400€ für eine Edelstahlkrone ok?

5 Antworten

Edelstahl = Edelmetall = hochgoldhaltige Legierung. Kostet ca 50.- € das Gramm. Für einen Backenzahn braucht man durchschnittlich 4,5 Gramm, macht 225.- € nur das Material. Die Krankenkasse zahlt von diesem Teil nur 10.- €. Das ist die Pauschale für die nichtedelmetallhaltige Legierung.  

Wenn du dir also eine "Kassenkrone" machen lässt, die silbern aussieht, sparst du über 200.- €.

Wenn du finanziell nicht gerade Flüssig bist oder Probleme hast würde ich dir eher dazu Raten zu einer Uniklinik zu gehen oder zu einer Größeren Universität (Krankenhaus) wo auch das Fachpersonal sitzt. Oftmals ist es dort günstiger als wenn man beim Zahnarzt um die ecke sich das machen lässt. In Frankfurt am Main z.B. gibt es eine richtige Zahnklinik die sich Carolinum nennt. sie genießt guten Weltruf und ist auch bekannt dafür selbst sehr teure  Operationen günstig Machen zu lassen. Oftmals sitzen unter Beaufsichtigung Professioneller Ärzte dann auch Studenten die anhand der Objekte dann Lernen können. So was kann die Preise durchaus drücken. Ich hab mir vor Jahren 2 Goldkronen machen lassen. Beim Zahnarzt um die Ecke hätte mich das ohne Zuzahlung von der Krankenkasse ca. 3500 Euro gekostet (inkl. Vorbereitung und Behandlung). Im Caroinum  hab ich damals ein Angebot bekommen Inkl. Material Behandlung und ohne Zuzahlung der  KK  für 900 Euro . Mit Rücksprache und dem OK der KK hab ich dann nur noch 250 Euro für 2 Goldkonen  im Carolinum gezahlt. Und ich kann mich selbst heute nicht über deren Arbeit Beschweren. Erstklassige Arbeit, die Kronen sitzen heute noch Bombenfest und Sie haben mir noch nebenbei kostenlos 2 Löcher mit Kunststoffüllung behandelt ( Örtliche Betäubung inkl.). auch wenn dort ein Student mich Behandelt hat so hat immer jemand seine Tätigkeiten Beobachtet und ihn auch entsprechend unterstützt. Letztendlich werden auch nur so gute Ärzte  Herauskommen wenn Sie über genügend Erfahrung verfügen. Selbst sogar Scheichs aus dem Ausland lassen sich nur dort behandeln und die kommen sogar mit nem Fileger vom Flughafen (FraPort) aus vorbei und lassen sich nur im Carolinum behandeln. zu meiner Zeit saß in der Nebenbox eine jüngere Dame die behandelt wurde. Ich hab nicht genau hingesehen nur mich gewundert das ein Security Mensch in der Nähe war. Auf Anfrage wer das war wurde mir mitgeteilt das zu der Zeit eine Person aus dem Englischen Könighshaus neben mir behandelt wurde (Name wurde verschwiegen) . War schon Interessant mit welchen Menschen man so im allgemeinen (gewollt oder ungewollt) in Kontakt kommt. Wer weis wer im Carolinum dann neben dir behandelt wird wenn du dort mal sein solltest ?

2 normale Goldkronen für 3500.- €? Das halte ich für ausgeschlossen. Bei Kassenpatienten sind sowohl der Zahnarzt als auch der Zahntechniker an feste Preise gebunden. Es sei denn, du hast vorher eine Honorarvereinbarung auf Privatbasis unterschrieben. Aber auch bei Privatpatienten würde deren Krankenkasse das so nicht erstatten.

Ich arbeite in einer Zahnarztpraxis und schreibe die Rechnungen.

0

Ich würde auch  in eine Uniklinik gehen und eine Zweitmeinung/ein Angebot einholen.

Was zahlt die gesetzliche Krankenkasse dazu - warst Du immer brav jedes Jahr einmal beim ZA ? 

So wie ich die Preise so kenne, halte ich die 400 € zwar "gefühlt" für viel Geld, aber die ganzen 400€ müßtest Du ja nicht allein zahlen ? ....und von irgendwas muss der ZA ja auch leben ;o)

Mein heißer Tipp wenn möglich gaaaanz schnell eine Zahnzusatzversicherung abschließen (das heißt falls noch möglich - nicht schon mehr als drei Zähne fehlen)

Eine Zahnzusatzversicherung verlangt entweder vor Vertragsabschluss einen Zahnstatus, und da wird der Zahnarzt nicht lügen. Oder es gibt eine Wartezeit für bestimmte Behandlungen. Du kannst ein Haus auch nicht gegen Feuer versichern wenn es schon brennt 😊

0
@mariontheresa

Nun das ist natürlich richtig (kommt für die jetzige Überkronung zu spät) - jedoch auf die Zukunft hin betrachtet ist eine Zahnzusatzversicherung eine sinnvolle Absicherung.  

