400 euro job ,kein schriftlicher vertrag--welche kündigungsfristen?

3 Antworten

Wenn kein Arbeitesvertrag schrift vorliegt gillt: 4 Wochen Kündigungsfrist zum 15 oder 30 des Monats.

Das ist ein piepnormaler Minijob - gehst Du nicht arbeiten - kriegste auch nix bezahlt - immer gemäss vollbrachter Stunden. Urlaub wird nicht bezahlt und wenn Deine Nase dem Chef nicht passt, kann er Dich auch von einem Tag auf den anderen rausschmeissen oder Dich einfach nicht mehr bestellen. Bei einem richtigen schriftlichen Vertrag könnte das etwas anders aussehen

falsch, warum informiert ihr euch nicht bevor ihr sowas schreibt? http://www.400-euro.de/400/arbeitsrecht.html

0
@natascha70

Dabei dreht es sich um 400 Euro Jobs MIT Vertrag - was willst Du mir denn jetzt weismachen? Ich arbeite schon seit über 20 Jahren in einem Nebenjob - wenn ich weniger eingesetzt werde, bekomme ich auch weniger Geld. Wer will die AG denn dazu zwingen, mir dennoch 400 Euro auszuzahlen, wenn ich keinen schriftlichen Vertrag habe, in dem mir schriftlich versichert wird, dass ich die monatlich zu erhalten habe zwingend? Schön wäre es ja;-)

0
@Panikgirl

Auch wenn kein schriftlicher Arbeitsvertrag existiert, ist das ein Job MIT Vertrag, nämlich einem mündlichen. Bei Arbeitsverhältnissen ist kein schriftlicher Arbeitsvertrag vorgeschrieben. Wenn Du bei weniger Arbeitsstunden weniger Geld bekommst, ist das entweder eine mündliche, aber arbeitsrechtlich abgesichterte Vereinbarung zwischen Dir und Deinem Arbeitgeber, oder er zieht Dich ganz einfach über den Tisch.

0
@Prinzessinelli

Saarland - sorry, ich lese Dich immer gerne, weil Deine Antworten fast immer super sind - aber diesbezüglich kann ich das nicht unterschreiben was Du da sagst. Wenn ich auch nur 2 x im Monat eine Hochzeit bediene - und für die beiden Hochzeiten 200 Euro an Stunden erwirtschaftet habe für mich - dann kann ich doch trotzdem nicht von meinem Chef verlangen, dass er mich für 4 Hochzeiten bezahlt, wenn er keine Gesellschaft mehr hatte oder mich nicht dafür eingesetzt hat. Das sind Absprachen per Handschlag. Das einzige was die müssen, die müssen mich vorschriftsmässig anmelden und meinen Verdienst angeben, damit ich nicht schwarz arbeite bzw. ich nicht ÜBER 400 Euro verdiene. Für dieses von Dir benannte Gesetz würde kein Wirt mehr Aushilfen einstellen, weil sich sowas kein Selbständiger erlauben kann - ohne Umsatz Leute fürs Zuhause gemütlich machen, bezahlen.

0
@Panikgirl

Und noch was: Da brauche ich mich nicht für kundig zu machen. Mein eigener Bruder hat u. a. seinen Fachanwalt für Arbeitsrecht. Der hat sein Studium mit kellnern finanziert und der weiss auch von mir, dass ich oft am maulen bin, weil die Einsätze immer weniger werden, weil die Gastronomie immer schlechter läuft. Meinst Du nicht, dass der mich nicht als Erster vor allen anderen, darauf aufmerksam gemacht hätte?;-)

0
@Panikgirl

Absprachen per Handschlag sind Individualvereinbarungen, die auch durchaus zulässig sind, sofern sie nicht gegen gesetzliche Vorschriften verstoßen. Dagegen ist nichts einzuwenden, allerdings hat das nicht den geringsten Aussagewert bezüglich des generellen arbeitsrechlichen Sachverhalts.

Ein 400-Eur-Job bedeutet nicht, dass man pauschal zu versteuernde 400 Eur im Monat bekommen muss, sondern nur, dass man MAXIMAL 400 Eur brutto monatlich bekommen darf. Eine individuelle Abrechnung nur auf Stundenbasis ist ohne weiteres möglich, aber nicht zwingend notwendig. Ebenso kann die Entlohnung pauschal ausgezahlt werden, ohne Abrechnung auf Stundenbasis.

Ob Dich Dein Bruder darauf aufmerksam macht oder nicht, hat ebenfalls keinerlei Aussagekraft.

Ich beschäftige zwei Hausmeister auf 400-Eur-Basis, und das ohne Stundenabrechnung. Die haben anteilig Anspruch auf sämtliche betriebliche Sonderleistungen wie Urlaubsgeld oder Weihnachtsgeld und sind auch krankenversichert. Die beiden können ihr Geld auch von mir verlangen, wenn sie mal ein paar Tage krank sein sollten.

Das aber nicht, weil ich so großzügig wäre, sondern weil die Rechtsvorschriften das ganz einfach vorschreiben.

0
@Saarland60

so und warum stellst du jetzt nicht einfach einen hausmeister vz ein?wenn ein 400€ jobber auch die gleichen ansprüche hat?

