lieber ne ordentliche CPU rein, damit er später mehr davon hat. Gesucht ist eig. nur ein schneller PC, der für die nächsten Jahre LoL packt)
Ich werde mich jetzt sehr wahrscheinlich für folgende Konfiguration entscheiden:

http://puu.sh/9nNY5/dd91a25076.png

Irgendwelche auffallende Mängel?

0
@Longvn

Ja, das Netzteil ist zu knapp bemessen falls du mal eine ordentliche Grafikkarte nachrüsten willst (was zu empfehlen ist, ansonsten ist die CPU verbranntes Geld, zumindest solange du den PC nicht zum rendern benutzt...).

4GB RAM sind für aufwändigere Spiele auch knapp, mehr bekommst du allerdings nicht rein wenn du beim Xeon bleibst... Nebenbei, bei mindfactory kannst du den Warenkorb auch einfach verlinken...

1

Das deshalb der i3 4130 besser als der FX 8350 ist halte ich für ein Gerücht. In BF 4 in 1080p mit einer gtx 780 Ti ist der FX 8350 gerade einmal 0,6 % hinter einem i7 4770. In Crysis 3 sind es auch nur 6 %. Bedenkt man das der i7 4770 gut 90 € teurer ist, ist der FX 8350 eindeutig die bessere Wahl.

0
@Toblas

Dann zock' mal Kram wie Kerbal Space Program mit dem FX und dem i7 und schau' wie dann die Performancedifferenz aussieht ;) Oder allgemein Spiele mit schlechterem Multicoresupport. Nebenbei, auch bei BF4 und Crysis sind gerade die minimalen FPS mit dem FX deutlich niedriger. Und CPU-Benchmarks (in Spielen) fährt man eigentlich mit minimalen Grafiksettings....

Es kommt auf das Anwendungsgebiet an...

1
@Toblas

Eine 150€ CPU hat nunmal nichts in einem 400€ Rechner zu tun^^ Und wenn du auch richtig lesen würdest, hättest du auch gesehen dass ich über die Leistung in LoL rede und nicht allgemein... Und Crysis 3 nützt nunmal 4 oder mehr Kerne, ist wohl klar dass ein FX da besser abschneidet...

1
@Toblas

Ich hab' mich nun doch für den FX 6300 entschieden, da ich die stabile und schnelle Leistung bei mehreren Tasks ansprechender finde. :)

0
@Longvn

Achte darauf dass du einen Custom Kühler dazukaufst... Die AMD Boxed Kühler sind einfach schlecht.... Kühlen misserabel und sind laut wie eine Turbine unter Volllast...

Als Mainboard würde ich zum ASUS M5A97 R2.0 greifen oder zu einem von diesen: ASRock 970 Pro3 Rev 2.0, ASRock 970 Extreme3 R2.0 , Gigabyte GA-970A-DS3P, Gigabyte GA-970A-UD3P, MSI 970A-G43 ...

1
@cimbom93x

Dürfte ich fragen wieso? (:
Bin noch nicht so gut über Mainboards informiert :D

0

Tja, der FX 6300 ist ein sehr guter Prozessor, den ich nur empfehlen kann. Der kostet zwar nur 20 € mehr, aber dann bräuchtest du eben auch ein anderes Mainboard: Mit dem ASRock 970 Pro3 Rev 2.0 würdest du dann euer Budget um 4 € überschreiten, was aber machbar sein sollte. Übrigens kann man den FX 6300 locker um 15 % übertakten. Mit guter Kühlung sind 20 % drin.

40€ wollte ich jedoch als "Arbeitskosten" berechnen :'D

0
@Longvn

Selbst mit dem boxed kühler kann man den locker um 600MHz übertakten (mit nem sehr gutem Mainboard)

0
Denn ich mir nicht ganz sicher ob ich zu einem FX 6300 tendieren sollte oder nicht.

Ja, definitiv. Selbst wenn du dafür bei der Grafikkarte runtergehen musst.

Wenn das Budget bei 450€ liegt und eine HDD schon vorhanden ist würde ich das in etwa so machen: https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php/basket_action/load_basket_extern/id/03d6fa2209736692e4e9ff759758dd535d011d9c6d2c0c4777c

Laufwerk kannst du vom alten PC nicht weiterverwenden? Was war/ist da überhaupt für Hardware verbaut und was ist kaputt?

Das Laufwerk des alten PC's war schon vorher defekt, deswegen ist es nicht mehr nutzbar.