Wer möchte nicht auch morgen noch mal kräftig zubeißen können? ;o)

0

Krone abgebrochen, Termin Zahnarzt erst in 3-4 Wochen?

Mir ist gestern ein Teil meiner Krone abgebrochen. Der Zahnstumpf ist ebenfalls zu sehen.

Ich war vorhin beim Zahnarzt, dieser hat die Krone abgeschliffen, damit ich mich nicht mit der Zunge schneide.

Der Verlauf soll wie folgt sein:

  • ich kriege nächste / übernächste Woche einen Behandlungsplan vom Zahnarzt und muss diesen an die Versicherung übergeben
  • die Versicherung entscheidet über Genehmigung der neuen Krone
  • Ausmachen vom 1. Termin für das entfernen der alten Krone und auftragen des Provisoriums

Nach Rücksprache mit dem Zahnarzt ist damit zu rechnen, dass der 1. Termin für das entfernen der alten Krone erst in 3-4 Wochen ist.

Er meinte auch, dass es kein Problem sei, wenn ich in der Zeit die alte Krone noch behalte, da alles andere soweit i.O ist.

Habt ihr ähnliche Erfahrungen? Ich bin ein Schisser was Zahnarzt und Behandlungen angeht. Kann ich solange warten, ehe was gemacht wird?

...zur Frage

Spezialisten gefragt. Ist sie zu teuer?

Hallo liebe Spezialisten,

Vor etwa 8 Jahren ging ich zum Zahnarzt, wo bei einem Zahn eine Füllung reingemacht wurde (Weiß nicht mehr warum, vermutlich wegen Schmerzen). Danach war zunächst Ruhe.

Dann vor etwa zwei Jahren hatte ich Schmerzen am selben Zahn, jedoch NUR beim Beanspruchen (Kauen). Es wurde damals eine neue Füllung reingemacht. Es hat sich aber nichts getan bis heute.

Nun meint der jetzige Zahnarzt, da wäre möglicherweise ein Riss in der Wurzel, sodass eine Füllung nichts brächte. Er wolle den Zahn schleifen und eine Krone draufsetzen. Das Ganze würde ca. 850€ kosten (Vollgusskrone inkl. Behandlung). Ist der Preis normal?

...zur Frage

Vollkeramik-Überkronung eines Backenzahns: Wie hoch ist da normalerweise der Eigenanteil?

Hallo! Ich habe kürzlich den Zahnarzt gewechselt und dort steht demnächst die Überkronung eines Backenzahns an. Es soll eine Vollkeramikkrone werden. Jetzt meinte der Zahnarzt, dass mein Eigenanteil (also schon abzüglich des Festzuschusses und der Bonuszahlung der Krankenkasse) bei ca. 650 bis 700 Euro liegen wird. Mir erscheint dies für eine einzelne Krone recht teuer. Allerdings habe ich auch länger keine mehr bekommen. Was sagt ihr? Ist das heutzutage der normale Preis für eine Vollkeramikkrone? Oder zahlt man normalerweise weniger? Freue mich auf eure Antworten!

...zur Frage

Übernahme von Kosten für Krone der privaten Krankenkasse?

Hallo,

bei mir soll eine Krone erneuert werden. Die Behandlung soll 1200 kosten, aber die Krankenkasse will nur die Hälfte übernehmen. Ist das normal?

...zur Frage

Wurzelbehandelter Zahn-Krone nötig-Erfahrungen

Hallo,

ein backenzahn wurde wurzelbehandelt. Nun seit einen Jahr hat er nur eine normale Füllung. Der Zahnarzt hat diesen Zahn nur sehr wenig gefüllt, sodass er sehr kantig war. Nun ist mir eine Ecke ausgebrochen. Ich bin zu einen anderen Zahnarzt und er meinte, dass eine Füllung ausreicht. Er hat den Zahn ordentlich gefüllt und nun ist er eben und nicht mehr so kantig. allerdings meinte der erste Zahnarzt , dass eine Krone notwenig ist. Der andere Zahnarzt meint, dass die Füllung vollkommen ausreichend ist und eine Krone nicht nötig ist. Nun weiß ich auch nicht- reicht die Füllung oder muss eine Krone darüber? Welche Erfahrungen habt ihr?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?