0
@Prinzessinelli

Gar keine so abwägige Frage, Prinzessinelli;-)

Saarland: Was anderes wird ja nicht gehandhabt. Ich muss gemeldet sein und darf halt im Monat nicht über diesen Satz verdienen. Deine Hausmeister haben wahrscheinlich auch ihre geregelten festen Arbeitszeiten. Die habe ich z. B. nicht in einer Gaststätte. Ist Sommersaison - es regnet und der Biergarten ist foldedem nicht geöffnet, dann werden automatisch 1 - 3 Kräfte manchmal weniger eingesetzt. Und wenn ich krank bin, dann bin ich ja bei meinem Haupt-AG auch krank - ich kann doch nicht verlangen, dass der Wirt mich fürs im Bett liegen bezahlt. Nach welchen Kriterien soll ich denn abgerechnet werden bei einem 400 Euro-Job, wenn ich manchmal nur eine Schicht mache von sagen wir mal 9 Stunden? Dann wäre ich ja besser dran, wenn ich krank werde und 400 Euro füs Nixtun bekäme oder wie? Verstehe das nicht so ganz wie Du Dir das so vorstellst. Die würden mir was husten;-)

0
@Panikgirl

ja dacht ich mir nur so..@panikgirl..ich kenn das auch nicht anders wie du das beschreibst..bin auch im gastronomischen tätig..und wenn du krank bist denn hast auch nicht gearbeitet und eben pech gehabt..das ist ja der vorteil für die AG..ansonsten müsste es sowas ja gar nicht geben..

0

Es gelten in diesem Fall die BGB-Bestimmungen: Es gilt für Arbeitnehmer die gesetzliche Mindestkündigungsfrist von 4 Wochen zum 15. oder zum Ende eines Kalendermonats laut § 622 BGB.

nein..er meint sicher so ein mini-job..da gibt es sowas nicht von wegen fristen oder urlaubsgeld oder sowas..

0
@Prinzessinelli

Auch bei einem so genannten "Minijob", also einer geringfügigen Beschäftigung wie beispielsweise auf 400-Eur-Basis, hat der Arbeitnehmer grundsätzlich die gleichen Rechte und Pflichten wie ein vollzeitbeschäftigter Arbeitnehmer auch. Und wenn nur ein mündlicher Arbeitsvertrag exisiert, also Vertragsbedingungen nicht schriftlich spezifiziert sind, gelten automatisch die BGB-Bestimmungen.

0

Du solltest den Paragrafen aber auch zuende lesen! Da steht noch ein wenig mehr drin.

0

das heisst man kann mir nicht ,wie vorgeschlagen heute zum 15. nov kündigen evtl. freigestellt

0

Unterschied 400-/450 Euro-Job

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen diesen 400- und 450-Euro Jobs? Ich lese manchmal in der Zeitung, dass ein 400-Euro-Job angeboten wird und manchmal ein 450-Euro-Job. Was ist richtig bzw. was ist damit gemeint? Gibt es beides? Ich dachte, früher waren das mal 400-Euro-Jobs und jetzt seit einem Jahr oder so sind es 450-Euro-Jobs. Aber offenbar gibt es noch beides gleichzeitig, oder?

...zur Frage

Takko Kündigung

Hallo! Am mOntag dem 5.11.2012 wollte ich mein Kündigungsschreiben meiner Chefin bringen, damit sie es zur Kenntnis nimmt. Da der Monat schon angefangen hat, weiß ich nicht ob dies dann funktionieren wird. .

In dem Vertrag steht: [...] ..., ab dem 4. Beschäftigungsmonat kann dieser Vertrag mit einer Frist von 1 Monat zum Monatsende gekündigt werden. [...]

Bin ich dann im Dezember quasi schon gekündigt oder "Muss" ich den Monat dann noch durcharbeiten?

Mit freundlichen Grüßen,

XY :)

...zur Frage

Kündigungsfrist bei einen 450 Euro Job?

Kann man einen 450 Euro Job von einen auf den anderen Tag kündigen?

Ich denke, es gibt keine Kündigungsfristen.

Wie sieht das bei einer Zeitarbeitsfirma aus, wenn Kündigungsfristen im

Arbeitsvertrag stehen?

Sind diese gerechtfertigt?

...zur Frage

Direkt in laden rein und nach 400 Euro Job fragen

wie stelle ich das am besten an ? was sage ich ?

Hallo, ich wollte gerne fragen ob sie einen 400 Euro Job vergeben?

wie würdet ihr das anstellen

...zur Frage

bitte hilft mir es geht um mein arbeitsverhältnis?

Hallo ich M/18 weiß nicht wie ich vorgehen soll

ich habe jetzt knapp 6monate bei McDonald's auf 400 Euro Basis gearbeitet und habe nun genug geld für mein Auto und führerschein.

die Arbeit war nicht gerade schön jeden Samstag und Sonntag 6-8 std genau dann wenn meine Freunde raus waren

noch schlimmer war das Umfeld dort die schichtleiter kein bischen Verständnis voll und hilfsbereit da immer welche gefehlt haben musste ichsehr oft die Arbeit für 2 oder 3 übernehmen was mir neben der Schulzeit noch mehr stress gemacht hat ich bin echt kaputt habe ich gemerkt und will nun kündigen ich habe kein tag urlaub genommen und fliege in 2 Wochen nach marokko zu einer beerdigung jetzt weiß ich nicht wie ich kündigen soll bzw urlaub nehmen soll oder wie ich es am besten mache

danke schonmal im voraus für eure Hilfe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?