Beim "Verschrotten" seines Rechners hat mein Bruder ganze Arbeit geleistet, er hat sogut wie jedes Kabel durchgeschnitten.

0
@Longvn

Kabel durchschneiden beschädigt keine Komponenten. Und nach so einer Aktion würde ich ihm keinen neuen PC kaufen. Naja, nicht mein Krieg.

Zusammenstellung habe ich gepostet, so würde ich das für das Budget machen...

0
@244Pu

Bei der Grafikkarte, einer GTX 550 wurden die Lüfterkabel durchgeschnitten, beim Mainboard ein paar Speicher rausgekratzt, bei dem CPU-Kühler auch das Netzkabel abgeschnitten.
CPU ist noch ganz, ist jedoch noch ein Duo2, Netzteil ist auch beschädigt.

Ja, vielen Dank für deine Konfi, ich werde mir definitiv was davon abgucken (:

0
@3125b

Ich fand's sehr beeindrucken, weshalb ich meinen Eltern auch nichts gesagt hab.

0
@Longvn

Den PC zu zerlegen? Was ist daran beeindruckend?

0
@244Pu

Den PC zu zerlegen, alles gründlich zu reinigen und ihn wieder zusammenzubauen - das ist ... nicht unbedingt beeindruckend, aber eine sinnvolle Sache.

0
@3125b

Beeindruckend, dass er die vitalen Punkte des Rechners random zerstört hat :D

0

Kannst du das optische Laufwerk nicht auch vom alten Computer übernehmen?

Abgesehen davon: die Systemvoraussetzungen für LoL sind nicht gerade schwer zu erfüllen. Solange dein Bruder nicht das ganze System vermüllt, ist deine Konfiguration mehr als ausreichend.

Ob man eine PC für 400 Euro einen Gamer PC nennen kann ist fraglich ... Allerdings ist der PC so für das was er da mit machen will eigentlich ausreichend. Aber bitte kauf dir nicht den amd athlon ... die sind richtig schlecht und überhitzen extrem schnell. ja an deiner stelle würde ich einen auß der fx er reihe nehmen mindestens 4 Kerne allerdings glaube ich das 8 Kerne schon wieder zu viel sind. den die fx serien sind wirklich für richtiges Gaming gedacht und für hochrechenleistungen konstruiert worden.

lg

allerdings würde der athlon für office natürlich wieder ausreichen ... musst du entscheiden.

0

Es kommt immer darauf an, wie du "Gaming" definierst. Für mich sind Gaming-PC's PC's, bei denen die GPU wesentlich teurer ist als die CPU, was den PC von Multimedia und Office-PC's abhebt.

Ich mich soeben über das Überhitzungsgefahr bei dem X4 760K informiert und deine These wurde leider nicht bestätigt. Desweiteren möchte ich hinzufügen, dass es noch keine 8-Kerner für richtige "Desktop-PC's" gibt, lediglich Serverprozessoren haben mehr als 6-Kerne. (Die "besten" Desktop-CPU's haben gerade mal 6 Kerne, welche jedoch durch Hyperthreading 12 Threads aufweisen können.(Intel i7 4960X etc.))

0
@Somebodyyy

AMD hat bei dem Prozessor zwar 8 Module verbaut, doch entsprechen diese keinen 8 Kernen. (Meiner Meinung nach pures Marketing, die Architektur ist dabei nicht sehr vorteilhaft.)
Die meisten HT-CPU's von Intel legen da eine "deutlich" bessere Performance hin.

0
@Longvn

Hier hab ich noch ein kleines Zitat von einem "Fachmann":
"Der FX 8320 hat KEINE 8 REALE KERNE ... Es ist ein 4 Moduler mit 8 Threads... Jedes Modul teilt sich 2 Integereinheiten... "
-cimbom93x

0

Heyjo,

an sich alles ok, bei dem Netzteil würde ich aber auf 500w gehen. Bei der CPU kann man sich anfangen zu streiten aber für einen unter 500€ Rechner ist es alles ok:) Ps: Das Netzteil ist gut, aber man darf nicht vergessen es ist Sommer und da sollte man gerade das Netzteil nicht unter Dauerlast bringen. Is sich nix gut ;)

1.Netzteil mindestens 550 watt 2.8 Gb ram würde ich empfehlen

2,8GB RAM?! ...

0
@Somebodyyy

Das "2." soll zweitens bedeuten.
Wieso 550w?
Das 430w Netzteil ist schon mehr als ausreichend.

0
@Longvn

Nein für einen Gaming Pc braucht man mindestens 500watt

0

Was möchtest Du wissen?