400,- Nebenjob - wie am besten beim AG begründen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Das sollte eigentlich in deinem Arbeitsvertrag geregelt sein. Wenn es die Belange des Betriebs nicht unmittelbar tangiert, muss er zustimmen. Warum oder wie lange du einem NJ machst, hat ihn so lange nicht zu interessieren, wie deine normale Arbeitskraft davon nicht beeinträchtigt wird. Ansonsten hat er keinerlei Einblick in deinen Verdienst, wie denn auch. Und ich würde nicht unter einem Stundenlohn von etwa € 7.- arbeiten, das lohnt sich dann kaum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sonne040671
14.10.2012, 20:13

hallo teutonix1, danke erst mal für die antwort. dass das meinen ag eigentlich nichts angeht, ist mir klar, allerdings wird er trotzdem fragen, was sag ich denn dann? ich kann ja schlecht sagen, geht dich nichts an.. also, was sollte ich am sinnvollsten sagen? und ist es für ihn aus der sozialversicherungskarte oder so ersichtlich, wer mein zweiter ag wäre?

0

Was möchtest Du wissen?