400 Euro Job, wenn Ehemann arbeitet?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Lohnsteuer fällt nur dann nicht an, wenn der Arbeitgeber eine 2%ige Lohnsteuerpauschale abführt und auch trägt. Das wäre zu klären. Sämtliche Sozialversicherungszahlungen trägt der Arbeitgeber. Die Frau hätte die Möglichkeit, eigene Beiträge in die Rentenversicherung einzuzahlen, z.Zt. 4,9% von 350 EUR, um sogenannte "Zeiten", Anwartschaften und das Recht auf Rehabilitationsmaßnahmen zu erhalten. Das ist insbesondere für Frauen von Interesse, die keiner sozialversicherunspflichtigen Tätigkeit nachgehen. Zu beachten ist, dass diese Vereinbarung (4,9% bzw. Differenz zwischen Rentenversicherungsabgabe für Minijobber und sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse) nicht rückgängig zu machen ist. Mehr dazu lässt sich unter "Verzicht auf Rentenversicherungsfreiheit" im Netz finden bzw. auf den Internetseiten der Minijob-Zentrale www.minijob-zentrale.de.

ja du hast recht

Was möchtest Du wissen?