400€ Job: Steht mir Krankengeld zu wenn ich zeitgleich mit meiner Chefin krank bin?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ein Beschäftigungsverhältnis auf 400- Euro-Basis begründet keine Mitgliedschaft in der gesetzlichen KV, insoweit besteht auch kein Anspruch auf Krankengeld aufgrund eines 400 Euro-Jobs! Allerdings besteht für eine geringfügige Beschäftigung auf 400 Euro Basis grundsätzlich für 6 Wochen Anspruch auf Lohnfortzahlung, hier wäre zu klären, ob du bei Erkrankung der Chefin von der Arbeit freigestellt wirst und ggf. Urlaub zu nehmen ist, die Lohnfortzahlung kann nur das ersetzen was bei Arbeitsfähigkeit zu leisten wäre,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als 400-€-Jobber hast du generell ein Anrecht auf Krankengeld, egal ob die Chefin zur gleichen Zeit auch krank ist. Ebenfalls steht dir - laut Gesetz - auch bezahlter Urlaub zu. Leider sieht das in der Praxis ganz anders aus. Die meisten Arbeitgeber zahlen weder das eine noch das andere. Nur wenige "Arbeitnehmer" klagen dagegen aus Angst, dann den Zusatzverdienst zu verlieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chimaira00
23.01.2013, 16:34

Evtl. habe ich mich unverständlich ausgedrückt oder die Antwort ist wirklich so einfach ;-). Also,ich bin im Privathaushalt für eine Frau im Rollstuhl tätig, dass bedeutet Pflege zuhause, aber auch Arbeitsassistenz bei ihr im Job. Da sie nun krank ist kann sie nicht mehr arbeiten gehen und auch Pflege und Unterstützung wird wegfallen, da sie sich in eine Klinik begeben wird. Somit könnte ichin dieser Zeit auch nicht für sie arbeiten. Habe ich trotzdem einen Anspruch auf Krankengeld? Ihre Gelder für meine Arbeitsleistung bekommt sie vom LWL im Rahmen des persönlichen Budgets.

0

versteh nicht ganz ,was hat dein Krankengeld mit der Chefin zu tun ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?